Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Adele hat den schönsten M... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Adele hat den schönsten Mund: Erotischer Roman (Anais) Taschenbuch – 1. Oktober 2008

3.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 5,00 EUR 1,19
2 neu ab EUR 5,00 6 gebraucht ab EUR 1,19

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Paul nickte, ohne sie aus den Augen zu lassen. Sein Blick war ruhig, aber intensiv. Seine Pupillen hatten sich vor Erregung so geweitet, dass kaum noch etwas von der grünen Farbe seiner Iris zu sehen war.Seine Finger umschlossen ihre Hand und führten ihre Fingerkuppen an seine Lippen. Als er die glatten Nägel über seine Lippen streichen ließ, schloss er genießerisch die Augen. Was er mit ihrer Hand tat, war so unglaublich erotisch, dass ihr die Luft wegblieb.Er biss zärtlich mit seinen Zähnen auf ihre Fingernägel und berührte behutsam mit der Spitze seiner Zunge die Kuppen. Paul hielt Karinas Hand so vorsichtig, als wäre sie eine zerbrechliche Delikatesse aus Schlagsahne und Zuckerwatte, die er sich genüsslich auf der Zunge zergehen lassen wollte.Karina wurde überwältigt von der Reaktion ihres Körpers. Man hatte ihr schon oft die Hände geküsst und an ihrenFingern gesaugt, aber nie war jemand so zärtlich gewesen und hatte sich so viel Zeit gelassen wie Paul.Es war wie ein sanfter Kampf, bei dem es nur eine Frage der Zeit war, bis einer von ihnen die Kontrolle verlieren und sie übereinander herfallen würden. Sie waren ungestört, alles war gesagt, aber es war noch nicht so weit. Noch nicht ganz. Karina wollte, dass Paul zuerst aufgab.Sie liebte diese Verzögerung - jene erotischen Momente, in denen beide wussten, dass man sich gegenseitig wollte und darauf wartete, dass es losging:Man hatte den Schlüssel zueinander schon gefunden und genoss noch für einige Augenblicke dieses Wissen, bevor man die Tür öffnete und das geheimnisvolle, vielversprechende Reich des Körpers eines neuen Liebhabers betrat.

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Paul nickte, ohne sie aus den Augen zu lassen. Sein Blick war ruhig, aber intensiv. Seine Pupillen hatten sich vor Erregung so geweitet, dass kaum noch etwas von der grünen Farbe seiner Iris zu sehen war.

Seine Finger umschlossen ihre Hand und führten ihre Fingerkuppen an seine Lippen. Als er die glatten Nägel über seine Lippen streichen ließ, schloss er genießerisch die Augen. Was er mit ihrer Hand tat, war so unglaublich erotisch, dass ihr die Luft wegblieb.

Er biss zärtlich mit seinen Zähnen auf ihre Fingernägel und berührte behutsam mit der Spitze seiner Zunge die Kuppen. Paul hielt Karinas Hand so vorsichtig, als wäre sie eine zerbrechliche Delikatesse aus Schlagsahne und Zuckerwatte, die er sich genüsslich auf der Zunge zergehen lassen wollte.

Karina wurde überwältigt von der Reaktion ihres Körpers. Man hatte ihr schon oft die Hände geküsst und an ihren Fingern gesaugt, aber nie war jemand so zärtlich gewesen und hatte sich so viel Zeit gelassen wie Paul.

Es war wie ein sanfter Kampf, bei dem es nur eine Frage der Zeit war, bis einer von ihnen die Kontrolle verlieren und sie übereinander herfallen würden. Sie waren ungestört, alles war gesagt, aber es war noch nicht so weit. Noch nicht ganz. Karina wollte, dass Paul zuerst aufgab.

Sie liebte diese Verzögerung - jene erotischen Momente, in denen beide wussten, dass man sich gegenseitig wollte und darauf wartete, dass es losging:

Man hatte den Schlüssel zueinander schon gefunden und genoss noch für einige Augenblicke dieses Wissen, bevor man die Tür öffnete und das geheimnisvolle, vielversprechende Reich des Körpers eines neuen Liebhabers betrat.


Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
0
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 11. Januar 2009
Format: Taschenbuch
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2015
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2008
Format: Taschenbuch
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?