Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle BundesligaLive AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Juni 2011
Ich bin begeistert vom diesem Stick und möchte dieses hier begründen:

Habe den Stick vor ca 2 Stunden in einem Elektronikmarkt (im unscheinbaren braunen Karton) gekauft und vor ca 1 Stunde auf meinem Netbook Asus 1015PN (mit N550 Doppelkern Prozessor) installiert. Da die Installationsdateien auf einer DVD beiliegen, ist dafür ein externes Laufwerk nötig, wenn man die Dateien nicht über einen USB-Speicherstick via großen Rechner einfüttern will.

Die Installation dauert ca 10 min und dann kann man DVB-T Sender suchen lassen. Mit der im Karton beigelegten 14cm hohen Stummelantenne, im EG auf dem Wohnzimmertisch plaziert, findet der Stick alle lokal verfügbaren Sender! Alle Sender haben ein sehr scharfes Bild und immer einen Ton. Bei 2 Sendern gab es kurze Aussetzer, die aber durch Verschieben der Antenne zu beheben waren. Super.

Das Wiedergabe/Aufnahmeprogramm ist AverTV6, für das auf der DVD ein 104-seitiges Handbuch liegt. Kurzes Überfliegen und Ausprobieren hat prima Features gezeigt, die alle wie dort beschrieben funktionierten:

- PIP: erlaubt, in einem kleinen Fenster ein aufgezeichnetes Videoprogramm abzuspielen und im großen Fenster ein TV Programm zu sehen. Oder anders herum, je nach Einstellung. Das geht völlig ruckelfrei und beansprucht prima die beiden Gehirnhälften. Zwei TV Kanäle geht nicht, da nur ein Receiver im Stick drin ist.
- Videotext: wie am großen Fernseher ist alles da und parallel zum TV-Bild und -Ton zu lesen. Bedienung der Nummern über die Fernbedienung, die immer schön auf den Stick zu richten ist.
- EPG: wie üblich, anklicken mit der Maus auf die Namen der Programme schaltet auf diese um. Mit einem Fensterschieber sieht man die künftigen Sendungen. Wenn der Text länger als sein Rahmen ist, bleibt man mit der Maus drauf und ein neues Fenster mit dem gesamten Text öffnet sich. Sehr komfortabel.
- Aufzeichnungen, Timeshift: funktioniert alles bestens, sogar am Netbook ohne Schluckauf.
- Jede Menge andere Funktionen, die ich noch nicht ausprobiert habe.

Die Fernbedienung ist schön klein und handlich. Das Sehprogramm AverTV6 reagiert sofort auf jede Änderungen. Umschalten zwischen den Kanälen passiert in weniger als 1 sec, also gefühlt sofort.

Der Stick wird im Betrieb warm. Mein IR-Thermometer meint 44Grad, und das nach mehr als einer halben Stunde Laufzeit, also eingeschwungen. Wärmer wird er wohl nicht mehr. Stört nicht.

Zum Schluß: Die Empfangsqualität der meisten Sender wird mit 100% angegeben. Aber auch bei den Sendern, die nur 70% oder etwas weniger haben, waren Bild und Ton wie bei den 100-Prozentigen völlig sauber.
Bei normalem Sehen eines Programmes lag die Prozessorlast meines Netbooks bei 30%. Aber auch Zusatzaktionen wie PIP mit parallel dazu abgespieltem Video und Blättern im PDF Handbuch haben den kleinen Asus nicht in Verlegenheit gebracht.

Fazit: volle Empfehlung. Alles ist da, was man zum DVBT-Schauen braucht, ideal für Netbooks.
Allerdings hoffe ich, daß dies noch lange so bleibt und der Stick nicht vorzeitig abraucht wie mein voriger Twinhan.
Und vor allem hoffe ich, daß er nicht abbricht. Daher werde ich ihm noch eine kurze USB-Verlängerung spendieren.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2011
Dieser DVBT stick hat sich problemlos auf einem Acer Aspire one Netboook unter Windows 7 installieren lassen.
Ich habe zuvor einen Terratec T stick RC, MKII, der wie auch in diversen Foren zu lesen ist, mit Win7 Probleme macht, bzw wie bei mir, erst gar nicht funktioniert. Auch im Fachgeschäft haben es die Angestellten nicht fertig gebracht.

Die Treiber und die Software des AVerTV Volar Green stick ließ sich problemlos installieren. Falls es mit Win7 nicht funktioniert: rechte Maustaste auf das Programmicon am Desktop drücken -> Kompatibilität -> Windows XP auswählen, dann klappt es auf alle Fälle. Einmal aus und wieder anstcken, Sender Suchlauf starten und fertig. Ich wohne in Wien und kann Problemlos alle herkömmlichen Programme empfangen. Die Bildqualität ist ausgezeichnet. Der Ton ganz leicht blechern. Aber für diesen Preis allemal hervorragend. Aufnahmefunktion ist ebenfalls vorhanden. Meiner Meinung nach, sind die Funktionen der Fernbedienung ausreichend. Einziges Manko ist vielleicht, dass sie ein wenig größer ist, als die scheckkartengroßen RCs der etwas teureren sticks.

Ich kann diesn DVBT stick wirklich empfehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
Trotz der zum Teil negativen Bewertungen habe ich dieses Gerät gekauft, weil ich das Vorgängerprodukt schon seit einigen Jahren ohne Probleme benutze. Insbesondere der sehr empfindliche Empfänger, der trotz der mittlerweile sehr kleinen Antenne und des komfortabel langen Kabels in problematischer Lage des Zimmers halb im Keller, ein einwandfreies Bild liefert. Die Bedienung ist, wenn man die Systematik von dem Vorgängermodell schon kennt, einfach. Also was will man mehr? Die mitgelieferte Fernbedienung benötige ich eigentlich nicht, da ich wegen des nicht überdimensionierten Monitors eh in Reichweite von Maus und Tastatur vor dem PC sitze. Die Installation der Software lief unter W7pro automatisch ab mit dem gerade beschriebenen Ergebnis.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2013
Zunächst habe ich den aktuellsten Treiber von der Hersteller-Seite geladen und entpackt. Im Zielverzeichnis wurden die Treiber unabhängig von der Anwendungssoftware ins eigene Verzeichnis gestellt. Die war für mich sehr zum Vorteil, da ich nur den Treiber und nicht die Software nutze. Der Stick wurde danach sofort vom DVBViewer erkannt und nach kurzer Konfiguration und Sendersuchlauf im RecordingService zur Verfügung gestellt. Jetzt habe ich zusätzlich zum SAT-Empfang einen Not-Tuner für schlechtes Wetter via DVB-T.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2014
was soll ich über AVerTV Volar Green HD DVB-T USB-Stick sagen....
nun es wurde kein sender gefunden , weder über antenne noch über kabel.
ach ja....weder in windows xp ...noch in windows 7.
einen tag vertan mit verschiedenen versuchen das ding funktionsfähig zu machen.
zur rücksendung war es mir zu umständlich, darum wanderte
der stick in den müll.
eine möglichkeit ist offen...das der stick nur in deutschland funzt
und in österreich nicht.
das ist alles was ich dazu sagen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2012
Das Gerät lässt sich gut installieren. Unter Win7 muss ich es im Kompatibilitätsmodus betreiben.

Die Funktion, bei der Programmierung auswählen zu können, dass nach Ende der Aufnahme der PC heruntergefahren wird, finde finde ich sehr erfreulich.

Die Benutzeroberfläche kommt in gar gräßlichem Design daher, ist aber gut und logisch aufgebaut.

Ich bin mit dem Produkt zufrieden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2013
Viele andere Sticks haben bei mir nur zu Problemen geführt.
Ich habe Windows 7 (64bit) laufen und der Stick funktioniert einwandfrei mit der mitgelieferten Software.
DVB-T Sticks sind wirklich eine Sache für sich, bei dem einen laufen sie, bei dem anderen nicht, aber meine Erfahrung ist sehr gut!

Ausprobieren lohnt!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2011
Bei gutem Empfang absolut scharfes Bild.
Die mitgelieferte Software ist für den Normalanwender vollkommen ausreichend.
Aufnahme funktioniert gut.
Die beiliegende RC ist jedoch arm an Funktionen,
doch die wichtigsten Tasten sind vorhanden.
Läuft auch mit Fremdsoftware.

+ Umfang des Zubehörs
+ kompakt
+ läuft mit Fremdsoftware (Windows Media Center etc.)
+ Preis/Leistung

- RC ist kaum zu gebrauchen
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
It's a very useful product to watch tv on laptop. The program itself that requires installing is irrelevant, as it's better to use Windows Media Player or similar (if you have Windows 8) because they're much more easy to use and have many functionalities. In all of this the AVerTV guide and box provides a website to go and check compability and other functions.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2013
Wenn man sich an das beigelegte Anleitungsheft des Herstellers hält, das auch nicht 100Prozent dem entspricht, was sich währenddessen auf dem Bildschirmdisplay tut, erscheint während dem Ausführen des Install wizards von der CD-ROM folgende Fehlermeldung": "Beim Versuch die Datei F:/tv/averTV zu lesen, ist ein Netzwerkfehler aufgetreten" Dann kann man NUR auf "OK" klicken. Danach erschien eine Fehlermeldung "Fehler 1603: Schwerer Fehler bei der Installation" Danach sowas wie "Suchen Sii Hilfe unter msi.chm oder MSDN (NULL AHNUNG, WAS DAS IST!)...

Nach nun 3 Stunden Recherche im Web via Google (die Aver tv Website war KEINE HILFE und ist eine ZUMUTUNG!) hab ichs nach diversen De-/Neustallationen, Programmentfernungen und Einstellungsänderungen und zig Neustarts nun geschafft, mit Hilfe von Google-Usern den Stick zu installieren, zumindest die TV-Programme.

Was man VOR Einlegen der Installations-CD auf JEDEN Fall machen muss, und der Hersteller AVERTV leider NICHT angibt oder nicht angibt, WIE man das macht:
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

- Via "START"-Button - "Systemsteuerung" - "Programme" - auf "Programme deinstallieren" gehen - dann links aussen anklicken "Windows Funktionen aktivieren/deaktivieren" - auf das Pluszeichen vor "Medienfunktionen" klicken. Dann öffnet sich u.a. eine Option "Windows Media Center". Dort das Häkchen rausklicken/rausnehmen und auf "okay" klicken. Fenster schliesst sich.

- Was ich auch noch irgendwann in den 3 Stunden mal probierte und tat (weiss aber nicht, ob das RELEVANT war fürs nun Funktionieren) war, in der Startleiste auf das Icon "AVER TV 3D" klicken mit der RECHTEN Maustaste und dann unter "Eigenschaften" auf den Reiter "Kompatibilität" klicken und dort ein Häkchen bei "Windows 7" machen (ist standardmässig von AVER TV auf was anderes eingestellt gewesen bei meiner AVERTV-Software!) und mittels Klick auf "übernehmen" und "ok" das Ganze dann abspeichern und schliessen.

- Das Wichtigste, und das fand ich NUR auf Google:
Unter dem in diesem THREAD im Win 7 Forum genannten LINK den OBERSTEN Treiber in der Liste runterladen und manuell dann installieren:
[...]

- JETZT erst die AVER TV Installations-CD einlegen und mit der automatischen Installation beginnen!

Unglaublich, was von AVER TV Einem User zugemutet wird! Anstatt einfach in der Bedienanleitung z.B. DIREKT-Links bzw Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Treiberaktualisierung und Kompatibilitätsänderung anzugeben!

Die Installation schafft ein völliger Software- und PC-Laie oder -Anfänger ganz alleine vermutlich NICHT! Oder wie ich erst nach STUNDEN! Wollte es direkt schon wieder einpacken und an Amazon zurücksenden!

Ich hoffe, meine Anleitung oben hilft dem einen oder anderen an der Installation Verzweifelnden unter Windows 7 / 64...

Die ganzen Funktionen, was fernsehen, aufnehmen, elektr. Programmzeitschrift angeht, hab ich noch nicht geprüft, Programme wurden alle gefunden. Wenn auch teilweise nur mit 30 % Lesitung, TV-Programme laufen aber dennoch ruckelfrei. Umschalten geht zügig, Fenster lässt sich mit Linksklick und festhalten gut und stufenlos auf Display hin und her schieben, bei einigen Kanälen funktioniert EPG (Programmzeitschrift) nciht....fernsehen kann ich damit also erstmal.

Dennoch nur 2 Punkte von mir für diesen Aver TV Stick für die absolut aufwändige, schwierige und umständliche Installationsprozedur + das unbrauchbare Bedienheft samt unbrauchbarer, völlig veralteter Installations-DVD!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)