Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,11
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchruecken/Ecken/Kanten koennen leichte Gebrauchsspuren aufweisen, Versand innerhalb von 24 Stunden oder am naechsten Werktag als Buechersendung, Lieferung innerhalb von 3-5 Werktagen. 100% Zufriedenheitsgarantie, bei Nichtgefallen kostenlose Ruecknahme innerhalb von 14 Tagen
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Ab jetzt ist Ruhe: Roman meiner fabelhaften Familie Gebundene Ausgabe – 17. Februar 2012

4.2 von 5 Sternen 65 Kundenrezensionen

Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 17. Februar 2012
EUR 17,90 EUR 0,11
4 neu ab EUR 17,90 36 gebraucht ab EUR 0,11
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Leseprobe Jetzt reinlesen [0kb PDF]

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Marion Brasch wurde 1961 in Berlin geboren. Nach dem Abitur arbeitete die gelernte Schriftsetzerin in einer Druckerei, bei verschiedenen Verlagen und beim Komponistenverband der DDR. 1987 begann sie als Musikredakteurin beim Jugendsender »DT64« und ist heute als freie Rundfunkjournalistin und -moderatorin bei »Radio eins« (RBB) tätig. Ihr erster Roman ›Ab jetzt ist Ruhe‹ ist 2012 bei S. Fischer erschienen.


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ben am 19. April 2017
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen, es ist autobiographisch und so lässt sich zum Beispiel die 'Szene', in der ihr berühmter Schriftsteller-Bruder einen Preis erhalten soll, aber diesen ablehnt, auf Youtube nachsehen...die Deutsch/Deutsche Geschichte wird hier anschaulich gemacht, jenseits aller Klischees
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Familienchronik ist so verrückt, dass die gänzlich unaufgeregte Erzählweise der Marion Brasch dem wunderbar leicht entgegensteht. Liest sich toll. Ich selber habs in 2 Tagen durch gehabt und war ziemlich traurig, die Familie so schnell wieder verlassen zu müssen. Mein Tipp also: gut einteilen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich schließe mich eher den kritischen Stimmen an, die mit dem Buch von Marion Brasch kaum etwas anfangen können. An sich ist die Lebensgeschichte der aus Deutschland bzw. Österreich emigrierten Juden, die sich in London kennen und lieben lernen und die es aus politischen (der Vater) bzw. affektiven Gründen (die Mutter) letztlich in die DDR zieht, ein interessanter Stoff. Und wie das Politische hineinwirkt in die Liebesgeschichte und die Familienbeziehungen, wäre auch erzählenswert, und sei es nur in Andeutungen. Aber was letztlich dabei herauskommt, ist ein sich stets wehleidig wiederholendes Breittreten des Vater-Sohn- oder -Tochter-Konflikts in einer sich unangenehm familiär ausnehmenden anschmeichelnden Prosa, von dem man recht schnell genug hat. Es ist ein Buch, das der Schreibenden therapeutisch gut getan haben mag, um den Konflikt mit dem autoritär-uneinsichtigen Familienvorstand im Nachhinein aufzuarbeiten. Viel Interessantes findet sich jedoch nicht. Bücher mit ähnlicher Thematik, aber sicherlich mehr Weitblick wie "Haltet euer Herz bereit" von Maxim Leo oder selbst "Meine freie deutsche Jugend" von Claudia Rusch scheinen mir viel lesenswerter.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich war wirklich gespannt auf dieses Buch und angelockt von den zahlreichen Rezensionen. Geschmäcker sind verschieden - meinen Geschmack trifft dieses Buch nicht. Es ist unpersönlich und abstrakt - mit keinem der Protagonisten kann ich von Herzen mitfühlen. Die Brüder haben keine Namen, es wird immer nur vom jüngsten, mittleren oder ältesten Bruder geschrieben. Die zweite Frau des Vaters hat ebenfalls keinen Namen, sie ist "die Frau" oder "Sie". Viele Dinge, die für die Autorin in den Achtziger Jahren anscheinend selbstverständlich sind (Telefon, eigene Wohnung und eigenes Auto ohne endlose Wartezeiten, Reise nach England) waren für viele Bürger in der DDR nicht so leicht zu bekommen.
Gott sei Dank gibt es ganz viele Biografien, die realistischer und empathischer über diese Zeit berichten.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Marion Brasch ist bisher vor allem den Berlinern bekannt, denn dort ist sie Radiomoderatorin bei "radioeins". Nun hat sie die Geschichte ihrer Familie aufgeschrieben, die zu DDR Zeiten nicht unbekannt war: der Vater stellvertretender Kulturminister der DDR, die drei älteren Brüder alle mehr oder weniger bekannt als Schriftsteller und Schauspieler, allen voran der Dramatiker Thomas Brasch.
Braschs jüdische Eltern lernen sich im Exil in London kennen und gehen zurück nach Ostberlin, gründen eine Familie, der Vater möchte seine politischen Ideale verwirklichen und beginnt eine Karriere als Politiker. Die Ehe zerbricht, die Söhne revoltieren gegen die DDR, scheitern und zerbrechen, Marion Brasch bleibt die kleine Schwester, um die sich immer alle bemühen und die einen anderen Weg gehen möchte.
Mit unglaublicher Leichtigkeit beschreibt sie ihre durchaus traurige und dramatische Familiengeschichte, ganz persönlich und wahnsinnig bewegend, in einer wunderbaren Sprache. Es kommen viele bekannte Menschen darin vor, klar, bei einem Menschen, der mit dem Kulturbetrieb verbunden ist, aber keiner wird mit Namen genannt. So kommt das Buch nicht wie eine Biografie rüber, sondern als das, was es ist, ein wirklich wunderbares Buch, ein Stück Zeitgeschichte und vor allem eine berührende Familiengeschichte. Marion Braschs Name wird sicher bald über Berlin hinaus bekannt sein. Für mich eine der schönsten Familiengeschichten der letzten Jahre.
2 Kommentare 60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Frau Feder am 13. Oktober 2014
Format: Taschenbuch
Leicht und nicht seicht, spannend, denn ich wollte von der ersten bis zur letzen Seite wissen, wie es weitergeht. Besonders fasziniert hat mich die gerade herauserzähle Sprache, ohne Verschnörkelung und künstlichem literarisch sein wollen. Schon lange nicht so ein Lesevergnügen gehabt und ich lese sehr viel.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der Debütroman der Radiomoderatorin Marion Brasch ist keine Biographie, es ist ein leichtes, humorvolles, teils schmerzliches, teils ironisches, aber vor allem bewegendes Buch über ihre bekannte Familie.

Ihr Vater war stellvertretender Kulturminister der DDR, der nach dem 2. Weltkrieg fasziniert war von der Idee, ein besseres Deutschland aufzubauen. Er war sehr linien- und prinzipientreu und das verlangt er auch von seiner Familie. Als die Söhne nacheinander anfangen, sich dagegen aufzulehnen, kommt es fast zum Bruch. Vater Brasch verliert seine Stellung, die Familie muss umziehen, die Mutter erkrankt an Krebs, die Brüder entfremden sich von der Familie. Dazwischen Marion - immer auf der Suche nach ihrem Platz im Leben. Die Zerrissenheit der Familie überträgt sich auch auf sie und ist ihr ständiger Begleiter.

Mit viel Witz und Humor erzählt die Autorin über ihre Kindheit und Jugend, die unprätentiöser verlief als man erwarten würde. Es ist leicht und flüssig geschrieben und daher auch schnell zu lesen. Aber die Geschichte bewegt - und lässt den Leser so schnell nicht mehr los. Da es als Roman verfasst wurde, bleiben die meisten Figuren namenlos, werden nur umschrieben. Ihre Brüder sind nur der ältere, mittlere und jüngere Bruder. Das fand ich anfangs etwas befremdlich, aber man gewöhnt sich daran, unterstreicht das doch die eher objektive Schilderung der Geschichte. Der Leser soll nicht durch Namen abgelenkt werden. (Wer sich dafür interessiert, wer hinter den namenlosen Personen steckt, kann das schnell rausbekommen - und wenn nicht, stört es auch nicht weiter.) Überhaupt wirkt der Roman auf den ersten Blick recht distanziert.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden