Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Ab jetzt ist Ruhe: Roman meiner fabelhaften Familie Hörbuch-Download – Gekürzte Ausgabe

4.2 von 5 Sternen 63 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
GRATIS im
Audible-Probemonat
EUR 0,00
Mit 1-Click kaufen
EUR 18,55

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 7 Stunden und 45 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Gekürzte Ausgabe
  • Verlag: Argon Verlag
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 22. März 2012
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007NZT7TK
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Marion Brasch ist bisher vor allem den Berlinern bekannt, denn dort ist sie Radiomoderatorin bei "radioeins". Nun hat sie die Geschichte ihrer Familie aufgeschrieben, die zu DDR Zeiten nicht unbekannt war: der Vater stellvertretender Kulturminister der DDR, die drei älteren Brüder alle mehr oder weniger bekannt als Schriftsteller und Schauspieler, allen voran der Dramatiker Thomas Brasch.
Braschs jüdische Eltern lernen sich im Exil in London kennen und gehen zurück nach Ostberlin, gründen eine Familie, der Vater möchte seine politischen Ideale verwirklichen und beginnt eine Karriere als Politiker. Die Ehe zerbricht, die Söhne revoltieren gegen die DDR, scheitern und zerbrechen, Marion Brasch bleibt die kleine Schwester, um die sich immer alle bemühen und die einen anderen Weg gehen möchte.
Mit unglaublicher Leichtigkeit beschreibt sie ihre durchaus traurige und dramatische Familiengeschichte, ganz persönlich und wahnsinnig bewegend, in einer wunderbaren Sprache. Es kommen viele bekannte Menschen darin vor, klar, bei einem Menschen, der mit dem Kulturbetrieb verbunden ist, aber keiner wird mit Namen genannt. So kommt das Buch nicht wie eine Biografie rüber, sondern als das, was es ist, ein wirklich wunderbares Buch, ein Stück Zeitgeschichte und vor allem eine berührende Familiengeschichte. Marion Braschs Name wird sicher bald über Berlin hinaus bekannt sein. Für mich eine der schönsten Familiengeschichten der letzten Jahre.
2 Kommentare 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der Debütroman der Radiomoderatorin Marion Brasch ist keine Biographie, es ist ein leichtes, humorvolles, teils schmerzliches, teils ironisches, aber vor allem bewegendes Buch über ihre bekannte Familie.

Ihr Vater war stellvertretender Kulturminister der DDR, der nach dem 2. Weltkrieg fasziniert war von der Idee, ein besseres Deutschland aufzubauen. Er war sehr linien- und prinzipientreu und das verlangt er auch von seiner Familie. Als die Söhne nacheinander anfangen, sich dagegen aufzulehnen, kommt es fast zum Bruch. Vater Brasch verliert seine Stellung, die Familie muss umziehen, die Mutter erkrankt an Krebs, die Brüder entfremden sich von der Familie. Dazwischen Marion - immer auf der Suche nach ihrem Platz im Leben. Die Zerrissenheit der Familie überträgt sich auch auf sie und ist ihr ständiger Begleiter.

Mit viel Witz und Humor erzählt die Autorin über ihre Kindheit und Jugend, die unprätentiöser verlief als man erwarten würde. Es ist leicht und flüssig geschrieben und daher auch schnell zu lesen. Aber die Geschichte bewegt - und lässt den Leser so schnell nicht mehr los. Da es als Roman verfasst wurde, bleiben die meisten Figuren namenlos, werden nur umschrieben. Ihre Brüder sind nur der ältere, mittlere und jüngere Bruder. Das fand ich anfangs etwas befremdlich, aber man gewöhnt sich daran, unterstreicht das doch die eher objektive Schilderung der Geschichte. Der Leser soll nicht durch Namen abgelenkt werden. (Wer sich dafür interessiert, wer hinter den namenlosen Personen steckt, kann das schnell rausbekommen - und wenn nicht, stört es auch nicht weiter.) Überhaupt wirkt der Roman auf den ersten Blick recht distanziert.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
In ihrem Roman erzählt Marion Brasch nicht nur die Geschichte ihrer Familie.
Sie bringt dem Leser auf berührende und gleichzeitig sehr kritische Weise die Geschichte dieses kleinen Landes DDR nahe.
Ein Land, welches nicht wenige Menschen, die dort lebten, gleichzeitg hassten und liebten - ganz besonders viele Intellektuelle.
Das tragische Scheitern an diesen inneren Widersprüchen zeigt Marion Brasch auf sehr eindrucksvolle Weise am Beispiel ihrer drei Brüder.
Und obwohl nicht nur diese drei Brüder, sondern auch Vater und Mutter bereits tot sind, ist "Ab jetzt ist Ruhe" kein trauriges Buch.
Im Gegenteil: Man staunt, mit welcher Leichtigkeit die Autorin erzählt.

Wenn es damit den hohen literarischen Ansprüche mancher Feuilletonisten nicht entspricht,
so erreicht es sicher die Herzen der unbefangenen Leser.
Und hoffentlich auch die Herzen vieler junger Leser.
Eben weil es in einer so leicht zugänglichen Form geschrieben ist.
Kommentar 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Als ich vor einer Weile mitbekommen hatte, dass Marion Brasch ein Buch geschrieben hatte, war ich schon neugierig, hab es dann aber wieder ein wenig vergessen, mir das Buch zu kaufen.
Ich kenne die Autorin als Moderatorin von "radio eins" und mag ihre Art, die manchmal ein wenig konfus wirkt...was ich aber sehr sympathisch im Vergleich zu vielen anderen Moderatoren auf diversen Sendern finde, die sich alle ein wenig nach geklont und austauschbar anhören...

Ich fand das Buch sehr interessant und habe es gerne gelesen.
Oft werden erwähnte Personen nur "umschrieben", man weiß aber u.U., um wen es geht. Manchmal bin ich nicht drauf gekommen und hätte gerne gewusst, um wen es sich da handelt (wobei ich es auch im Netz recherchieren hätte können). Vielleicht ist das aber alles so gewollt, weil es letztendlich nicht wirklich von Belang für die Familiengeschichte ist?

Ich kann das Buch empfehlen und werde mir demnächst auch den 2. Roman zulegen - diversen Unkenrufen zum Trotz!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden