Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:49,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Dezember 2012
Danke für dieses Buch !!!
Nachdem ich selber schon erleben durfte wie Andreas das macht, aber leider zu weit von Berlin weg bin um das Seminar bei Andreas zu belegen bin ich sehr glücklich darüber das ich nun dieses Buch habe um mir ein Paar Dinge für mich zu erarbeiten.
Natürlich habe ich es noch nicht durchgelesen aber das was ich schon gelesen habe hat mir sehr gut gefallen und inspirit mich immer weiter am Ball zu bleiben und diese WUNDERBARE Möglichkeit zu nutzen um etwas Heiler zu werden Danke Andreas und Klaus für diese Arbeit . YYYYYYYYYYYY
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2013
Ein hilfreiches Grundlagenwerk für Psychotherapeuten, Lebensberater, Persönlichkeitstrainer und Selbstanwender im Bereich Bewusstseins- und Persönlichkeitsentwicklung

In meiner Eigenschaft als langjährige Supervisorin für die Dozenten der Samuel Hahnemann Schule, SHS, Berlin, deren Leiter Andreas und Arne Krüger sind, stehe ich mit dem einen der Autoren des vorliegendem Buches seit Jahrzehnten in intensivem beruflichen Kontakt.
Die Entwicklung des AvaTäter-Gedankens und seine geniale methodische Umsetzung konnte ich so im Zuge der letzten Jahre hautnah mit vollziehen.
In meiner therapeutischen Arbeit unterstütze ich Supervisanden und Klienten in der „Selbstbeschau“, Verantwortung für die eigenen Gefühle, ja das gesamte eigene (Er-)Leben zu übernehmen, jene Haltung, welche die Autoren (Ava)Täterschaft nennen.
"Schattenarbeit" (der Blick auf Ungelebtes und Ungeliebtes) und "Glaubenssatz-Arbeit" (der Blick auf lebenshinderliche unbewusste Überzeugungen) sind im ATA beziehungsweise im Prozess des "Aterns" auf neuartig leichte, gleichzeitig intensiv tief gehende Weise enthalten. Beeindruckend beim "Atern" ist auch die Erfahrung der glaubwürdig bedingungslosen Annahme dessen, "was ich erschaffe", was an Bildern, Vorstellungen, Zuständen zum Vorschein kommt, - denn wenn es nicht mehr zu mir passt, wird es ja gelöscht! Dies allein schon erfuhr ich selbst als fundamental heilsam.
Im Laufe der letzten Jahre erlebte ich begeistert, in welchem Ausmass SchülerInnen der SHS, KlientInnen und Supervisanden, die diese "ATA"-Methode erlebten und aktiv übten, sich in ihren "Selbstschöpfungen" ganz anders annehmen und sich ermutigt fühlen, in die eigene Freiheit durchzubrechen.
Der Gedanke der 100%igen (Ava)Täterschaft ist radikal. Doch das Erkennen des eigenen Schöpfertums befreit: Die Verwechselung von Verantwortung mit Schuld, die es entweder von sich zu weisen, anderen zuzuschieben oder zu verdrängen gilt, wird aufgelöst. Der Weg wird frei, alte hemmende, lebensfeindliche Überzeugungen loszuwerden und so die eigene Gestaltungskraft für sein Leben zu fühlen und umzusetzen.

Bis jetzt fehlte ein Grundlagenwerk, welches die wunderbare Methode und Geisteshaltung – ATA - in allen Details erläutert. Heute, wo ich das ATA-Buch in den Händen halte, ist die Lücke geschlossen. Ich bin beglückt, dass dort nicht nur die Methode erläutert ist, sondern dieses über Jahre gereifte Meisterstück einen Streifzug durch die moderne Psychologie einbezieht.
Zudem unterstützen zahlreiche Stress-Ablösetechniken den ATA-Anwender in der Durchführung seiner eigenen Selbstbefreiung.

Im Übrigen ergänzen sich die beiden Autoren hervorragend: Während Andreas Krüger die ATA-Formate begründete, weiterentwickelte, erstmals in seinen "ATA-Briefen" kundtat und großzügig allen Interessierten zur Verfügung stellte, hat Klaus Jürgen Becker sämtliches Material zusammen getragen und aus den Einzelteilen einen in sich schlüssigen Text geschaffen, ergänzt durch einen umfassenden Rundumblick auf verwandte Methoden und unterstützende Übungen. Was er auf diese Weise zu einem Ganzen vereinigte, ist weit mehr als die Summe seiner Teile.

Ein Motto für diese wirkungsvolle Heilweise, für dieses Buch, könnte der Satz von Paul Gauguin sein: „Die große Herausforderung des Lebens liegt letztendlich darin, die Grenzen in dir selbst zu überwinden und so weit zu gehen, wie du dir niemals hättest träumen lassen!“ Nehmen wir sie leichten Schrittes an!

Reinhild Anna Bittmann, Dipl. Psychologin, Approbierte Gestalt-Psychotherapeutin, Berlin.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2013
Als Waage-Aszendent lege ich Wert auf ästhetischen Genuss beim Lesen. Als ich das Buch in den Händen hielt, war ich hocherfreut über seine liebevolle und hochwertige Gestaltung: Leinen-Einband, Lesebändchen, hochwertiges Papier, aufwendiger Zweifarbdruck, kunstvolle Gestaltung mit fliegendem Schwan und Kapitelüberschrift auf jeder Kopfzeile – all diese „Äußerlichkeiten“ spielen bei meinem Lesevergnügen eine Rolle.
Als passionierte Roman-Leserin ist mir ein flüssiger Schreibstil sehr wichtig. Auch wenn es sich hier um ein Sachbuch handelt, ist das Buch doch sehr unterhaltsam geschrieben. Im Mittelpunkt des vorliegenden Werkes steht – so verstehe ich dieses Buch – die „Erinnerung“ an die jedem Menschen innewohnende Schöpferkraft. AvaTäter zu sein bedeutet, die volle Verantwortung für das eigene Leben und seine Gestaltung zu übernehmen und in letzter Konsequenz für die gesamte Schöpfung.
Ich bin angenehm berührt davon, dass dieser Gedanke nicht einfach in den luftleeren Raum gesetzt wird, sondern die Autoren sich die Mühe gemacht haben, ein breites und auch für den Laien nachvollziehbares Fundament dafür zu bereiten.
Die Lese-Reise beginnt mit Ausführungen über das Phänomen der „erlernten Hilflosigkeit“ als Primärprogramm jedes Menschen und zeigt auf, wie es dem Menschen möglich ist, aus der Falle der kollektiven wie der individuellen Ohnmacht auszusteigen und die eigene Schöpferkraft in Besitz zu nehmen und, den eigenen Schatten durchschreitend, den Weg ins Licht zu gehen. Allein schon diese Ausführungen stimmen mich hoffnungsvoll.
Nach dem „Gesetz der Anziehung“ und den interessanten Zusammenhängen von Quantenphysik und Bewusstsein erhalten der Kontakt mit dem Unbewussten sowie die einzelnen Grundgedanken der AvaTäterischen Geisteshaltung breiten Raum.
An späterer Stelle werden die einzelnen „Formate“ des AvaTäterischen Trainings in leicht nachzuvollziehender Weise beschrieben. Ich lasse mich immer wieder gerne zum Ausprobieren anregen und bin jedesmal erstaunt über die intensive Wirkung dieser ebenso einfach wie genialen Formate. Ähnlich wie damals Alexa Mohls „Zauberlehrling“ für das NLP halte ich den „Weg des AvaTäters“ für ein Grundlagenwerk, das dem Leser eine Schritt für Schritt-Anleitung gibt, wie er als Trainer in seiner Praxis oder als Selbstanwender den Weg des AvaTäters ganz praktisch gehen kann.
Auf der Internetseite des Verlages Homöopathie & Symbol, Berlin, gibt es übrigens ein größeres Angebot an Audio-CDs und DVDs, in denen Andreas Krüger die Geisteshaltung und die praktische Anwendung von ATA mit Klienten/Kursteilnehmern demonstriert.
Positiv zu erwähnen möchte ich noch, dass es sich bei ATA um kein „geheimes Wissen“ handelt, in das man erst durch den Kauf teurer Kurse eingeweiht wird. Im Gegenteil: Andreas Krüger stellt bereitwillig sein ganzes ATA-Wissen in diesem Buch, seinen CDs, DVDs, aber auch in Internetauftritten, z.B. in YouTube zur Verfügung. Er lädt mit diesem Buch jeden ATA-Anwender ein, diese Methode an Bekannte weiter zu geben oder selber Übungsgruppen zu bilden. Damit drückt er den Respekt vor der Eigenverantwortung eines jeden Menschen aus, was mir persönlich sehr imponiert.
Ich habe schon lange kein so gut recherchiertes und fundamentiertes Buch gelesen – es enthält alleine über 500 Fußnoten und Querverweise und ergießt sich dabei so flüssig, dass man Spaß hat weiter zu lesen. Eine wunderbare Inspiration, um auf Basis eines soliden Fundaments nach den Lichtgipfeln des Schöpferbewusstseins zu streben.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2016
Jede Seite dieses Buches enthält wunderbare Denkanstöße! Unglaublich gut recherchiert und da Klaus Jürgen Becker ATA selbst anwendet, sehr authentisch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken