Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
192
3,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:10,83 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. August 2011
"Eine neue Dimension der Klassik" heisst es auf dem Cover.
Nun, insofern stimmt das, weil hier gnadenlos jede bekannte Klassikmelodie zu einem widerlichen Brei mit billigem Synthiedrumrhythmus verwurstet wird und einen wirklich in eine neue Dimesion des Hör-Grauens katapultiert.
Zitat: "...in den Versionen von Adya Classic dauert es keine 30 Sekunden, um den Hörer in Bann zu schlagen und für gute Laune zu sorgen."
Ich meine eher, "...dauert es keine 10 Sekunden, um den Hörer in die Flucht zu schlagen, damit dieser sich Ohropax besorgt oder den CD-Player zersägt."
Da meinte man, nach Andre Rieu und den Gregorianischen Rock-Recyclern sei der Horror nicht mehr zu toppen, da kommt dies. Sorry, das ist Abzocke und Leichenfledderei, nur weil sich Mozart, Bach und Co.nicht mehr wehren können.
Billig produziert, schamlos auf Reibach programmiert - Nein, meine Zustimmung findet so etwas nicht. Und Gottseidank sieht es auch die Mehrheit der Rezensenten hier so.
Dem Herrn van Landschoot muss man reine Geldgier unterstellen, mit Respekt vor den Genies der Klassik hat das nichts zu tun.
77 Kommentare| 183 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2011
Diese CD vereint alles, was man nicht hören möchte:
Simplifizierte Klassic Themen, reduziert auf flache Hauptmelodien unterlegt mit einem
Schlagzeugbeat, den man so nur aus den Eurodance Liedern der 90er Jahre kennt.

Höchstens geeignet für die Unterlegung einer Slapstick-Szene einer zweitklassigen
Sat-1 Spielfilm Eigenproduktion.
11 Kommentar| 126 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2012
Ein kumpel lieh mir diese wie er meinte tolle CD mit Classic wie sie heute gespielt werden sollte.

Ich muss vorraus schicken ich höre eignetlich nur Metal bis Hard Rock und von Klassik habe ich wenig Ahnung, kann aber sagen das mir Bands wie Rage welche mit Symphonie Orchster einige Alben eingespielt haben sehr gut gefallen.

Also dachte ich mir ADYA kann nur gut sein ...völlig falsch, die Musik klingt dermassen dünn und leblos das es schon fast körperverletzung sein muss. Billige Kaufhaus Synthie Ryhtmen wie man sie nur aus den 80ziger Jahren kennt kombiniert mit einem schlechten Orchster. Hammer ist das schlimm.

Da greife ich doch lieber zum Rage Album Thirteen oder zu der ein oder anderen Klassiklehrstunde von AT Vance oder Axel Rudi Pell als weiterhin sowas zu hören.

Leider ein Fehlgriff auf der ganzen Linie. Nur 1 Stern, weniger geht ja leider nicht.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2011
Zwar höre ich weder Pop noch Klassik, ich bin hauptsächlch im Heavy Metal und Rock unterwegs, doch hierzu muss ich einfach meinen Senf dazugeben.
Klassik bietet meines Erachtens nach vielschichtige Kompositionen, geschickt eingefädelte Arrangements und wurde von einem Komponisten aufs Papier gebracht, der sich voll und ganz seiner Musik hingegeben und sein Herzblut in die Arbeit hineingesteckt hat.
All das bietet dieses Werk nicht. Stattdessen werden nur die wirklich genialen und schönen Melodien der klassischen Musik in das Pop-Gerüst eingebaut, wozu dann noch ein paar Streicher fiedeln. Dass dies eine neue Dimension der Klassik darstellen soll, wage ich zu bezweifeln, denn dazu brauchen die Stücke wirklich mehr als unterlegte Disco-Beats und einen selbstgefällig dreinblickenden Dirigenten.
Hier hört man einfache, seelenlose Billigmusik, die eine gerade vorhandene Marktlücke füllen soll. Wer unbedingt die hier verwendeten Melodien hören will, sollte auf die Originale zurückgreifen, in welchen sie auch gut arrangiert werden.
Also lasst euch nicht vom Hype blenden und denkt mal darüber nach, ob die Menschheit sowas auch wirklich braucht.
1414 Kommentare| 69 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2011
Ich habe selten eine schlechtere CD gehört. Es reicht einfach nicht, klassische Musik mit Beats zu unterlegen, die sich anhören, als ob sie von einem Spielzeug-Drumcomputer kommen. Besser nicht!
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2012
Was soll ich noch neues schreiben, was meine Vorredner nicht schon längst und wahrscheinlich noch beherrschter formuliert haben als ich es könnte.
Diese Musik versetzt mich in Rage! Eine Beleidigung der alten Meister und ihrer Werke.

http://www.amazon.de/Greatest-Video-London-Philharmonic-Orchestra/dp/B005QW1FB0

kauft euch lieber dieses Album, das ich hier verlinkt habe, davon habt ihr einiges mehr.
Viel Spaß damit!
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2011
Furchtbar wie klassische Musik mit albernen Poprythmen untermalt wird nur um es der breiten Masse zugänglich zu machen. Da sind die Originale um einiges besser.
44 Kommentare| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2011
Die Idee, Klassik und Techno zu verbinden, ist nicht neu. Dennoch ist die Idee an sich nicht schlecht, in diesem Fall scheitert es aber ganz klar an der Umsetzung: die Produzenten mischen der Klassik-Musik sehr einfache Beats und etwas Bass bei - und fertig ist das Musikstück. Das klingt zum Teil so wie die vorgefertigten Beats auf einem billigen Keyboard, die man als Begleitung dazuschalten kann. Und auf dem CD-Cover wirbt man mit einer neuen Dimension der Klassik. Diese "neue Dimension" bringt jeder, der schon mal ein wenig mit Musikprogrammen wie Musik Maker, FL Studio oder noch viel einfacherer Sound-Software gearbeitet hat, in kurzer Zeit ganz locker zusammen.

Eigentlich eine Frechheit, dass so etwas verkauft und sogar im Fernsehen dafür geworben wird. Wenn solche Musik auf den Markt kommt, erwarte ich viel mehr als die stümpferhaft einfachen Beats, die der Klassik-Musik beigemischt sind. Hier steckt absolut kein Können dahinter, im Gegenteil: es wirkt so, als wären die musikalischen Fähigkeiten der Produzenten derart beschränkt, dass einfach nicht mehr als das möglich war. Für mich ist das ganze nur der kostengünstigste Versuch, Geld damit zu verdienen. Von daher gibts von mir nur einen Stern.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2012
Ein Beispiel von Grausamkeit !
Meine Gehörgänge haben Gnade geschrien und allein das
Durchhören war schon Grauenhaft genug!
Okay, es mag ja Leute geben denen so etwas Gefällt.
Mir jedenfalls nicht.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2011
Um ehrlich zu sein, ich höre die unterschiedlichsten Musikrichtungen und bin kein Freund von Schubladen, aber es tut mir jetzt schon leid, diese "Musik", wenn auch nur beim Reinhören, meinen Ohren angetan zu haben...

Dafür gäbe es nicht mal eine Schublade, selbst der Begriff "Crossover" hat diese Assoziationen nicht verdient.

Dabei wollte ich mich nur, erschrocken durch die damit unterlegte Fernsehwerbung, vom Gegenteil überzeugen lassen, jedoch war dieses "Machwerk" nicht dazu fähig... unterirdisch als Beschreibung ist nicht genug, dafür müsste die deutsche Sprache neu erfunden werden.

Sagen wir mal so, es gibt gute und schlechte Musik, das hier ist SCHLECHTE!!!

Augen zu, Ohren zu, und vor allem Finger weg!!
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

24,55 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken