Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

AFTER.LIFE & Jobkiller - 2 Spielfilme auf DVD aus TV Movie

3.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
[DVD]
EUR 0,99

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Format: DVD-Video
  • Region: Region 2
  • Produktionsjahr: 2012
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • ASIN: B009TQ67MQ
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

DVD AFTER LIFE & Jobkiller aus TV Movie

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von jury HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 26. Oktober 2012
Wie in letzter Zeit üblich, präsentiert TV-Movie wieder einmal zwei Kinofilme auf einer Scheibe. Die Kritiken folgen im Einzelnen:

---------------------- ---------------------- ----------------------
Jobkiller
---------------------- ---------------------- ----------------------
Human Resources

"Jobkiller" reiht sich würdig ein in die lange Tradition vergeigter deutscher Filmtitel - sehr viel gelungener spielen da der französische Titel "Ressources humaines" oder auch der entsprechende englische Titel "Human Resources" auf den skurrilen Inhalt dieses 2005 von Costa-Favras inszenierten Films an - leider waren diese Titel schon für den französichen Vorgänger verwendet worden. Im Kino lief dieser Beitrag zur Globalisierung jedenfalls unter dem Titel "Die Axt".

Bruno Davert (José Garcia, 44) wird nach vielen Berufsjahren im Rahmen einer Übernahme wegrationalisiert. Glücklicherweise findet sich bei den väterlichen Kriegsutensilien noch ein Meuchelpuffer. Der kommt ihm gerade zurecht; zum Schein schreibt er eine ähnliche Stelle aus und beginnt, die aussichtsreicheren Bewerber systematisch und im Sinne des Wortes auszusortieren. Zu guter Letzt heizt er noch dem aktuellen Inhaber der Traumstelle energisch ein...

Das alles klingt ganz flott, aber leider will der Film überhaupt nicht enden - da retten einen auch einige kleine, witzige Momente nicht aus der Langeweile. Irgendwann schleppt man sich nur noch unwillig durch die ewigen Jagdgründe des arbeitssüchtigen Spießers und hofft, dass doch endlich so etwas wie eine Pointe den Film rettet. Aber wie es so geht: die Hoffnung stirbt zuletzt...

Im Original 122 Minuten im Format 1,85:1 auf 35 mm, Dolby Digital.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden