Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,63
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Abarat Taschenbuch – 6. Juni 2006

4.0 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,62
14 gebraucht ab EUR 1,62

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Abarat ist eine wundersame und gefährliche Inselwelt voller Magie, bevölkert von fantastischen Geschöpfen, guten und bösen Monstern, Geistern, Zauberern und Hexen, bedroht durch den Fürst von Mitternacht. Nur das neugierige und furchtlose Mädchen Candy kann den Abarat-Archipel vor der ewigen Finsternis bewahren. Der neue Fantasy-Roman von Clive Barker: jetzt mit 32 Seiten Farbillustrationen und vielen Schwarz-Weiß-Abbildungen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Es gehört schon einiges dazu, sich Clive Barker, den Schöpfer von "Everville", "Weaveworld", "Imajica" oder natürlich "Hellraiser" als sogenannten Kinderbuchautor vorzustellen. Das sieht dann auch ungefähr so aus: Ein Bösewicht, dessen untere Gesichtshälfte von einem glasartigen Kragen umgeben ist, indem seine fleischgewordenen Alpträume umherschwimmen, die er durch Nase und Mund wieder einatmet. Meiner Meinung nach für jüngere Leser vielleicht nicht ideal, denn unter der märchenhaften Oberfläche von Abarat scheint eindeutig der Horrorautor Clive Barker durch, mit all seiner Genialität und Kreativität. Und zwar nicht nur als Schriftsteller sondern auch als Maler. Ich habe mir die - um einiges günstigere - englische Version zugelegt, die ebenfalls reich mit farbenprächtigen, verrückten Zeichnungen des Autors illustriert ist, ein richtig schönes Buch.
Und zur Geschichte: Clive Barker schafft es immer wieder zu zeigen, daß er sich in keine Kategorie einordnen läßt. Gerade im Fantasy-Genre, wo jeden Tag ein weiteres unoriginelles Zwerg-Elf-Zauberer-Drachen-Buch produziert wird, kreiert er faszinierende neue Welten und Charaktere, die keiner anderen Geschichte gleichen.
Abarat, das insgesamt aus vier Bänden bestehen soll, fängt damit an, daß Candy Quackenbush, die in der langweiligsten Kleinstadt Amerikas lebt, die Grenzen ihrer kleinen Welt überschreitet und von einem plötzlich auftauchenden Meer (!) davongetragen wird nach Abarat, wo nicht einmal die Sterne so aussehen wie in Minnesota. Abarat besteht aus 25 Inseln, eine für jede Stunde des Tages und der Nacht und eine Insel, die außerhalb der Zeit liegt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Alternative Titel für diese Rezension:

Eye Candy, Eye Book

oder

Bildersturmflut

oder

Es lebe der Fotofiktionismus

oder

Fantastik mit mehr Tiefgang

Diesem Buch sollte man die Seiten ausreißen. Nur um sie zu Rahmen und sie sich an die Wand zu Hängen. Bereits beim ersten Satz blinzelte mein geistiges Auge: „Der Sturm zog von Südwesten auf wie ein Unhold, der sich auf blitzgezackten Beinen an seine Beute heranpirscht.“ Abarat ist ein Bildband aus Worten.

Barker erzählt die Geschichte der irgendwo an den ersten Ausläufern der Pubertät steckenden Candy Quakenbush. Sie lebt nahe Minnesotas, in einem Ort, der Chickentown genannt wird – wegen der Hühnerfarmen. Auf den ersten Seiten des Buches gähnt dem Leser verkniffen und lustlos die Kleinstadt entgegen. Barker zeichnet ein Portrait der Hoffnungslosigkeit und braucht als Motiv nicht mehr als einen aufblasbaren Swimmingpool, der seit vorletztem Sommer im Garten verrottet. Der Kleinstadtmief vermengt sich mit dem Geruch schalten Biers, den Candys arbeitsloser, zwischen Apathie und Aggressivität schwankender Vater ausdünstet und legt sich wie ein grauer Schleier auf die Mutter, in der Candy ihre Zukunft fürchtet. Wie zum Hohn muss sie in der Schule einen Aufsatz schreiben. Thema: „10 interessante Fakten über Chickentown“. Candy hat den festen Vorsatz, über etwas anderes zu schreiben, als über die Hühnerindustrie. Zum Beispiel über Henry Murkitt, der sich in einem Zimmer des hiesigen Hotels erhängt hat, nichts, als einen Sextanten zurücklassend und eine Notiz: Ich warte, das mein Schiff einläuft. Das Abenteuer beginnt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
....lässt aber schon auch nach und man bleibt etwas ratlos zurück.
Der erste Teil ist noch ziemlich gut, auch wenn man von Clive Barker vielleicht etwas anderes erwartet oder lesen möchte.
Ab dem zweiten Teil lässts aber dann doch etwas nach und es tun sich auch die ein oder andere Logiklücke auf.
Im dritten Buch dann kann man tlw dem Verhalten der Protagonisten kaum noch folgen. Im Prinzip wird alles vorangegangene irgendwie auf den Kopf gestellt und negiert- zb. was das Verhältnis zwischen Candy und dem Oberbösewicht angeht.
Auch werden Phrasen eingeführt die vorher von den gleichen Personen niemals verwendet wurden, dann aber plötzlich von allen ständig. Bisschen nervig bis unverständlich.... Nichts desto weniger....kann man mal gelesen haben. Das Ende hingegeben bleibt offen und es ist fraglich ob es je einen vierten Teil geben wird. Schon nicht so gut wenn im Prinzip nichts zum Abschluß gebracht wird innerhalb von drei langen Bänden. Nicht mal die Toten bleiben oder sind wirklich tot.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Durch ZUfall kam ich an dieses Buch, welches ich nach dem ersten Kapitel schon nicht mehr aus der Hand legen wollte!

Candy, ein Mädchen aus dem langweiligen Dorf Chickentown, wird plötzlich und unerwartet in ein atemberaubendes Abenteuer in einer ihr völlig unbekannten Welt gezogen. Abarat, die Welt der 25 Stunden ist einfach total anders als sie es gewohnt ist. Dort gibt es die verschiedensten Lebewesen, an die sie noch nicht einmal im Traum gedacht hat!

Die Welten und die Lebewesen in diesem Buch sind einfach total gut beschrieben, sodass man sich leicht vorstellen kann, wie sie vor einem stehen.

Die Geschichte ist von vorn bis hinten sehr flüssig und spannend geschrieben. Man will einfach immer nur wissen, wie es wohl weitergeht.

Bin jetzt total gespannt, wie es im zweiten Teil weitergeht. Leider ist der bis jetzt noch nicht im Taschenbuchformat erschienen und verhältnismäßig teuer. Mein Fazit: Ein absolut lesenswertes Meisterwerk für alle Fantasy-Fans!!!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden