Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Absturz ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Absturz Taschenbuch – 1. Januar 2006

3.2 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 15,00 EUR 0,85
45 neu ab EUR 15,00 16 gebraucht ab EUR 0,85

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Absturz
  • +
  • Jagd: Roman (Krimi/Thriller)
Gesamtpreis: EUR 39,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Eigentlich hat Alex Calder, einst Oberleutnant der Royal Air Force und inzwischen Trader im Bankgeschäft, keinen Grund, sich in Gefahr zu begeben. Er hat eine steile Karriere gemacht beim Londoner Investementhaus Bloomfield Weiss, und wird mit seinem untrüglichen Gespür für die Strukturen der internationalen Finanz- und Rentenmärkte vermutlich noch weiter Karriere machen. Aber dann setzt ihn seine Kollegin Jennifer Tan über die Nachstellungen eines renommierten Kollegen in Kenntnis. Das Management spielt den Fall herunter, Tan leitet juristische Schritte ein. Kurz darauf stürzt sie aus dem Fenster ihrer Wohnung in den Tod. Die Polizei glaubt an Selbstmord. Doch als alter militärischer Spürhund nimmt Calder die Ermittlungen selber in die Hand -- mit unabsehbaren Folgen nicht nur für ihn, sondern auch für die Integrität der Branche.

Das Rezept für den Thriller Absturz -- den ersten Band einer Serie um den Ex-Piloten und Trader Alex Calder -- hat Michael Ridpath (Der Spekulant, Das Programm, Fatal Error) aus gängigen Zutaten zusammengestellt: Man nehme eine irgendwie undurchdringliche Organisation, der jeder immer schon dunkle Machenschaften unterstellt hat, vermenge das Ganze mit einem Mordfall, der von offizieller Seite als Selbstmord abgeschlossen wird, und rühre die Handlung mit Hilfe eines unerschrockenen Helden an, der trotz Polizeimeinung fest an einen von fremder Hand herbeigeführten Tod glauben will und sich dabei seinerseits in tödliche Gefahr begibt. So weit, so schlecht. Dass aber trotzdem etwas sehr Genießbares herausgekommen ist bei dem Roman und Ridpath nicht in die tiefen Abgründe des Klischees abgestürzt ist, liegt an der handwerklichen Perfektion des 44-jährigen Autors und Ex-Traders einer internationalen Großbank, der nicht nur einmal mehr sein grandioses Hintergrundwissen in die Waagschale werfen kann, sondern auch mit einem absolut glaubwürdigen, überaus sympathisch gezeichneten Protagonisten überzeugt. --Stefan Kellerer

Pressestimmen

Michael Ridpath ist der Großmeister des Wirtschaftskrimis. (Handelsblatt) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Wieder ein typischer Ridpath. Das Buch läßt sich wieder schnell und einfach lesen und ist spannend bis zum Schluß. Er hat es wieder verstanden eine spannende Geschichte rund um die Brokerwelt aufzubauen.
Für einen Ridpath Fan ist das Buch ein muss!
Ich habe diesem Buch keine fünf Sterne gegeben, weil es meiner Meinung nach nicht das Beste Buch von ihm ist.
Allerdings bin ich auch schon gespannt wie es mit dem Helden Alex Calder weiter geht.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Schade, obwohl ich die Bücher von Michael Ridpath bisher gern und schnell gelesen habe - trotz absehbarer Ergebnisse - ist der Absturz im wahrsten Sinne des Wortes ein Absturz, ein Absturz in Bezug auf Spannung und Leselust. Mr. Ridpath hat da schon einige bessere Bücher geschrieben, z.B. der Marktmacher oder Fatal Error.

Hier zieht sich die Erzählung ( mit den üblichen Protagonisten: Held, der an seinem Bankerberuf zweifelt, unglückliche Kollegin, die dahingerafft wird und - natürlich - unsaubere Investmentgeschäfte, dieses Mal sind es Derivate )zäh wie ein ausgelutschtes Kaugummi hin. Vielleicht sollte Mr. Ridpath seine Vergangenheit als Banker doch lieber anders aufarbeiten als durch das Erstellen von Büchern mit inzwischen sehr ähnlichen Plots.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein spannender Thriller im Banken-/Hedgefondsumfeld vom Ex-Banker Michael Ridpath. Interessanterweise dreht sich die Story um eine Spekulation eines Hedgefonds gegen das Land Italien, das aufgrund schlechter Wirtschaftslage aus dem Euro gedrängt werden soll. Das Buch wurde 2007 geschrieben, also vor Ausbruch der Banken- und Finanzkrise und lange vor der Krise von Griechenland und den anderen hochverschuldeten Euro-Mitgliedsstaaten. Die wirtschaftlichen Zusammenhänge und die Mechanismen im Banken-/Hedgefondsumfeld sind präzise und wirklichkeitsnah geschildert und machen das Buch für jeden lesenswert, der an einen fundierten Wirtschaftskrimi interessiert ist.
Für Leser, die an volkswirtschaftlichen Zusammenhängen kein Interesse haben, ist der Thriller allerdings evt. nur bedingt empfehlenswert, da das Buch einen großen Teil seiner Spannung aus dieser Konstellation bezieht.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Mit "Absturz" ist Michael Ridpath das Kunststück gelungen, eine durchaus spannende Story hinzulegen, die nie zu tief geht, aber auch nicht zu oberflächlich bleibt. Die Charaktere wirken authentisch und die Story ist bis zum Ende spannend.
Gewünscht hätte ich mir, dass die vielen Fachtermini der Trader- Szene genauer erklärt werden. Aber für das Verständnis des Buches (der Story) ist es nicht zwingend notwendig.
So kann man dieses Buch, bis auf die Fachbegriffe, recht leicht weglesen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Zugegeben, es war mein erstes Buch von Ridpath; ich bin mehr oder weniger zufällig "darüber gestolpert".
Ich fand die die Broker- und Börsianer-Welt mit ihren kriminellen Machenschaften, verbunden mit dem Privatleben des "Helden" und einer kleinen Love-Story durchaus spannend und lesenswert. Habe lange überlegt, ob 4 oder 5 Sterne...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Diesmal rettet Michael Ridpath die Welt vor einem Börsenkrach. Er zeichnet dabei die Manipulationen von Jean-Luc Martels und seinen Hedgefonds Tenton Fund nach, der es schafft, Italien aus dem Währungsverbund des Euros herauszudrängen und immense Gewinnen einzustreichen. Sein wirtschaftliches Spiel ist stets dem höchsten Risiko zugewandt und bringt ihn regelmäßig an den Rand des Bankrotts, der nur durch die Manipulation der Bewertung seines Fonds bei Bloomfield Weiss zu vermeiden ist. Ridpath Kenntnisse über die wirtschaftspolitischen Zusammenhänge, sein akribische Auflistung, was, wie in die Wege geleitet werden muss, um Gewinne zu erzielen, wie der Markt sich eigenen Anfeindungen gegenübersieht, um im Fallen und Steigen von Aktienkursen Gewinnmargen zu erzielen, ist faszinierend beschrieben und führt im Verbund mit einem spannenden Fall von Mobbing bei Bloomfield Weiss, im Schnee verschollenen Tradern und russischen Milliardären, die Killer aussenden, um ihre Geschäfte zu sichern, zu einem spannenden Thriller. Geschickt spielt Ridpath dabei auf beiden Feldern. Hier die seriöse Schilderungen von Wirtschaftskriminalität, dort ein Hollywood wirksamer Plot, der die Protagonisten zwischen den USA und England pendeln läßt. Dass es um die Moralität in Vorstandkreisen angesichts skrupelloser Gier nicht zum Besten bestellt ist, ist allgemein bekannt. Die Gefahren die Globalität werden von Michael Ridpath eindringlich und mit einem sicheren Gefühl für Suspense beschrieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden