Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 3,95
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Abby Lynn - Verschollen in der Wildnis Taschenbuch – 1. November 2002

4.6 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,86
Taschenbuch, 1. November 2002
EUR 7,99 EUR 0,01
2 neu ab EUR 7,99 40 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 3,90

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Das Buch von Schröder ist bemerkenswert, weil es eine weitgehend unbekannte Welt aufschließt. Berichtet wird von den "Traumpfaden" der Aborigines, der Ureinwohner des Kontinents, von ihren Bräuchen, Riten und Festen. Der Autor bringt den jungen Lesern die tiefe Ehrfurcht vor der Natur- und Weltauffassung der Eingeborenen nahe, die noch im Einklang mit ihrer Umgebung leben. (Offenbach-Post) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Klappentext

Das Buch von Schröder ist bemerkenswert, weil es eine weitgehend unbekannte Welt aufschließt. Berichtet wird von den "Traumpfaden" der Aborigines, der Ureinwohner des Kontinents, von ihren Bräuchen, Riten und Festen. Der Autor bringt den jungen Lesern die tiefe Ehrfurcht vor der Natur- und Weltauffassung der Eingeborenen nahe, die noch im Einklang mit ihrer Umgebung leben.
Offenbach-Post -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe als Kind und Jugendliche den ersten Band regelmäßig verschlungen und geliebt und dachte immer es gäbe nur diesen.
Nun bin ich ein paar Jahre später *räusper* auf die Fortsetzung gestoßen und habe sie mir natürlich voller Vorfreude bestellt und sogleich gelesen.
Leider bin ich sehr enttäuscht. Nichts mehr von der Spannung des ersten Bandes, auch hat man das Gefühl der Schreibstil hat sich verändert. Mir kam es vor, als hätte man beim Lesen permanent einen erhobenen Zeigefinger vor Augen... natürlich sind solche Themen wichtig und müssen behandelt werden, aber das ganze Gefühl, die Atmosphäre, des ersten Bandes ist leider komplett verloren gegangen - ich bin mir nicht sicher, ob ich das Buch im Nachhinein lieber nicht gelesen hätte... Ich denke auch nicht, dass ich die Anderen noch bestelle...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch hat mich sehr gefesselt, und die Geschichte ist sehr gut geschrieben, auch der Kontakt von Abby und Andrew mit den Aborginis, das hat mir sehr gut gefallen, wie das beschrieben ist nachdem Abby in der Wildnis überfallen wurde
Mehr will ich dazu jetzt nicht erzählen damit es auch für die anderen Leser spannend bleibt
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Geschichte um die Heldin Abby Lynn geht in die 2. Runde:

Abby hat endlich ihren Liebsten, Andrew Chandler, geheiratet und lebt mit ihm zusammen auf der väterlichen Plantage Yulara. Dort kämpfen die Siedler gegen die Unbillen der Natur, schlagen sich mit Buschbränden herum und stoßen auf ein verletztes Aborigines-Mädchen. Als Abby Lynn bei einem Raubüberfall verletzt im Busch zurückbleibt, beginnt Andrew eine schier aussichtlose Suche nach seiner Frau..

Wie auch im 1 Band schon gesagt, so kann ich auch hier bestätigen, daß der Autor wirklich große erzählerische Kraft hat. Der Schreibstil ist wirklich außerordentlich gut gelungen und die einzelnen Charaktäre werden farbig und mitreissend in Szene gesetzt.

Warum bekommt das Buch dann vom mir nur 3 Sterne?

Im ersten Band konzentrierte sich der Autor noch auf seine Hauptperson - Abby Lynn und das widrige Schicksal welches ihr widerfuhr. Er lies seine Leser an Abbys Leben und Gefühlen teilhaben und Abby war tatsächlich der farbige Mittelpunkt des Romans.
Leider hat sich der Autor im 2. Band zu sehr von den Nebenkriegsschauplätzen verführen lassen und so ist das Buch thematisch ziemlich schwammig geraten.
Im ersten Teil ist noch Abby der Dreh,- und Angelpunkt des Geschehens, aber im 2. Teil taucht Abby schon gar nicht mehr auf - hier gehts nur um Andrews Suche nach seiner Frau.
Auch im letzten Drittel wird Abby schon fast zur Nebendarstellerin degradiert, es geht um das Leben und die Kultur der Aborigines, ihre Religion und das Überwinden von Vorurteilen.
Sicherlich - wichtige und gute Themen aber hier hat der Autor für meinen Geschmack die moralische Keule zu sehr geschwungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von E. Wizemann TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 29. September 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Super CD, die Geschichte wird spannend erzählt. Man kann erst aufhören, wenn man
mit den CDs durch ist. Bin begeistert. Die Lesefassung ist ab 11 Jahren geeignet,
doch Erwachsenen haben ebenfalls viel Freude an dieser Saga.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Happy-i am 6. Oktober 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Tolles Buch, dass spannend geschrieben wurde und bei Beschreibungen von Orten o.ä. nicht zu lang, zu kompliziert und zu ausschweifend wurde. Ich wollte ihn nicht mehr aus der Hand legen, weil ich so gefesselt war.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Im Buch Abby Lynn erfährt man viel über das Leben eines Mädchens die ihrer Heimatstadt entrissen wird.Ich fand die Stellen besonders aufregend in denen das australische Leben im Busch beschrieben wurde.Wenn man dieses Buch gelesen hat bekommt man Respekt vor den Einwohnern den Aborigines und dem Land Australien.Man bekommt außerdem einen Eindruck von den Folgen nach einer Naturkatastrophe wie z.B. nach einem Buschfeuer.Zum Träumen veranlasst einen die packende Liebesgeschichte von Abby Lynn und ihrem Mann.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Abby ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann auf der Farm seines Vaters. Wenn ihr Leben damit auch scheinbar nicht mehr so bedroht ist, so ist es doch aufregend und anstrengend. Das Leben im Buschland Australiens bietet viele Gefahren und so wird auch die Farm plötzlich von einem Buschbrand bedroht, in dem Abby unter Einsatz ihres Lebens eine Aborigine rettet. Und als wäre das nicht genug, wird sie wenig später nicht weit entfernt von der Farm überfallen und schwer verwundet. Doch als man nach ihr sucht, findet sich keine Spur. Schnell wird sie für tot gehalten, nur ihr Mann will das nicht glauben und sucht weiter.

Abschnittsweise könnte man das Buch mit einem Sachbuch über das Leben und die Religion der Aborigines verwechseln. Zwar mit einem durchaus sehr gut geschriebenen Sachbuch, aber trotzdem fand ich es hier sehr störend. Es reißt einen total aus der Handlung heraus und stört so den Lesefluss. Und zum anderen ist es schlicht und einfach nicht das, was ich lesen wollte. Ich wollte wissen, wie es mit Abby weitergeht. Nichts gegen das Auftauchen der Aborigines, das ja durchaus Sinn macht bei Australien als Schauplatz. Aber sie stehen hier so stark im Vordergrund und rücken Abby und ihr Geschichte in den Hintergrund, dass es mich stört. Die notwendigen Erklärungen hätten da auch deutlich kürzer gefasst werden und besser in die Handlung eingebaut werden können.

Aber auch die Handlung an sich fand ich in diesem Band deutlich vorhersehbarer als im ersten Band. Und zwar auch für ein Kinderbuch zu sehr. Das hat deutlich die Spannung genommen gerade im zweiten Teil des Buches, in dem Abby verschollen ist. Da ist von Anfang klar, was mit Abby passiert ist, wohin sie verschwunden ist und wie.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden