Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Abenteuer des Kornél ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: leichte Gebrauchsspuren/ Täglicher Versand als Büchersendung im Luftpolsterumschlag! Versanddauer ca. 3-7 WErktage!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Abenteuer des Kornél Esti Taschenbuch – 2. Juli 2007

3.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,90
EUR 8,90 EUR 3,42
58 neu ab EUR 8,90 8 gebraucht ab EUR 3,42

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein bedeutender Nachtrag zur Weltliteratur … Der ungarische Thomas Mann wird endlich wieder entdeckt. (Die ZEIT)

Deszo Kosztolanyi war ein Genie, vielleicht auch ein Gott. (Süddeutsche Zeitung)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Deszsö Kosztolanyi (1885-1936) gilt als großer Erneuerer der ungarischen Literatur im 20. Jahrhundert. In allen Gattungen bewandert, schuf er bedeutende Lyrik, Romane, Novellen und Essays. Neben Shakespeare und Oscar Wilde hat er auch Heine, Hölderlin und Rilke ins Ungarische übersetzt.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Dezsö Kosztolanyi (1885 - 1936) ist nach Sandor Marai und Antal Szerb der dritte Ungar, der hierzulande seiner Entdeckung harrt. Auch wenn er verkaufswirksam als Marais großes Vorbild gepriesen wird wäre es meiner Meinung nach falsch, starke Parallelen zwischen beiden zu vermuten oder gar zu suchen. Wo Marai Zwischenmenschliches oder Atmosphärisches liebevoll und detailgetreu beschreibt, ficht Kosztolanyi mit feiner Ironie, stellt lieb gewonnene Denkmuster infrage und verleiht seinem Helden anarchistische Züge, wie sie sich bei Marai kaum finden. In Peter Esterhazys amüsantem Nachwort preist er Kosztolanyi als Erneuerer der ungarischen Literatur, der den ungarischen Satz verändert" hat, und lobt sein Eleganz. Aufgrund meiner fehlenden Sprachkenntnisse möchte ich das nicht weiter kommentieren, kann aber anfügen, dass er in Ungarn selbst einen höheren Stellenwert genießt als die beiden oben Genannten.

Zum Buch selbst: Mit dem Untertitel Die Bekenntnisse des Kornel Esti" wurde für den deutschen Buchmarkt bewusst eine Anspielung auf den Mann'schen Felix Krull installiert. Diese wird dem Werk insofern teilweise gerecht, als es sich bei Esti in der Tat um einen Filou mit anarchistischen Ideen handelt, der einen Hang zu Oberflächlichkeit und Hochstapelei entwickelt. Seine diversen Lustreisen sowie seine Abstecher, die er mit der Budapester Bohème wöchentlich ins Nachtleben unternimmt, entbehren nicht der Frivolität und der Leichtlebigkeit, die sich Kosztolanyi nur zu gerne selbst gestattet hätte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Kosztolanyis alter Ego Esti schildert alltägliche Geschichten aus eigener Perspektive und versteht es verzüglich, die einfachen Dinge mit Grotesken und Absurditäten zu garnieren und so den Leser auf unterschwellige Weise den Teppich unter den Füßen wegzuziehen.

Leider gelingt dies nicht in allen Geschichten, daher nur 4 Sterne.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
der beschreibung, dass autoren brach liegen und sich DESWEGEN "spiele" ausdenken, DESWEGEN nur mit E sprechen (oder schreiben), also da möchte ich entschieden widersprechen.

diese sprachspiele sind ernst, wie so viele spiele. und so sei georges perec (zB.: Anton Voyls Fortgang) empfohlen und astrid poier bernhards beschreibung des wegs zu den spielen (Viel Spaß mit Haas) auch.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden