Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
AKG K712 PRO · Kopfhörer ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Die Verpackung kann beschädigt sein. Geringfügiger Schönheitsfehler auf der Ober-, Vorderseite oder an den Seitenwänden des Artikels. Geringfügiger Schönheitsfehler auf der Unter- oder Rückseite des Artikels. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 250,30
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: Inta-Audio
In den Einkaufswagen
EUR 279,30
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: Musikhaus-Korn
In den Einkaufswagen
EUR 349,00
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Projekt Akustik
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

AKG K712 PRO · Kopfhörer

von AKG
4.4 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen
| 3 beantwortete Fragen

Preis: EUR 255,00 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
13 neu ab EUR 250,30 2 gebraucht ab EUR 204,00
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Offener Studiokopfhörer zum Mischen, Abhören und Mastern
  • Hochauflösendes, analytisches Klangbild sowohl zur sicheren Bewertung von Mischungen und Mastering wie auch für unverfälschten Musikgenuss
  • Druckvolle und zugleich transparente Tieftonwiedergabe durch eine 3 dB-Anhebung im Bassbereich
  • Starker Neodym-Magnet für höchste Signaltreue und Detailauflösung
  • Die 2-Schicht-Membran sorgt für ein ausgezeichnetes räumliches und dynamisches Klangbild mit präziser Stereoortung

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Besuchen Sie den AKG-Shop
Für höchste Ansprüche an Kopfhörer und Ohrhörer - erleben Sie „AKG“. Zum AKG-Shop

Wird oft zusammen gekauft

  • AKG K712 PRO · Kopfhörer
  • +
  • Zalman ZM-MIC1 Mikrofon mit Mikro-Clip
  • +
  • FiiO E10K Olympus 2 Digital Analog Wandler und Kopfhörerverstärker
Gesamtpreis: EUR 345,14
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Sparpakete:
    Musikinstrumente & DJ-Equipment plus attraktive Zugaben oder Vergünstigungen.
    Zu den Sparpaketen

  • Der neue iOS-Shop für Musikinstrumente & DJ-Equipment:
    Nutzen Sie Ihr iPhone nicht nur zum Telefonieren und Surfen.
    Zu dem Shop


Produktinformationen

Technische Details
Artikelgewicht3,8 Kg
Produktabmessungen11,3 x 19,9 x 12,1 cm
ModellnummerK712 PRO
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB00DCXWXEI
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.4 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 767 in Musikinstrumente (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung989 g
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
Im Angebot von Amazon.de seit12. Juni 2013
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unterRücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen

- Bauweise: offen, ohrumschließend, dynamisch- Hochpräzise 2-Schicht-Membran in patentierter AKG Varimotion-Technik- Hochwertiger Neodym-Magnet und Flachdraht-Spulentechnologie- Ausgezeichnete Impulstreue und Tiefenstaffelung- Erweiterte Tieftonwiedergabe hinab bis 10 Hz- Gepolstertes selbstjustierendes Echtleder-Bügelband für perfekten Tragekomfort- Atmungsaktive Veloursohrpolster mit 3D-Form für perfekten Sitz- Handgefertigt in Wien, individuell geprüft- Empfindlichkeit: 105 dB/V- Übertragungsbereich: 10 - 39.800 Hz- Nennimpedanz: 62 Ohm- Nennbelastbarkeit: 200 mW- Kabel: einseitig geführt, ca. 3 m lang- Anschlussstecker: Vergoldeter 3,5 mm Stereo Klinkenstecker- Adapter: Vergoldeter Vario-Klinkenstecker (3,5/6,3 mm)- Nettogewicht: 235 g (ohne Kabel)


Produktbeschreibung des Herstellers


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Hatte mir bei Amazon, auf Grund der vielen positiven Bewertungen, die T90 von Beyerdynamic bestellt. Im Höhenbereich erschienen sie mir etwas zu schrill. Darum habe ich sie zurück geschickt. Mein Budget lag bei 500€. Im Internet bin ich dann auf die K712 Pro gestoßen. Die Bewertungen sind sehr unterschiedlich, zu viel Bass, verwaschene Mitten usw.. Da mir die Teile schon rein von der Optik sehr zugesagt haben und er angeblich noch in Wien gebaut wird, habe ich bei MADOOMA über Amazon bestellt. Meines Erachtens nach, Geschmäcker sind allerdings verschieden, klingen die Teile einfach nur phantastisch. Und das ganz normal über den Kopfhörerausgang meines DENON 1500 AE Verstärkers. Ob dieser Hochgenuss noch zu steigern ist, wird sich zeigen. Als nächste Anschaffung ist ein hochwertiger Kopfhörerverstärker geplant. Ich bin großer Fan von Pink Floyd und Porcupine Tree, höre aber auch gerne Lizz Wright, India Arie und akustische Musik, wie z.B. Friend' n Fellows. Eine Bassgitarre klingt absolut, wie das sein muss, und ein Schlagzeug hart und trocken. Stimmen werden glasklar wiedergegeben und eine Akustik-Gitarre hört sich einfach nur phänomenal an. Die räumliche Wiedergabe ist einfach nur Klasse. Dieses edle Teil ist ein absolutes Allround-Talent. Ich habe für mich den perfekten Kopfhörer gefunden und so wie er verarbeitet ist, werde ich sicher sehr lange meine Freude daran haben. Geliefert wird er übrigens mit 2 Kabeln, einem normalen 3m in orange und zusätzlich liegt noch ein schwarzes 5m Spiralkabel bei. Eine Tasche wie bei Beyerdynamic wäre in dieser Preisklasse schön gewesen, da gibt es bei AKG leider nur einen Stoffbeutel dazu.Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Der sehr gut verarbeitete K712 besticht ähnlich wie seine kleineren Brüder (Q701, K701) durch ein luftiges, transparentes und aufgeräumtes Klangbild mit sehr guter Bühnenabbildung, welche etwas näher als beim Q701 erscheint. Je mehr Leistung desto druckvoller das Klangbild im Tief- und unteren Mitteltonbereich. Instrumente werden schön isoliert und sehr gut verortet abgebildet. Der Langzeittragekomfort ist hervorragend.
Ähnlich wie schon der Q701 im Vergleich zum K701 einen ausgeprägteren Tieftonbereich hat, legt der K712 hier nochmal druckvoll etwas nach, ohne dass der Tiefton verschmiert oder zu sehr aufdickt. Er bleibt stets klar verortet und reiht sich gut in das Gesamtklangbild ein.
Im Vergleich zum K/Q701 würde ich das Klangbild als etwas _satter, wärmer, knackiger, druckvoller und spritziger_ beschreiben, ohne das Bühne oder Analytik beeinträchtigt werden.
Der K712 ist bedingt durch seine offene Bauweise nur eingeschränkt multimediatauglich (Filme, Spiele), da der "Subwoofer-Effekt" fehlt, welchen geschlossen Kopfhörer besser vermitteln.
Bei einem Preis von derzeit ca. 340€ im Vergleich zum Q701 für ca. 230€ stellt sich die Frage, ob ein Preisunterschied von 110€ gerechtfertigt ist. Ich denke ja, wobei ich zunächst nicht sicher war. Einen halben Stern ziehe ich ab für das teilweise Berühren der Ohren mit dem Stoff vor den Treibern (siehe unten).

Was offene Kopfhörer betrifft bin ich mit dem K712 nun endlich angekommen.

# Allgemeines

Man benötigt einen leistungsfähigen Kopfhörerausgang.
Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Habe folgende Kopfhörer auf einem Cambridge Audio 840A probegehört:
Sennheiser HD 650
Philips Fidelio X2
Beyerdynamics T 90
AKG K712 Pro
Kurzum: der Sennheiser war einfach zu gedämpft. Wenig Bühne und nicht differenziert genug. Vielleicht hätte man den Kopfhörer noch länger einspielen müssen. Der Philips Fidelio hat ein gutes Preis Leistung Verhältniss. Ein sehr knackiger Bass. Für elektronische Musik sehr gut geeignet. Allerdings hat er einen gewissen "loudness" Effekt und bei akustischer Musik fehlen nach meinem empfinden die Mitten. Bei dem Beyerdynamics vs. AKG habe ich mich schwer getan. Der Beyerdynamic gibt jedes Detail der Musik exakt wieder. Der AKG ist vielleicht nicht ganz so exakt, aber vermittelt einen sehr schönen warmen Klang und eine schöne Bühne.
Ich habe letzten Endes den Beyerdynamics als zu hell empfunden und er hat mich bei längeren hören zu sehr angestrengt. Der AKG ist da nach meinem Empfinden harmonischer abgestimmt. Allerdings nicht ganz so exakt wie der Beyerdynamics. Es ist aber kein eindeutiges Votum und hier sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden. Eventuell könnte die Entscheidung in der Kombination mit einem anderen Verstärker auch anders ausfallen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich besitze den Hörer seit einigen Wochen. Die durch den "New Toy Effect" bedingte Ekstase sollte abgeklungen sein, so daß ich erste Eindrücke teilen kann.

Testanlage: Violectric DAC V800 -> Lake People KHV G109 (später Violectric HPA V200) -> AKG K712 und Sennheiser HD650
Musikmaterial: hauptsächlich Barockmusik und klassischer Rock, vom Spotify-Download bis zu 96/24-Material.

Bislang habe ich hauptsächlich den Sennheiser HD650 verwendet, der für mein Empfinden aber Schwächen in der räumlichen Abbildung hat: die subjektiv wahrgenommene Bühne ist recht schmal und die Separation der verschiedenen Instrumente könnte besser sein.
Genau diese Disziplinen gelten von jeher als Stärken der K-Serie von AKG. Ältere Modelle wie der K501 hatten zwar tatsächlich exzellente Raumabbildung und Feinauflösung, aber womöglich zu viel des Guten: beim Hören entstand bei mir der Eindruck, einzelne Instrumente wären völlig beliebig in einem riesigen Raum an zufällig ausgewählten Stellen plaziert worden. Je nach Musikauswahl konnte das faszinierend klingen, aber auch völlig unnatürlich.

Vom K712 mit seiner leichten Bassanhebung versprach ich mir eine Art Kompromiss zwischen dem HD650 und dieser Charakteristik der K-Serie. Tatsächlich bin ich in dieser Hinsicht zufrieden: die Abbildung wirkt recht breit und tief, aber immer noch homogen - das Umschalten zwischen holistischem Hören und der Fokussierung auf Details ist mühelos, während ich beim HD650 bei komplizierten Stücken Probleme habe, einzelnen Instrumenten oder Stimmen zu folgen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen