Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 3,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Aber Andania liegt anderswo von [Frank, Jus]
Anzeige für Kindle-App

Aber Andania liegt anderswo Kindle Edition

4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 3,99

Länge: 562 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Kindle-Deal der Woche
Kindle-Deal der Woche
20 ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von mindestens 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jede Woche eine neue Auswahl. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Historischer Roman aus der Zeit des Umbruchs auf der Halbinsel Peloponnes in Griechenland bis kurz nach der Perserschlacht bei Marathon: Der Messenier Aristomenes wächst als erklärter Feind Spartas heran und liebt ausgerechnet die Spartanerin Asteria. Die unterdrückten Messenier sind wohl nicht ganz unschuldig daran, dass die Spartaner zu spät zum Kampf der Athener gegen die Perser kommen, aber der messenische Aufstand wird verschwiegen und vergessen. Nur der Name des Messeniers Aristomenes bleibt, wofür der Aristomeneskult auf Rhodos und der Stammbaum der Diagoriden, der berühmtesten Olympiakämpfer aller Zeiten, Zeugnis ablegen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1786 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 562 Seiten
  • Verlag: Jutta Scherer-Frank; Auflage: 2 (24. April 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007XF7E04
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #475.377 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Die Autorin Jus Frank schreibt sehr eindrucksvoll und spannend über den jungen und kühnen Krieger Aristomenes. Er war ein Heldenjüngling aus dem alten messenischen Königsgeschlecht der Aipytiden, der sich auszeichnete durch seine geistige und körperliche Kraft. Er versammelte eine Schar entschlossener Jünglinge um sich, mit diesen erhob er, als der rechte Zeitpunkt gekommen schien, die Fahne der Freiheit. Er durchzog das Land und rief seinem Volk zu, für seine Freiheit zu kämpfen.
Der Roman ist sehr empfehlenswert, vielleicht auch als Einstieg in die Geschichte Messeniens und als Anreiz zu weiteren Lektüren.
Für mich war die Geschichte Messeniens zuvor völlig unbekannt, mit diesem Buch habe ich einen lebendigen Einblick und Eindruck über die Kultur und die Menschen in Messenien erhalten.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Wer den Roman „Aber Andania liegt anderswo“ anfängt und nicht unbedingt Zeit für ausführliche Einleitungen hat, der kann getrost erst nach dem „Prolog“ mit dem Lesen beginnen, denn dann öffnet sich ihm eine wundervoll erzählte Geschichte. Ausgerechnet bei der Beerdigung des Königs in Sparta erfährt Aristomenes, wer sein wahrer Vater ist. Lange versucht der Junge, sich gegen seine Bestimmung zu wehren, aber je älter er wird, desto größer wird der Druck seiner Umgebung. Er soll in Messenien einen Aufstand entfachen und seinen Stamm aus der Sklaverei befreien. Ein langer, dorniger Weg mit vielen Abenteuern, erzählt aus der Perspektive verschiedener Personen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Messenien ist vernichtet, Sparta hat die Überlebenden zu Sklaven gemacht und dem Volk damit das Rückgrat gebrochen. Nicht ganz allerdings, denn im Geheimen soll den Messeniern ein neuer Führer erstehen.

Das Buch ist gut und flüssig geschrieben, liest sich leicht und spannend - leicht, wenn man an historische Romane und viele neue Namen gewöhnt ist - und lässt das Bild einer Zeit erstehen, mit der sich historische Romane üblicherweise nicht beschäftigen.

Ich habe es mit Vergnügen gelesen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Sparta ist nicht nur den Griechenlandkennern ein Begriff, noch heute sprechen wir von "spartanisch", wenn wir uns auf die Lebensweise dieses Soldatenvolkes beziehen. Weitgehend vergessen ist hingegen das Schicksal des messenischen Volkes, das von der spartanischen Supermacht in langen Kriegen besiegt und versklavt wurde, bis es endlich nach Jahrhunderten seine Freiheit wieder errang. Die Autorin Jus Frank schildert in ihrem historischen Roman das Wirken des Messeniers Aristomenes, den das Orakel von Delphi als "besten aller Hellenen" bezeichnet.
Die Handlung, die nicht nur von Aristomenes und seiner Zwillingsschwester Hagnagora vorangetrieben wird, sondern auch von den Erlebnissen der Personen aus ihrem Umfeld, nimmt den Leser mit zu den unterschiedlichsten Schauplätzen der Antike, so zum Beispiel nach Samos, Argos, Korinth und Athen, ins freie Arkadien und zum Totenorakel in Böotien.
Eine große Rolle spielt Olympia mit seinen Wettkämpfen, denn schließlich gilt Aristomenes als Begründer des Diagoridengeschlechts in Rhodos, dessen Abkömmlinge die berühmtesten Sieger stellten. Auch wer schon immer wissen wollte, weshalb die Spartaner zu spät zur Perserschlacht bei Marathon kamen, erhält eine verblüffend logische Antwort.
Viele Indizien sprechen dafür, dass der von Pausanias als Protagonist des 2. Messenischen Krieges besonders gewürdigte zeitlose Freiheitsheld der Messenier in Wahrheit einen von der Überlieferung weitgehend verschwiegenen Aufstand leitete, dessen Spuren auf die Zeit um 500 v. Chr. weisen. Laut dem Geschichtsschreiber Herodot bezeichnet Aristagoras, der Tyrann von Milet, kurz nach 500 v. Chr.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover