Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 4,17
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von stw9999
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand aus Deutschland, keine Umwege über das Ausland etc. - auf Lager, wird sofort verschickt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Acadie

5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle 10 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 7. März 1995
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99 EUR 4,17
Vinyl, 22. September 1989
"Bitte wiederholen"
EUR 35,00
Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 14,99 17 gebraucht ab EUR 4,17 2 Sammlerstück(e) ab EUR 13,99

Hinweise und Aktionen


Daniel Lanois-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Audio CD (7. März 1995)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Wb (Warner)
  • ASIN: B000002LIE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD |  Hörkassette |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 61.720 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Still Water
  2. The Maker
  3. O Marie
  4. Jolie Louise
  5. Fisherman's Daughter
  6. White Mustang II
  7. Under A Stormy Sky
  8. Where The Hawkind Kills
  9. Silium's Hill
  10. Ice
  11. St. Ann's Gold
  12. Amazing Grace

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

1 x CD Album
UK & Europe 1989

1Still Water4:28
2The Maker4:13
3O Marie3:13
4Jolie Louise2:41
5Fisherman's Daughter2:45
6White Mustang II2:54
7Under A Stormy Sky2:19
8Where The Hawkwind Kills3:50
9Sillium's Hill3:00
10Ice4:24
11St. Ann's Gold3:29
12Amazing Grace3:47

Rezension

Das Land Acadie liegt im Nordosten Kanadas. Hier, zwischen Neuschottland, New Brunswick und den Prince-Edward-Inseln, ließen sich im Zuge des euro- päischen Trecks über den Atlantik französische Siedler nieder - und wurden von den Briten teils wieder vertrieben: in den Süden, bis nach Loisiana hinunter, wo die faszinierende Cajun- und Zydeco-Musik noch heute von ihrem kulturellen Stolz kündet. Daniel Lanois ist Acadier und sein Album "Acadie" eine verwirrend schöne Heimatmusik: so traditionsverbunden wie hochmodern, emotional tief empfun- den, bescheiden in ihren Mitteln und doch reich an Stimmungen, Klangmale- reien, gehaltvollen Melodien. Einer der schöpferischsten Hintermänner des Rock in den 80er Jahren tritt selbst ins Rampenlicht und präsentiert eine Quintessenz seines bisherigen Tuns in einem meisterhaften Erstlingswerk. Als Katalysator der Kreativität von anderen wurde der Frankokanadier, Jahr- gang 1951, bekannt. Daniel Lanois produzierte Aufnahmen von Peter Gabriel ("So"), Robbie Robertson, Martha & The Muffins und den Neville Brothers. Er ging mit U2 für "The Unforgettable Fire" und "The Joshua Tree" ins Studio, er ist maßgeblich beteiligt an Bob Dylans Topform auf dessen neuem Album "Oh Mercy" (siehe Die Perfekte S 1189) - und er fand in Brian Eno einen gleichgesinnten Streiter gegen die Knallkörper des Hit-Busineß. "Acadie" kündet von all diesen Begegnungen. Brian und Roger Eno waren bei den Aufnahmen in England, Irland, Kanada und New Orleans ebenso zugegen wie die Neville-Brüder und die U2-Musiker Adam Clayton und Larry Mullen jr. Ge- tragen von Lanois' verhaltener, gerade in den französischen Singpassagen charmant genuschelter Stimme, breitet sich ein Klangpanorama aus, dessen knisternde Spannung von einer fast mystischen Intensität herrührt. Letztend- lich verbreiten das Songgebet "The Maker", der eindringliche Sprechgesang "White Mustang", der fröhliche Cajun-Folk von "Jolie Louise" und das rockig- dramatische "Where The Hawkwind Kills" alle dieselbe Botschaft: Sei du selbst, glaub an deine Gefühle und an deine Wurzeln. Daniel Lanois hat sie in "Acadie" gefunden. ** Interpret.: 09-10

© Stereoplay -- Stereoplay

Der franko-kanadische Produzent Lanois gibt seinen Solo-Einstand. Auch als Komponist, Sänger und Musiker zeigt er eine Vorliebe für schwebende, fili- grane Soundgebilde, die mal den Charakter eines frankophonen Blues haben, mal an Gordon Lightfoots Balladen erinnern (Still Water) oder Cajun-Einflüs- se integrieren. Ein melancholisches Album mit Tiefgang.

© Audio -- Audio


Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 3. Februar 2016
Format: Audio CD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2000
Format: Audio CD
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2009
Format: Audio CD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Format: Audio CD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2011
Format: Audio CD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2014
Format: Audio CD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2010
Format: Audio CD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?



Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?