Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Adam Smith für Anfänger: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Schnellversandmodanti
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Neuwertig und ungelesen.Ohne Mängel oder Stempel, als Geschenk geeignet, bei Nichtgefallen anstandslos Geld zurück.Sofortversand werktags innerhalb 24 Std.Rechnung mit Mwst. neuwertig und ungelesen
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Adam Smith für Anfänger: Der Wohlstand der Nationen Taschenbuch – 1. Oktober 1999

4.9 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,41 EUR 4,83
66 neu ab EUR 9,41 10 gebraucht ab EUR 4,83

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Adam Smith für Anfänger: Der Wohlstand der Nationen
  • +
  • Wohlstand der Nationen
  • +
  • Die wichtigsten Wirtschaftsdenker (marixwissen)
Gesamtpreis: EUR 25,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Amazon Launchpad
Neu: Amazon Launchpad
Entdecken Sie jetzt einzigartige Produkte und Innovationen von den talentiersten Start-Ups. Jetzt entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Globalisierung der Märkte, Deregulierung, Beseitigung von Handelsbeschränkungen, Produktionssteigerung durch Rationalisierung -- heutzutage überaus geläufige ökonomische Schlagworte, aber alles andere als neu. Schon vor über 200 Jahren hat sich der schottische Philosoph Adam Smith als Vordenker betätigt und damit die moderne Wirtschaftswissenschaft begründet.

Smith war der erste, der sich so eingehende und treffende Gedanken über den Markt und dessen Mechanismen machte. Er beschrieb ihn als ein sich selbst regulierendes System: Im freien Wettbewerb stellt sich das Gleichgewicht zwischen Produktion, Verbrauch, Lohn und Preis und damit ein Zustand der natürlichen Harmonie des wirtschaftlichen und sozialen Lebens ein. Und obwohl jeder einzelne am Markt nur egoistisch seine eigenen Interessen verfolgt, profitiert dennoch das Gemeinwesen insgesamt davon.

Modern waren auch Smiths politische Schlußfolgerungen: Er forderte Freihandel, volle Berufs- und Gewerbefreiheit sowie eine weitgehende Zurückhaltung des Staates. Er kritisierte Klassenschranken, soziale Not und die Ausbeutung der Kolonien.

Diese Leseeinführung aus der durchweg empfehlenswerten Reihe Philosophie für Anfänger zeigt Wohlstand der Nationen einerseits als ein erstaunlich zeitloses Werk, dessen Grundfragen -- z.B. nach dem Spannungsverhältnis zwischen den Interessen des Einzelnen und jenen der Gemeinschaft -- nichts an Aktualität verloren haben. Andererseits bietet die Detailfülle der Beobachtungen Smiths auch reizvolle Einblicke in Kultur und Wirtschaftsleben dieser vergangenen Epoche ganz zu Beginn der industriellen Revolution.

Aufgrund der gut ausgewählten Originalzitate und des biographischen und historischen Rahmens, den sie mitliefern, kommen Helen Winter und Thomas Rommel ihrem selbst gesteckten Ziel ziemlich nahe: "Begeisterung für einen der ganz großen Denker des 18. Jahrhunderts zu vermitteln". --Christian Stahl

Autorenkommentar

Oft zitiert, wenig gelesen
Das berühmte Hauptwerk des Moralphilosophen und Ökonomen Adam Smith begründete nicht nur die moderne Wirtschaftswissenschaft, sondern untersucht die Rolle der Natur des Menschen in der Gesellschaft. Smiths umfangreiche Studie, viel zitiert und wenig gelesen, stellt dabei die Frage, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit der Wohlstand einer Gesellschaft wächst. Die "Arbeitsteilung" und die "unsichtbare Hand" sind Begriffe, die von Smith geprägt wurden, und hier werden sie in ihrem ursprünglichen Textzusammenhang erläutert. Die Einführung kommentiert die wichtigsten Passagen aus dem "Wohlstand der Nationen". Sie zeigt, wie aktuell dieses Werk ist, mit dem Adam Smith vor mehr als 200 Jahren einen wichtigen Beitrag zum Verständnis von Mensch und Wirtschaft leistete.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
18
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 19 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 8. April 2000
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist eine Entdeckung! Hier steht genau das drin, was man zu Smith wissen sollte. Woher seine Überlegungen stammen, wie sein Buch zu verstehen ist, wer und was ihn beeinflußt hat. Weit mehr (und interessanter!) als man sonst typischerweise im Studium erfährt. Und dazu gibts noch allerhand zu England im 18. Jahrhundert, nicht zu vergessen die unschlagbaren Zitate von Smith. Der Mann war nicht nur schlau, sondern auch richtig witzig. Für Ökonomen und andere, die über Adam Smith Bescheid wissen müssen ist das Buch ideal. Kann ich nur empfehlen!
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 18. Februar 2000
Format: Taschenbuch
Diese Einführung leistet genau das, was sie verspricht: man gewinnt einen umfassenden Überblick über Adam Smiths Wohlstand der Nationen. Die Autoren arbeiten mit gut ausgewählten Textbeispielen und erklären in ihren Kommentaren sehr einprägsam die Gedanken von Smith. Dazu geben sie ausführliche Hintergrundinformationen, die das Verständnis der Ideen Smiths erleichtern. Ich fand dieses Buch prima gerade weil es zeigt, daß Smith tatsächlich immernoch aktuell ist. Dieses Buch ist für jeden geeignet, der sich mit wirtschaftlichen Fragestellungen beschäftigt, d.h. man muß nicht Ökonom sein, um einen Einblick in die Theorien Adam Smiths zu erhalten.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Eine nette Einführung in den Wealth of Nations. Das Büchlein erzählt anfangs knapp wichtige Hintergründe zu Adams Smiths Biographie, dem Geist der Zeit und der britischen Geschichten. Danach führt es anhand gut ausgewählter Zitate Kapitel für Kapitel durch den Wealth of Nations.

Ich hatte schon bevor ich diese Einführung gefunden habe den Wealth of Nations im wesentlichen gelesen. Die in dem Büchlein gepriesene sachliche und sorgfältige Sprache von Adam Smith, in der auch nicht selten sanfte Ironie und englischer Humor durchschimmert, kann ich nur bestätigen. Um den Smithschen Witz auszukosten empfiehlt es sich natürlich eine englische Originalausgabe zu lesen. Wer jedoch dort die Zitate nachschlagen will, stört sich vielleicht ein wenig daran, daß die Kapitelangabe fehlt und nur mit Seitenangaben, die sich auf eine deutsche Übersetzung von Herr Recktenwald beziehen, zitiert wird.

Manche, allerdings nicht wirklich wichtige, argumentative Seitenäste führen auf möglicherweise strittige Interpretationen des Wealth of Nations. Im Abschnitt zur Preistheorie wird Smiths "natural Price" auf die mittelalterliche Idee vom ''Iustum Pretium'' (gerechter Preis) zurückgeführt. Letzterer wird aber meines Wissens im allgemein normativ ethisch interpretiert. Unter Adam Smiths "natural Price" verstehe ich eher den Gleichgewichtspreis, der in heutigen Mikroökonomie Lehrbüchern typischerweise als Schnittpunkt zwischen Angebots- und Nachfragekurve, um den der Marktpreis hin- und her schwingt, dargestellt wird. Es wäre meiner Meinung nach besser, wenn der Iustum-Pretium-Gedanke genauer erklärt oder weggelassen würde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 23. Februar 2005
Format: Taschenbuch
Leicht und verständlich (eben für Anfänger) geschrieben, trotzdem mit dem nötigen Tiefgang, vermittelt dises Büchlein einen Einblick in das Hauptwerk von Smith. Das Buch kann und will kein Ersatz für die Lektüre des Originals sein, aber es macht Lust, sich näher mit Smith und ökonomischen Themen allgemein zu beschäftigen. Ich habe es mit viel Freude gelesen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 6. März 2004
Format: Taschenbuch
also ich wusste nicht recht was mich erwartet und habe voll ins schwarze getroffen. Dieses Buch beschreibt worum es bei olle Adam geht. Anfans etwas trocken bei der Beschriebung der Zeit als auch der Philosophierichtung und Inhalts geht es dann richtig Volkswirtschaftlich zur Sache. Dieser "langweilige" teil ca ersten 40 Seiten ist jedoch im Nachhinein sehr sinnvoll, da er vielfach Sichtweise und Zeitgeschehen Adam Shmiths verständlich macht.
Das Buch funktioniert nach einer eigenen Struktur und arbeitet sehr stark mit Zitaten (meistens lang....ich sage ma 40% des buches besteht aus Zietierungen) auf 2 Wegen.
1. Eigene Thesen werden aufgestellt und durch das Buch dann belegt(wobei die natürlic nicht so eigen sind)
2.die Thesen des Buches werden aufgegriffen und nochmals umformuliert.
Die Sprache Shmiths ist unglaublich modern, also KEINE Scheu. Sie ist teils wirklich sehr ironisierend aber durchweg für den Laien (wie mich) leicht verständlich.
!Wichtig! Dieses buch dient jedoch nur als Ergänzung bzw. als Interpreationshilfe für das Hauptwerk "Reichtumd er Nationen". Trotzdem kann man es gesondert lesen, da halt trotzdem alles wichtige (hoffe ich zumindest) drinn is. hunger auf das hauptwerk macht es auf jeden Fall!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Zwerg Zwetschge VINE-PRODUKTTESTER am 5. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Kann mich den anderen Rezensenten nur anschließen. Dieses Buch beschäftigt sich mit dem im Original sehr umfangreichen „Wohlstand der Nationen“. Ich denke, die Erläuterung von homo oeconomicus, unsichtbarer Hand, Vermehrung des Wohlstands und den anderen Begriffen ist optimal gelungen. Zusätzlich wird Smith im Kontext des 18. Jahrhunderts in England beleuchtet. Adam Smith ist auch heute noch aktuell und dieses Buch auch für Nicht-wirtschaftler eine gewinnbringende Lektüre.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen