Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Adios ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von stw9999
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand aus Deutschland, keine Umwege über das Ausland etc. - auf Lager, wird sofort verschickt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,09

Adios CD+DVD, Doppel-CD

4.0 von 5 Sternen 171 Kundenrezensionen

Preis: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, CD+DVD, Doppel-CD, 26. Juli 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 15,99
EUR 14,99 EUR 9,96
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
19 neu ab EUR 14,99 5 gebraucht ab EUR 9,96

Hinweise und Aktionen


Boehse Onkelz-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Adios
  • +
  • Dopamin
  • +
  • Viva Los Tioz
Gesamtpreis: EUR 48,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. Juli 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD, Doppel-CD
  • Label: Rule23 Rec (tonpool Medien)
  • ASIN: B0012UO120
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 171 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 26.179 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
2:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
2:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
5:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
5:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

BÖHSE ONKELZ, ADIOS FSK:12


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 30. Juni 2004
Format: Audio CD
Aus und vorbei, Schluss und Ende. Die Onkelz nehmen nach 24 Schaffens-Jahren ihren Hut und servieren Freunden und Feinden mit "Adios" ihr finales Manifest.
In knapp 60 Minuten wird von Texter Stephan Weidner wie gewohnt alles bissig thematisiert, was bewegt und kommentierungswürdig scheint, dazu wird "Adios" aber auch von einer Leichtigkeit und Ironie getragen, die man sich gerne leistet, wenn man - auf dem Höhepunkt angekommen und mit sich im Reinen - müde lächelnd die Szenerie verlässt. Die 'Gift und Galle'-Produktion wurde also deutlich zurück gefahren, nichtsdestotrotz ist in den Texten der nötige Zorn - seit jeher Hauptantrieb der Frankfurter - jederzeit spür- und greifbar.
Mit nicht weniger als 15 Stücken - mehr als je zuvor auf einem Onkelz-Album - zeigt die Band deutlich den musikalischen Status quo auf und schafft es, alle Trademarks der vergangenen Jahrzehnte auf dieser Scheibe zu versammeln und in ein modernes Sound-Gewand zu kleiden.
Ohne sich selbst zu kopieren, nehmen die 4 einen deutlichen Rückbezug auf ihr Schaffen Mitte der 90er und verbannen Loop, Samples und ähnliche stilistische Hilfsmittel beinahe vollständig aus "Adios".
Un überhörbar schließt sich mit diesem Album also ein Kreis, der nunmehr 16 Studioproduktionen umfasst und die Band auf dem Höhepunkt ihres Könnens zeigt.
Überzeugender als auf diese Weise kann man kaum demonstrieren, dass man auf dem 'Rock-Olymp' den eigenen Abschied einläutet und so steht "Adios" nicht für Abschied, sondern für Aufbruch! Ein Aufbruch in neue Zeiten und auf neuen Wegen - für alle
Kommentar 157 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 12. Juli 2004
Format: Audio CD
Adios wird leider das letzte bo Album sein. Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack aus dem aktuellen Rock Hard:
"Prinz Valium"
Auf der Single als Instumental-Version, auf dem Album mit Gesang vertreten, Die eingängisten Vocalparts übernimmt bei der Single-Version die Leadgitarre.
"So was hat man"
Es geht darum, was man im Leben mitnehmen kann, wenn man mit offenen Augen durch die Welt läuft. Am Beispiel der Onkelz ("vom Prolet zum Prophet") wird aufgezeigt, dass nichts unmöglich ist. Musikalisch sehr locker und passend umgesetzt. Besonders die Onkelz-untypische Dynamik überrascht.
"Lass mich gehen"
Inhaltlich geht es um den Respekt, den man in einer Beziehung manchmal vor dem Partner verliert. Ein sehr persönlicher Text, der nach einer melodischen Umsetzung verlangt.
"Ja, ja"
Eine fröhliche Uptempo-Nummer, die sich um leeres Kokain-Gelaber dreht.
"Hass-tler"
Der Titel setzt sich aus "Hass" und "Hitler" zusammen und wendet sich an alle, die sich darüber definieren müssen, dass sie Minderheiten bekämpfen. Ein sehr cooler, souveräner Text - und eine eindeutige Aussage der Onkelz zu einem Thema, das sie ein Vierteljahrhundert lang begleitet hat. Musikalisch hart und originell !
"Kinder dieser Zeit"
Eine getragene Hymne, die inhaltlich mit "Hass-tler" verwandt ist: Die verschiedenen Subkulturen, die sich oft gegenseitig bekämpfen, sollten erkennen, dass sie viel mehr Gemeinsamkeiten als Gegensätzlichkeiten haben. Cool !
"Einsam"
Eine sehr tief gehende Ballade, das das Thema Tod und Vergänglichkeit aufgreift und viel vom Selbstverständnis der Onkelz ausdrückt, ohne Kitschig zu sein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 97 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Onkelz machen also nun endgültig Schluß - ein für Band und Fans sehr schmerzlicher aber durchaus nachvollziehbarer Schritt.
Lange Rede - kurzer Sinn: die Onkelz sind auch auf ihrem letzten Album sich selbst treu geblieben und servieren ihren Neffen und nichten zum Abschied ein grundsolides, ehrliches aber auch unspektakuläres Rock'n Roll-Album ohne unnötiges Wischiwaschi.
Die Jungs setzen sich auf "Adios" auf eine äußerst positive Art mit ihrem Leben und ihrer einzigartigen Karriere auseinander und machen mit Songs wie dem vom typischen Onkelz-Pathos erfüllten Opener "Feuer", den Up-Tempo-Rockern "Immer auf der Suche", "Fang mich", "Ja, ja" "Kinder dieser Zeit" oder dem bereits von der Single bekannten "Onkelz vs. Jesus" ordentlich Druck und vermeiden es glücklicherweise unnötig auf die Tränendrüsen zu drücken. Die Ballade "Einmal" stellt aus meiner Sicht musikalisch wie textlich den Höhepunkt dieser Scheibe dar. Dagegen halte ich "Hass-tler" für überflüssig, weil die Herren bereits mehr wie einmal zum Thema Gewalt und Rassismus klar Stellung bezogen haben. Alles in allem bleibt mir unter'm Strich nichts anderes übrig als den Onkelz auch für dieses Album Respekt zu zollen.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Leider ist der Name des im Juli erscheinenden Albums zur traurigen Wahrheit geworden.
Eine der bekanntesten (wenn nicht die bekannteste) deutsche Band sagt "Goodbye". Für manche Feindbild Nr.1, für andere wie mich mehr als nur Musik, sondern eine Art Lebenseinstellung und einfach etwas womit man sehr sehr viel verbindet. Vorallem was die Vergangenheit betrifft.
Mit dem Begriff Onkelz sind soviel gute, wie auch schlechte Werte verbunden die in der Vergangenheit oft genug diskutiert wurden.
Vorallem eins ist mir aufgefallen...entweder man liebt ihre Musik oder man hasst sie. Eine "Mitte" gabs es nie...
Ob jemals wieder eine deutsche Band die Massen so begeistert oder in Aufregung versetzt ? Ich bezweifel es....
Ich persönlich freu mich auf die wohl letzte CD und die letzten Konzerte
Viva Los Tioz
Kommentar 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden