Facebook Twitter Pinterest
AMD+FX+6300+Hexa-Core+Pro... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 5,90 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Computer-Store-Berlin
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 99,84
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Take a Bite
In den Einkaufswagen
EUR 104,00
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: Deliveryshop Sales SL
In den Einkaufswagen
EUR 106,47
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: BoraComputer
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

AMD FX 6300 Hexa-Core Prozessor (3,5GHz, Socket AM3+ 14MB Cache, 95 Watt)

von AMD
4.7 von 5 Sternen 121 Kundenrezensionen
| 70 beantwortete Fragen

Preis: EUR 99,84 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
78 neu ab EUR 99,84 2 gebraucht ab EUR 85,00
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Sockel-AM3+-Prozessor, Vishera
  • 6x 3,5 GHz Kerntakt, TurboCore bis 4,1 GHz
  • 6 MB Level-2-Cache, 8 MB Level-3-Cache
  • Boxed inkl. CPU-Kühler
  • Anzahl Prozessorkerne: 6
Versand in Originalverpackung:
Die Verpackung des Artikels verrät, was sich darin befindet. Soll dieser Artikel eine Überraschung werden, wählen Sie Dies ist ein Geschenk auf dem Weg zur Kasse.

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Wird oft zusammen gekauft

  • AMD FX 6300 Hexa-Core Prozessor (3,5GHz, Socket AM3+ 14MB Cache, 95 Watt)
  • +
  • Gigabyte GA-78LMT-USB3 Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD Phenom/Athlon, 4x DDR3 Speicher, 6x SATA II, 4x USB 3.0)
Gesamtpreis: EUR 160,14
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Komponenten-Kauf leicht gemacht: Erfahren Sie alles rund um Mainboards, Grafikkarten, Prozessoren, Gehäuse und Netzteile in unserem Ratgeber PC-Komponenten.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeAMD
Modell/Serie6300
Artikelgewicht454 g
Produktabmessungen14 x 7 x 12,7 cm
ModellnummerFD6300WMHKBOX
ProzessormarkeProzessorfamilie
Prozessorgeschwindigkeit3.5 GHz
Prozessorsockel Socket AM3+
Prozessoranzahl6
Speicher-ArtDDR3 SDRAM
Zusätzliche LaufwerkeDVD-R, DVD-ROM, CD/RW
WLAN Typ 802.11 A/B
Watt95 Watt
KartenleserMicroSD
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB009O7YORK
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.7 von 5 Sternen 121 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 472 in Computer & Zubehör (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung322 g
Im Angebot von Amazon.de seit24. Oktober 2012
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen

AMD® FX X6 6300 3.5GHz Box CPU (inkl. Kühler)


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Ich besitze den Fx 6300 nun seit Mai 2013, seit dem hat er rund 2500 Spielstunden und rund 6000 "nomale" Arbeits-/Surf-/Stream-Stunden hinter sich gebracht. Auch erste Übertaktungen hat er seit Jahresbeginn erfolgeich angenommen, doch dazu später mehr.

Vorerst zu meinem System:
CPU: Fx 6300
GPU: R9 380
PSU: Straight Power 10 Be Quiet
Board: Asus M5A97 R 2.0
Arbeitsspeicher: 8 Gb Pny und 8 Gb Nanya DDR3
CPU-Kühler: Brocken Eco (mit 2 120mm Lüftern)
Sharkoon VG4-W
Seagate 1TB HDD

--> Budget Gaming PC

Zu der Leistung der CPU im Allgemeinen:
Der Fx 6300 ist für einen Preis von 90-120€ der wirkliche Preis Leistungshit aus dem Hause AMD. Er liefert mit 6 Threads und einem Basistakt von 3,5 GHZ ausreichend Leistung für alle Spiele und alle Programme.(man wird keins finden was überhaupt nicht läuft).

Zur Spieleleistung (wird vermutlich die meisten als erstes interessieren):
Kein Spiel zwingt ihn in die Knie. Natürlich bewältigt er aktuelle Titel nicht mehr immer auf ultra oder sehr hohen Einstellungen, doch er bekommt alle flüssig zum laufen.
Star Wars Battlefront ist bis Dato mein aktuellstes Spiel.
Dieses läuft auf Ultra bei ca.45 FPS auf der für die CPU schwierigsten Karte Endor.
Auf sehr hohen bis ultra Settings bei mir läuft es bei 50-55 FPS auf allen Karten. (ohne Übertaktung und ohne Turbo Modus)
Alle anderen Spiele aus dem Hause Sega, Ubisoft... bewältigt er ebenfalls mit Bravour auf sehr hohen-ultra Settings.
Also das man mit einem AMD Fx 6300 nicht spielen kann, wie es einige Intel-User in manchen Foren sagen, stimmt einfach nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich muss zugeben, dass ich schon immer eher zum AMD Lager gehörte. Der Kleine gegen den Großen. Das hat ja zeitweise gut geklappt und AMD hatte die Nase vorn. Mittlerweile ist dies nicht mehr so, da müssen wir nichts schön streichen. Die Intel CPUs sind leistungsstärker und stromsparender.

Warum also AMD und warum der FX 6300?

Ich hatte vorher einen Phenom II X4 955 BE, der mir stets gute Dienste erwies. Für meinen Gaming PC perfekt. Denn ausser surfen und zocken wird an meinem PC nichts Aufwändiges gemacht. Dafür ist der 6300 perfekt. Er verbraucht im Vergleich zum Phenom II weniger Energie, hat aber dafür etwas mehr Potential (OC, Turbo Core) und 2 theoretische Kerne mehr (auch wenn diese für das Zocken eher unwichtig sind). Der zweite Grund war der unschlagbare Preis. Bei Intel zahlt man bekanntlich weitaus mehr. Man bekommt ja auch mehr, aber das war für mich wie gesagt nicht wichtig!

Ich schliesse mich den vielen Rezensenten somit an: ein Top Prozessor fürs Gaming und dennoch nicht unbrauchbar für Multitasking durch die 6 (3) Kerne. Preis/Leistung ist super und mal ehrlich: die vielen Leistungstests sind doch oft realitätsfern. Zumindest für mich als Gamer ;-)

Viele Spaß beim Einbau, Zugreifen sei erlaubt!
3 Kommentare 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Freilich, es kommt fürs Spielen auf die Grafikkarte an. Ich kann aus der Sicht einer R9 380 Nitro sagen, dass die CPU bei GTA 5 und Far Cry 4 als leistungshungrige Spiele zu etwa 70 Prozent ausgelastet wird (78% bei einem Kern).
Ähnlich sieht es bei anderen Spielen aus. Bei Battelfield 3 ist die Auslastung etwas geringer.
Das bedeutet nach meiner Lesart, dass die CPU diese und andere Spiele packt.

Multitasking beim Desktopbetrieb ist im Vergleich zu meinem AMD Dual Core deutlich flüssiger geworden! Kein Programm stottert mehr, weil ein anderes gerade einen Befehl ausführt.

Man muss laut einhelliger Überzeugung bei AMD FX Prozessoren die Kernanzahl durch 2 teilen, also ist der FX6300 in Wahrheit ein Dreikerner.
Aber ich merke davon nichts. Alle 6 Kerne werden bei den Spielen relativ gleich ausgelastet und es bleibt Spielraum - die Belastung von 6 Threads überfordert den Gesamtkontext der CPU nie.

Dass einmal Direct X12 die Steuerung der Grafiikkarte effizienter machen soll, weil DX12 das Ansprechen der Grafikkarte statt wie bisher auf einen, auf alle Kerne verteilt, dürfte vielleicht gar nicht so ausschlaggebend sein. Oder vielleicht doch? Wir müssen da auf die ersten Spiele warten, die DX12 voll ausnutzen. Ob ein FX6300 für Direct x 12 aber die gute Wahl ist? Ich denke schon, weil ich davon ausgehe, dass Direct X 12 nur minimale Unterschiede hinsichtlich der Auslastung bringt und die Auslastung der CPU bei Spielen mir momentan gezeigt hat, dass Reserven bestehen.
Wenn man nach dem alten Direct X 11 geht, kommt es auf die Taktfrequenz an, da ja der Theorie nach die Grafikkarte hauptsächlich nur von einem Prozessorkern angesteuert wird.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Da mein Budget es nicht zuließ für mein neues System einen Intel i5 zu benutzen entschied ich mich für diese Cpu. Und ich muss sagen ich bereue diese Entscheidung kein bisschen.
1) blieb durch den vernüftigen Preis im Gegensatz zu Intel genug Geld für ein anständiges Motherboard.
2) Alle spiele laufen flüssig auch Bf3 (Hd 6950) auf Ultra alles perfekt, das könnte ein i5 wohl auch nicht besser.

Tja viel mehr muss man wohl nicht sagen, ich kann jeden, der ein bisschen auf Geld schauen muss/ will die Cpu uneingeschränkt empfehlen .
6 Kommentare 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden