Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
22
3,9 von 5 Sternen
Plattform: PC|Version: Premium 3 PCs Family Pack|Ändern
Preis:87,28 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Januar 2016
die software wurde komplett umgestellt. ich hatte bis dato immer noch die 2009-ner. somit muss man sich in die neue funktionsweise etwas reinfummeln, aber auch dann ist wieder alles ganz einfach zu bedienen. mit der neuen musste ich noch keine wiederherstellung machen, kann aber über die alte version nur gutes berichten. ich empfehle jedem die premium version, denn damit soll man nun auch auf anderer peripherie eine wiederherstellung durchführen können. da ich nur gute erfahrungen gemacht habe, gehe ich davon aus, dass dieses auch klappt. aus meiner weiteren erfahrung kann ich von software updates von acronis nur abraten. spiele die software einmal rauf und fertig. wie gesagt nur meine meinung - denn, wenn einmal alles funktioniert - funktioniert es und da brauche ich nicht noch einen knopf mehr anzunähen, nur weil er kostenlos ist.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2013
Das Produkt tut was es soll: zuverlässig Backups erzeugen. Bisher habe ich noch keine Fehlfunktion erkennen können. Nur sollten sich deutsche vorsteuerabzugsberechtigte Selbstständige und Firmen den PC Download der Software gut überlegen. Eine Rechnung kommt - leider nur nach Aufforderung - aus Luxemburg, natürlich inklusive Luxenburgischer Mehrwertsteuer. Wäre mir das bewusst gewesen und hätte ich die "Nutzungs- und Verkaufsbedingungen" von "AMAZON MEDIA EU S.A.R.L" genau gelesen, dann hätte ich die CD Version von einem in Deutschland rechnungsstellenden Unternehmen gekauft.

-----> Nachtrag: Scheinbar habe ich einen Bug in der Software entdeckt: der (von mir) eingegebene Dateiname wird ignoriert, es wird stattdessen immer "Meine_Volumes_full" verwendet. Auch funktioniert die automatische Datum- und Uhrzeitangabe im Dateinamen nicht.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2015
Ich stand vor der Wahl zwischen der Version 2014 oder 2015. Ich selbst bin langjähriger True Image Anwender und nutze vorwiegend die Sicherung ganzer Partitionen. Auschlaggebend für die Version 2014 war, dass man damit auch alle bestehenden alten Backups überprüfen ( valdieren ) kann, egal mit welcher Programmversion diese erstellt worden sind. Sollte man einmal seinen Rechner zurücksetzen müssen, kann man damit sicher sein, dass das Backup nicht beschädigt ist. Das ist bei der Version 2015 nicht gegeben. Die Bedienung von Version 2014 ist für langjährige Nutzer von True Image kein Problem. Neueinsteiger müssen sich aber mit der Bedienoberfläche erst vertraut machen. Wichtig ist, dass das Prinzip der Sicherung zuverlässig funktioniert. Ich selbst habe über Jahre meinen PC mehrfach zurückgesetzt und es gab nie Probleme. Eine Rücksicherung der Systempartition von 40 GB dauerte ca. 15 - 20 Minuten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2015
... das unter Win 7.0/8.1 gut funktioniert. Hier im 3er-Pack zum konkurrenzlosen Preis und vor Allem auch noch in der noch unabgespeckten 2014er "Premium"-Funktionalität. Den Upgrade auf die stark abgespeckte 2015er Version braucht wohl niemand. Eine neue version kommt definitiv erst dann ins Haus, wenn Win 10 sein "muss" und eine sauber funktionierende version verfügbar sein wird . Bis dahin hat Acronis noch etwas Zeit.
Acronis 2016 oder gar 2017...??? Auf alle Fälle erst einaml beobachten, rezensionen lesen und dann erst kaufen.

Bis dann ist dies eine Lösung mit einem tollen Preis- Leistungsverhältnis!
Wer noch kein Win 10 hat: Die 2014 kaufen, solange es sie noch gibt!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2014
Ein drittes mal bin ich auf die generösen Super-Bewertungen der PC-Magazine reingefallen und habe ein zweites mal ein nicht fertiges super buggy Acronis Produkt erworben. Universal Restore funktioniert zwischen Lenovo und HP Laptops zumindest nicht, trotz Vorhandensein ALLER Treiber.

Bereits Version True Image 2010 hatte seinerzeit das Dateisystem meiner Backup-Festplatte mit allen gespeicherten Images gelöscht (der Super Gau beim Recovery), sodass ich zum Zeitpunkt als ein Backup aufgrund von Plattencrash notwendig wurde leider alle meine Images verloren habe. Die Software ist im großen und ganzen nur ein überteuertes Facelift der alten Versionen, die ebenfalls nur bescheiden funktionierten (SSD Alignment inkompatibel, zerschossener MBR bei Rückspielung Multiboot Systeme etc.)

Doch zurück zu True Image 2014 Premium:
Grund der privaten Anschaffung von True Image 2014 Premium war die neue Funktion Universal Restore mit der es angeblich möglich sein soll Betriebssysteme hardwareunabhängig zu migrieren, inkl. Einstellungen. Diese Funktion hatte ich wir bereits vor 3 Jahren in einer Server-Version "Snap Deploy" mit Kollegen getestet und nicht fur funktionsfähig erhalten, sodass wir in der Firma mit MDT von Microsoft arbeiten, was jedoch etwas handarbeit notwenidg macht.

Um es kurz zu machen:
- IBM Laptop mit Win XP Pro zerstört, Festplatte im Laptop ok
- Betriebssystem vom zerstörten Laptop sollte auf anderen laptop (HP) migriert werden, also hardwareunabhängiges recovery

Die grafische Oberfläche ist wie gewohnt im klicki klicki style und sehr einfach zu handhaben. Beim Image Vorgang gab es mehrere hundert Lesefehler auf der Festplatte. Festplatte wurde dann an Win7 PC angeschlossen, Chkdsk hat keine Fehler gefunden. Nundenn, also Lesefehler ignorieren. Das Image der ausgebauten Festplatte wurde dann auf den HP Laptop übertragen auf dem ebenfalls zuvor Windows XP Pro installiert war. Sämtliche Treiber (der Original Inf ordner) wurde bei der Erstellung des Images zur Verfügung gestellt auf USB Stick (Empfehlung von Acronis).

ERGEBNIS: Das Einspielen des Images hat funktioniert. Universal Restore scheint seinen Dienst getan zu haben ("patchen des Betriebssystem" Status). Beim ersten Start dann die Ernüchterung. Interne Maus und Keyboard vom Laptop wurden nicht erkannt. Super. Nundenn, dann eben mit externem USB Keyboard. Beim Anmelden hagelt es nun Fehlermeldungen von lsass.exe. svhost.exe winlogon.exe. Der Rechner friert ein. Auch im abgesicherten Modus nichts zu machen!

Fazit: Auch das Universal Restore ist nicht für hardwareunabhängiges migrieren NICHT zu gebrauchen, zumindest in meinem Einzelfall.

Daher würde ich wie immer raten: Finger Weg von allen(!) Acronis Produkten.
22 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2014
Habe mir diese Software gekauft da ich von mehreren Rechnern - Laptops mir die Hauptfestplatte Spiegeln wollte.
Zuerst einmal läuft eine Acronisversion nur unter der jeweils zum Kaufdatum
atuellen Version von zB Windows.
Wenn man nach einem Jahr auf ein neues Betriebssystem umstellt gibt es für die "alte" Acronisversion keinen Support mehr für us neuere Betriebssystem und das nach einem Jahr -- über 100€ futsch.
Na dann kaufe ich eben die neue hier und möchte jetzt meine Festplatte klonen um bei einem Worstcase eine neue C Festplatte zu haben, Acronis wirbt damit auch eine Version erstellen zu können die auch in einem anderen Rechner läuft.
Doof nur das es nicht funktioniert wenn die neue noch leere Platte am USB Anschluss hängt.
Die neue Platte soll anstelle der alten C Platte in das Gerät eingebaut werden und die alte C Platte dann per USB angeschlossen werden.
Dieses Vorgehen ist total dämlich da man zB bei einem Ultrabook die Tastatur entfernen muss um an die Festplatte ran zu kommen - wobei natürlich eine eventuell noch vorhandene Garantie erlischt.
Umständlich nicht flexibel und teuer mehr fällt mir dazu nicht ein.
Also ich würde es mir nicht wieder kaufen und auf meine E-Mail an die Firma bekam ich keine Antwort.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2015
die sicherung an sich funktioniert super. ABER: es liegt bestimmt an meiner konkreten systemkonfiguration, aber bei mir konkret (lenovo X1 2015, windows 7) hatte ich folgende probleme:

(1) ist ein bug beim ausschalten drin (laptop schaltet sich nicht mehr aus) - hier müsste ich einen bugfix machen, hab ich nicht, daher muss ich jedes mal "hard reboot" machen dh 10 sekunden draufdrücken. dazu gibts auch internetberichte, aber ich hatte bis jetzt die zeit nicht, mich wieder eine stunde hinzusetzen und einen bugfix herauszusuchen.

(2) zweites problem: einmal try-and-decide und ich hatte probleme mit meinem TPM modul, das die bitlocker verschlüsselung organisiert. das wurde genau nachdem ich try and decide verwendet hatte (das eh nicht funktioniert hat), nicht mehr erkannt. ich musste den master boot record überschreiben mit einer internetanleitung, dauer 2 stunden. wie gesagt, ich kann nur für mein gerät sprechen. aber für mich konkret war es ein reinfall, weil ich als endkunde nicht einen halben tag mit einem sicherungsprogramm verlieren kann.

(3) drittes problem: validierung funktioniert teilweise nicht. es gibt einen fehlercode, aber dazu steht nichts in der acronis knowledgebase, und support gibt es nur 1 monat, und mein kauf ist 1,5 monate her. :(

in summe viel zeit verloren :(
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2015
... und es funktioniert seit dem Kauf ganz prima auf 2 Rechnern. Interessant war die Art der Aktualisierung. Man meldet sich auf der Acronis-Web-Seite an und kann dann dort gleich das neuste Update herunterladen. Die Lizenzverwaltung erfolgt ebenfalls über diesen Zugang, was sehr praktisch ist und prima funktioniert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2015
Ich habe ueber dieses Programm nichts zu meckern. Davor benutze ich die 2012er Version, welche mich auch nie im Stich gelassen hat. Meine Vollvolumen Backups werden ordnungsgemaess erstellt und die Wiederherstellung bereitet auch keinerlei Probleme. Mehr will ich auch nicht. Die spezielle WiederherstellungsVariante fuer alle PC's habe ich allerdings nicht getestet da ich diese auch nicht benoetige. Eine BootCD laesst sich ebenfalls auf einfache Art und Weise erstellen. Aus meiner Sicht ist die Oberflaechenstruktur (Benutzerflaeche) sehr gut und uebersichtlich gestaltet. Acronis arbeitet gegenueber einem KonkurrenzProdukt (welches mit P..... anfaengt) sehr schnell. Bei diesem Preis muss man einfach zugreifen. Mancherorts wird das gleiche Erzeugniss mit ca.40,00€ Mehrkosten vertrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2015
Habe jetzt schon seit Jahren mit Acronis 2010 gearbeitet und war hoch Zufrieden. Nach dem, vor allem bei Notebooks, immer weniger Chipsätze unterstützt wurden, habe ich mich für eine neue Version entschieden.
Fazit : einfach nur Sprachlos. Von den ersten 16 erstellten Images, funktioniert gerade mal ein Drittel. Rettungsmedium (USB -Stick) bootet nicht, und ein inkrementelles Image von 14GB dauert 49 min.!!!
Hätte das Geld auch gleich verbrennen können.
Dieses Acronis war mein letztes!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)