Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achterbahn ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: scheuss68-cd-dvd-berlin
In den Einkaufswagen
EUR 10,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: RAPIDisc
In den Einkaufswagen
EUR 11,67
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Achterbahn

Dieser Titel ist bis zum 28.08. Teil der Aktion: Für 100 EUR kaufen, 50 EUR sparen. Hier klicken
4.5 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,99
EUR 5,99 EUR 2,88
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Für 100 EUR kaufen und 50 EUR sparen
Für 100 EUR kaufen und 50 EUR sparen
Sichern Sie sich hier nur bis zum 28. August 2016 Filme und Serien auf DVD & Blu-ray, sowie Box-Sets in der Aktion: Für 100 EUR kaufen und 50 EUR sparen.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Achterbahn
  • +
  • Erdbeben
  • +
  • Airport - 4 Disc Ultimate Collection [4 DVDs]
Gesamtpreis: EUR 28,15
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: George Segal, Richard Widmark, Timothy Bottoms, Henry Fonda, Harry Guardino
  • Regisseur(e): James Goldstone
  • Komponist: Lalo Schifrin
  • Künstler: Edward A. Biery, Richard Levinson, David M. Walsh, Burton Miller, Jennings Lang, Henry Bumstead, Robert L. Hoyt, Richard Sprague, Edwin J. Somers Jr., William Link, Sanford Sheldon
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 2.0 Mono), Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono), Englisch (Dolby Digital 2.0 Mono), Französisch (Dolby Digital 2.0 Mono), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Untertitel: Französisch, Italienisch, Spanisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Ungarisch, Norwegisch, Polnisch, Schwedisch, Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 20. Oktober 2005
  • Produktionsjahr: 1976
  • Spieldauer: 113 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000AYQGZE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.751 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein entsetzliches Achterbahnunglück, bei dem ein vollbesetzter Zug in rasender Fahrt aus einer Kurve in die Zuschauermenge schießt, erweist sich als ein Sabotageakt, dem wenig später weitere folgen. Bei ersten Ermittlungen kommt der mit der Untersuchung beauftragte technische Inspektor Harry Calder einem jungen Verbrecher auf die Spur, der mit der Androhung weiterer gleichartiger Schreckenstaten eine Million Dollar erpressen will. Calder zieht den Spezialagenten Hoyt von der Bundeskriminalpolizei hinzu und sieht sich kurz darauf von dem gewissenlosen Kriminellen dazu ausersehen, die Millionen in dem Vergnügungspark in Richmond zu übergeben. Trotz präziser Vorbereitungen der Polizei kann der clevere Erpresser mit der Riesenbeute entkommen - aber sie nützt ihm nichts, da die Dollarnoten kenntlich gemacht wurden. Ein neuer dramatischer Sabotageakt bahnt sich an...

Movieman.de

"Achterbahn" ist ein wenig spektakulärer, aber doch spannender Thriller der 70er Jahre, der eine interessante Prämisse nutzt, um seinen Schrecken zu verbreiten. Inmitten eines Vergnügungsparkes zuzuschlagen, ist äußerst perfide und trifft genau ins Herz des Publikums, das sich mit solcherlei Vergnügungen natürlich bestens auskennt. Fazit: Spannender Thriller

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild ist guter Durchschnitt, der Ton gerade noch ordentliches Mono.

Bild: Das Bild ist im oberen Durchschnitt. Wie bei einem Katalogtitel, der auch kein allzu großes Prestige hat, zu erwarten, wird hier solide Arbeit geleistet. Rauschen ist vorhanden, mitunter sogar etwas stark (00:00:45), wird im Verlauf des Filmes aber deutlich besser. Die Farben sind gut abgemischt. Der Rummel mit all seinen fluoreszierenden Farben weiß zu gefallen und auch bei den Hauttönen gibt es keine Schwierigkeiten. Die Schärfe ist angenehm, obwohl auch bei Großaufnahmen eines Gesichtes mehr drin sein müsste (00:02:15). Die Vorlage ist im Großen und Ganzen gut erhalten, nur hin und wieder tauchen Artefakte (01:17:44) und Kratzer auf (01:33:19).

Ton: Der Ton liegt in beiden Sprachfassungen in Mono vor. Die Dialoge sind klar zu verstehen, Störungen gibt es keine nennenswerten, allerdings ist die Geräuschkulisse sehr verhalten. Selbst ein solch belebtes Terrain wie ein Rummelplatz wirkt hier wie ein sonntägliches Kirchentreffen.

Extras: Bonus gibt es keinen. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
In den 70ern wurden neben den Katastrophenfilmen auch eine Menge Action-Thriller produziert, die bis heute den Zuschauer in den Bann ziehen. Dazu gehört für mich auch der Film "Achterbahn" aus dem Jahre 1977, produziert von Jennings Lang.
Die Story ist einfach: Ein Unbekannter (Timothy Bottoms) verübt Anschläge auf Freizeitparks, vornehmlich auf Achterbahnen. Harry Colder, Sicherheitsinspektor, (George Segal) erkennt die tatsächliche Gefahr, die vom Täter ausgeht. Bei der Übergabe des Erpressergeldes wird er vom Täter wie vom FBI (Richard Widmark als hartgesottener Agent Hoyd) gleichermaßen benutzt. Als der Unbekannte feststellt, daß die Scheine markiert sind, will er einen weiteren Anschlag verüben...
Klasse fand ich die Musik von Lalo Schifrin. Man wird in einem Moment zum anderen von der fröhlich-beruhigenden Rummelplatzmusik in einen Zustand der Unruhe und Gefahr versetzt. Das steigert sich noch am Ende des Films, wenn die Besucher des Freizeitparks ausgelassen zur Rockmusik tanzen und nichts von der drohenden Gefahr ahnen. Ein guter Filmschnitt ist da natürlich Voraussetzung gewesen. Lediglich im Mittelteil wirkt der Film etwas langatmig (bei wiederholtem Anschauen!), doch das spannungsgeladene Finale überzeugt wieder.
Schade, daß es kein Bonusmaterial weiter gibt, ansonsten liegt die DVD in guter Qualität vor.
Fazit: Film mit spannungsgeladenem Finale!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Tristram Shandy TOP 1000 REZENSENT am 13. Januar 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
(Vorsicht, Spoiler!)

Es gibt Filme, die kaum laufen können, weil sie eine Kette mit einer schweren Kugel hinter sich herschleppen, auf denen so etwas wie "Ich bin kein Unterhaltungsfilm, sondern ein Film für Intellektuelle und Kunstliebhaber" steht. Dann wiederum gibt es viele Filme - und dies sind mir die liebsten -, die Anspruch mit einer packenden Umsetzung eines Plots verbinden können. Von den vielen, vielen Streifen, die nur den Anspruch haben zu unterhalten und sogar dies nicht unbedingt immer tun, wollen wir lieber schweigen, um nicht etwa die Fans von solchen Werken wie "300" zu verärgern. Und dann wiederum gibt es Filme, die zum Nachdenken anregen können, obgleich es gar nicht mal eine ausgemachte Sache ist, daß sie dies auch wirklich wollten.

Zu diesen letzteren würde ich auch den Thriller "Rollercoaster" von James Goldstone aus dem Jahre 1977 zählen, der von einem aalglatten Soziopathen (Timothy Bottoms) und seinem Plan handelt, US-amerikanische Vergnügungsparks mit der Drohung terroristischer Anschläge auf Fahrgeschäfte zu erpressen. Um zu zeigen, daß er es ernst meint, bringt der Erpresser zunächst einmal eine Achterbahn in voller Fahrt zum Entgleisen und sorgt dafür, daß es Tote und Verletzte gibt. Dies tut er jedoch so geschickt, daß in der Öffentlichkeit der Anschein eines Unfalls vorherrscht, es also noch nicht zu einer Massenhysterie kommt, die er jedoch jederzeit - sollte seinen Geldforderungen nicht nachgekommen werden - auszulösen vermöchte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 1. Oktober 2005
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser meisterhaft entspannte und doch sehr spannende Mix aus Quasi-Katastrophenfilm als auch Thriller lief damals im Sensurround-Verfahren in den Kinos. Dies ist natürlich auf DVD nicht nachzuvollziehen, doch nach leicht geschnittenen (im Dialog - und damit auch Unterbrechungen von Lalo Schifrins Musik!) Szenen und im völlig falschen Bildformat gebrachten TV-Ausstrahlungen, kann man endlich diesen großartig besetzten (George Segal, Richard Widmark bis hin in kleinen Rollen Craig Wasson usw.) Film in seiner Kinoqualität genießen. Deutsche Untertitel sind übrigens auf Wunsch dabei! Man merkt schnell, daß die Storyline von Richard Levinson und William Link kommt, die schließlich auch mit der Serie "Columbo" für einen Hit sorgten. So geht es bei "Rollercoaster" (so der Originaltitel) nicht um Gewalt oder Verfolgungsjageden, sondern um ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel mit Humor - der auch in der deutschen Synchronisation wirkt. War später "Der Wächter" von Levinson/Link nicht sonderlich, so hoffe ich nun, daß auch der brillante "Ein ganz natürlicher Mord" mit Hal Holbrook bald auf DVD auftaucht. Krimifans wären begeistert.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Achterbahn" gehört in die gleiche Gruppe gradliniger 70er Jahre Thriller, wie "18 Stunden bis zur Ewigkeit" und "Sprengkommando Atlantik". Ein Erpresser versucht, nachdem er auf sich aufmerksam gemacht hat, mit Bomben Forderungen durchzusetzen und es gilt den Burschen Dingfest zu machen, bevor es zu einer Katastrophe kommt.
Einzigster Unterschied zu anderen Filmen dieser Art ist hier der Schauplatz. War es bei genannten Filmen ein Kreuzfahrtschiff oder eine Ölbohrinsel, ist es hier eben, wie der Titel sagt, eine Achterbahn.
Unter der Regie von James Goldstone ("Der scharlachrote Pirat" sein bekanntester Film dürfte den meisten bekannt sein) ist ein sehr kurzweiliger, straff inszenierter Thriller ohne Längen und unnötige Szenen entstanden.
Noch dazu hat er mit einem engagierten George Segal und in den Nebenrollen Richard Widmark ("Raubzug der Wikinger") und Henry Fonda ("Spiel mir das Lied vom Tod") einige der A-Liga Schauspieler Hollywoods der 50er und 60er zu bieten. Doch auch einen der großen heutigen Hollywoodstars sieht man hier. Oscar-Preisträgerin Helen Hunt ("Twister", "Besser gehts nicht") ist hier in einer ihrer ersten Nebenrollen dabei.
Technisch muss man bei "Achterbahn" Abstriche hin nehmen. Das Bild könnte etwas mehr Schärfe vertragen und der Ton ist nur Mono. Bonis gibts keine.
Aber wer sich für Thriller um Erpresser und Rennen gegen die Zeit interessiert, für den ist "Achterbahn" allemal sehenswert.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden