find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Der Januar 2007 in überarbeiteter Auflage (!) erschienene "ADAC plus Reiseführer Dresden" stellt nach einer Einleitung und einem Überblick über Geschichte (Chronologie), Kunst und Kultur im Abschnitt "Unterwegs" die Sehenswürdigkeiten der sächsischen Hauptstadt in fünf Kapiteln vor: 1. Innere Altstadt - "Schätze der Weltkultur", 2. Innere Neustadt - "Wo der goldene Reiter paradiert", 3. "Am linken Elbufer" und 4. "Am rechten Elbufer". Ein fünftes Kapitel befasst sich mit "Ausflügen in die Umgebung", wie Meißen (Seite 108), Radebeul (S. 111), Pirna (S. 114) und in das grandiose "Elbsandsteingebirge" (S. 117) Insgesamt sind 98 bedeutende und sehenswerte Gebäude, Monumente, Museen usw. durch alle Kapitel nummeriert und auf zwei aufklappbaren Stadtkarten zu Beginn (Innenstadt) und Ende (Stadtgebiet) des Buches wiederzufinden. Jedes Kapitel bietet ausführliche Beschreibungen der durchnummerierten Sehenswürdigkeiten, welche auch auf den genannten Stadtkarten, sowie den Karten "Dresden und Umgebung" (S. 204) und "Elbsandsteingebirge" (S. 198/199) wieder zu finden sind. vor. Daneben gibt es noch je einen Lageplan vom "Zwinger" und der "Kathedrale St. Trinitatis". Außerdem sind im gesamten Reiseführer sogenannte "Topp Tipps" mittels eines roten Pfeils gekennzeichnet und auf der umklappbaren Rückseite der zweiten Stadtkarte in Rubriken zusammengefasst.

Interessant und informativ sind die vier im Inhaltsverzeichnis unter "Dresden Kaleidoskop" zusammengefassten, farblich hellblau abgesetzten Essays: "Goldmacher Bottger" (S. 44), "Gedenken an den Untergang Dresdens" (S. 56), "Kreuzchor" (S. 63) und "Zu Fuß der Bastei"(S. 120), Am Ende des Reiseführers gibt es auf 14 Seiten mit "Dresden Aktuell A-Z" eine Vielzahl praktischer Reisehinweise für die Reisevorbereitungen, sowie viele Anregungen für den Aufenthalt vor Ort. Neben statischen Informationen, den Rubriken "Einkaufen", "Essen und Trinken", "Feste und Feiern", "Nachtleben" und "Sport" sind die Aspekte "Stadtbesichtigung", "Kultur Live" und "Museen, Galerien und Bibliotheken" mit mehr als 4 Seiten besonders ausführlich gestaltet. Zum Abschluss gibt es noch einen Linienplan des ÖPNV noch ein alphabetisches Register, sowie Vorschläge, wie der Besucher "1 Tag in Dresden" oder "1 Wochenende in Dresden" gestalteten könnte.

Mit seinen insgesamt 147 Seiten ist der "ADAC Reiseführer plus Dresden" sowohl für Neulinge, als auch Besucher die sich "Elbflorenz" erneut zum Ziel gewählt haben, gleichermaßen informativ. Unabhängig davon, ob sie sich für Geschichte und Kultur der Stadt interessieren oder sich zum Shopping, Sport oder aus anderen Anlässen in Dresden aufhalten. Eine Vielzahl toller Fotos und ein hervorragender Stadtplan im Maßstab 1:20.000 (mit Durchfahrtsplan, Verkehrslinienplan, Sehenswürdigkeiten - GPS-genau für eine präzise Navigation!), der sich zusammen mit dem Reiseführer in einer transparenten Schutzhülle befindet, sind weitere Pluspunkte, die dem gelben "ADAC Reiseführer plus Dresden" ein spitzenmäßiges Preis-Leistungsverhältnis verleihen. Demjenigen, der jedoch keinen detaillierten Stadtplan benötigt, sei der preisgünstigere, blaue "ADAC Reiseführer Dresden" empfohlen. Das tolle Kombipack aus Reiseführer und Stadtplan verdient die Höchstwertung von 5 Amazonsternen.
55 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2006
Dresden... Es gibt nicht viele Städte, deren Namen einen derartigen Glanz verbreiten: weltberühmte Kunstsammlungen, grandiose Architektur, dazu ein Stadtpanorama, das seinesgleichen sucht.

Die Begeisterungsstürme derer, die die Stadt vor ihrer nahezu vollständigen Zerstörung im Februar 1945 kannten, sind Legion -- das Spektrum reicht von Canalettos Stadtansichten (im Zwinger zu bestaunen) bis zu Erich Kästners Kindheitserinnerungen... Frauenkirche, Semperoper, Hofkirche, Hofkirche, Zwinger und Residenz mit ihren weltberühmten Kunstsammlungen, ganze Straßenzüge von barocken Bürgerhäusern gesäumt, und was sonst noch alles zu bewundern gab.

Auch wenn schon während der DDR-Zeit vieles rekonstruiert wurde -- der neue Ruhm der Stadt verbreitete sich erst so richtig während der letzten 10, 15 Jahre, vor allem im Zusammenhang mit dem Wiederaufbau der Frauenkirche.

Die Stadt und ihr Umland lohnen also unbedingt den Besuch -- die Köder für Unentschlossene umfassen neben einmaligen Kunst- und Architekturschätzen noch z.B. die Räuberpistolen rund um August den Starken und die Gräfin Cosel, die hervorragende Küche, die harmonische Landschaft ringsherum und kleinere interessante Museen wie z.B. Kügelgenhaus oder Schillerhäuschen, oder "unkünstlerische", nichtsdestoweniger absolut lohnende Museen wie z.B. das Hygienemuseum, in dem es nicht um die Geschichte von Domestos & Co. geht, sondern um einmalig und spannend aufbereitete Erkenntnisse über den Menschen im allgemeinen und besonderen...

Der ADAC-Reiseführer "Dresden" empfiehlt sich unbedingt als Reiseführer, um diese einzigartige Stadt zu erkunden. Im Gegensatz zu den allermeisten Reiseführern seiner Preisklasse belässt er's nämlich nicht mit der marginalen Aufzählung der Sehenswürdigkeiten und rätselhaften "Geheimtipps", die keiner braucht, sondern er wartet auf 142 Seiten mit geballter Information auf. Er ist übersichtlich gegliedert in markante Stadtteile und lohnende Ziele im Umland, und innerhalb der einzelnen Kapitel werden bekannte und weniger bekannte Sehenswürdigkeiten ausführlich dargestellt und historische Hintergründe beleuchtet. Hinzu kommen noch zuverlässige Angaben zu Öffnungszeiten, öffentlichen Verkehrsmitteln u.ä. -- angesichts der intensiven ständigen Rekonstruktionsarbeiten keine geringe Leistung.

Man kann sich tatsächlich Kapitel für Kapitel auf den Weg machen mit diesem Reiseführer in der Hand, ohne sich verschaukelt vorzukommen. Aber aufgrund der geschickten Einteilung kann man ebenso gut eigene Routen zusammenstellen, oder einfach mal lospesen und bei Bedarf nachgucken.

Hilfreich sind auf jeden Fall die Vorschläge auf der letzten Seite für ein- und dreitägige Dresden-Aufenthalte. Es handelt sich um Vorschläge; trotz der Informationsfülle wird man nicht am Gängelband gehalten.

Und bei aller Akribie wird die Stadt nicht als riesengroßes Freilichtmuseum aufgefasst -- das beweist nicht nur der historische Abriss am Anfang, sondern vor allem auch die Informationen zur Geschichte einzelner Bauwerke ebenso wie über den Charakter einzelner Stadtviertel oder die ausführlichen Hinweise auf ungewöhnliche Museen wie z.B. Hygienemuseum oder "Gläserne Fabrik".

Einige wenige kleine Mängel beeinträchtigen den hervorragenden Gesamteindruck dieses Reiseführers nicht: Etwa, dass man die Hofkirche im Register unter dem Namen "Trinitatiskirche" suchen muss, dass man den Übersichtsplan über den öffentlichen Nahverkehr nur mit Lupe benutzen kann (eine gut lesbare gibt's übrigens kostenlos vor Ort), oder dass am Anfang der Kapitel ein Übersichtsplan hilfreich wäre (in den Umschlagsklappen findet man dann doch das Beschriebene).

Der "ADAC Reiseführer plus Dresden" ist inhaltsgleich mit dem "Standard"-Reiseführer, wartet aber zusätzlich noch mit viel hilfreichem zusätzlichem Kartenmaterial auf -- neben dem großen Stadtplan im Maßstab 1:20.000 (incl. übersichtlichem Innenstadt-Plan, Maßstab 1:10.000), in den auch der Verlauf der Tram- und Buslinien eingezeichnet (ein vollständiges Straßen-Register ist selbstverständlich auch dabei) ist auch eine Übersichtskarte fürs Umland enthalten.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Altbewährt und von mir immer wieder geschätzt. Der ADAC Reiseführer. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt einfach und ich fahre nirgends mehr hin ohne einen ADAC Reiseführer, wenn es ihn in einer halbwegs aktuellen Ausgabe gibt. Karten; Infos, Fotos, Zusammenstellung der Ziele nach abgegrenzten Gebieten. Es passt einfach alles. Wenn man allerdings sehr Kunstverliebt ist und viele Details will, dann muss man sich etwas dickeres und ausführlicheres kaufen. Aber für einen ersten Überblick mit 1-2 Wochen Aufenthalt ist es für meinen Geschmack optimal.

Erwähnenswert ist noch, dass es bei den Dampfschifffahrten einen Montagsrabatt gibt. Und der Tipp mit der Familientageskarte (auch wenn es nur ein Paar ist) ist sein Geld allemal wert. Man sollte sich allerdings beim Kauf der letzteren einen kleinen Verkehrslinienplan für die Hosentasche geben lassen, da ist es etwas unhandlich, wenn man die Linien im Reiseführer nachschlagen soll.

Beim Grünen Gewölbe ist der Vorverkauf wärmstens zu empfehlen, sonst geht man leer aus.

Und für den Besuch der Frauenkirche sollte man im Vorfeld auch die Homepage der Frauenkirche bemühen, damit man weiß, wann Offene Kirche und wann die Andachten mit anschließender Kirchenführung sind. Die Warteschlangen sind abends nicht mehr ganz so lange und man hat eher die Chance einen Blick ins Innere der Kirche zu ergattern.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2008
Der "ADAC-Reiseführer plus" für Dresden und Umgebung war mir bei einem zweiwöchigen Kulturtrip nach Dresden und Umgebung eine riesengroße Hilfe. Ich spreche eine klare Kaufempfehlung aus für alle, die Elbflorenz selbst (ohne Reisegruppe) erforschen wollen.

Die beiden Umschlagseiten vorne und hinten lassen sich herausklappen, vorne ist die innere Alt- und Neustadt als Straßenkarte drin, hinten ist eine Karte mit größerem Maßstab. Außerdem liegt eine ausfaltbare Straßenkarte bei, die noch mehr zeigt (daher das "plus"). Der Reiseführer ist 12x22 cm groß, 1 cm dick.

98 Sehenswürdigkeiten sind im Reiseführer mit blauen Nummern bezeichnet und in den Straßenkarten eingezeichnet. Die Texte zu den Sehenswürdigkeiten sind gegliedert in Einleitung, Geschichte und Besichtigung. Wer nicht mitten in der Innenstadt wohnt und folglich auf die Straßenbahn angewiesen ist, findet zu Beginn von jedem Artikel die entsprechenden Tram-Linien und die Haltestelle aufgelistet.

Der gesamte Reiseführer ist reich bebildert, sodass man schnell einen guten und realistischen Eindruck bekommt, was einen z.B. in Moritzburg od. in Pillnitz erwartet. Die Texte sind sehr ausführlich und informativ, kein blödes Allgemeingeschwätz.

Die fünf großen Kapitel lauten: Innere Altstadt, Innere Neustadt, linkes und rechtes Elbufer sowie Umgebung (bis Meißen, Sächsische Schweiz/Elbsandstein). In zwei Wochen habe ich ca. 2/3 des Reiseführer-Inhalts ausführlich "abgeklappert". Das zeigt, dass für jeden Geschmack und für jede Besuchsdauer genug geboten ist, erst recht bei dem Preis.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2014
Schnelle Lieferung. Alles bestens verlaufen. Sehr schöne übersichtliche Karte für eine Entdeckungsreise von Dresden. Würde ich auch an Interessierten über Dresden weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2010
Der Reiseführer ist gut und informativ. Dennoch habe ich mir einen Marco-Polo-Reiseführer gekauft, weil ich damit besser klarkomme. Oder der Aufbau ist besser. Oder,oder...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken