Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,49
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: rezone
In den Einkaufswagen
EUR 9,10
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: 8mm
In den Einkaufswagen
EUR 14,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

# 9 [Blu-ray]

4.5 von 5 Sternen 200 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 7,49
EUR 4,50 EUR 1,72
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • # 9 [Blu-ray]
  • +
  • Der Sternwanderer [Blu-ray] [Special Edition]
Gesamtpreis: EUR 16,37
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Regisseur(e): Shane Acker
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Italienisch (DTS 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Spanisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 22. Juli 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 79 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 200 Kundenrezensionen
  • ASIN: B003BY0SAO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.450 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Schauplatz Zukunft: Eine übergreifende Maschine, bekannt unter dem Namen "Die große Maschine", hat sich zusammen mit allen anderen Maschinen der Menschheit bemächtigt und diese komplett ausgelöscht. Doch unscheinbare kleine Wesen aus Stoff, erfunden von einem Wissenschaftler in den letzten Tagen des menschlichen Lebens, haben sich zu einer Mission zusammengeschlossen: in der Postapokalypse zu überleben. Nur eines von Ihnen, Nummer 9, hat die notwendigen Führungsqualitäten, um alle gemeinsam gegen die Maschinen aufzubringen.


Bonusmaterial:
"#9" - Spielfilm und Kurzfilm; Auf Tour mit Shane Acker; Der Look von "#9"; Auftritt des CGI-Animation-Teams; U-Control: Bild-im-Bild (Wirf einen Blick hinter die Kulissen und erlebe interaktive Zusatzinformationen - während der Film läuft!); Unveröffentlichte Szenen; "#9" - Der Original-Kurzfilm mit Audiokommentar von Autor/Regisseur/Animator Shane Acker and Animator Joe Ksander; Audiokommentar von Autor/Regisseur Shane Acker, Animationsregisseur Joe Ksander, Head of Story Ryan O'Loughlin und Cutter Nick Kenway;

Movieman.de

Die Geschichte von 9 ist nicht unbedingt besonders originell. Am ungewöhnlichsten ist sicherlich noch, dass die Hauptfiguren halt Puppen sind. Aber obschon die Story nicht gerade extrem packend ist, leistet sie doch gute Dienste und ist anregend genug ausgefallen, um spannende 80 Minuten zu garantieren. Die Stärke des Films ist jedoch nicht die Geschichte. Vielmehr ist es der visuelle Reichtum, der den Zuschauer hier überzeugt. Regisseur Shane Acker beweist ein kühnes Auge für phantastische Designs und erschafft stimmungsvolle Atmosphäre. Seine Ragdoll-Helden sind zudem überaus niedlich und besitzen erstaunlicherweise auch Persönlichkeit. An der optischen Umsetzung des Films kann man sich gar nicht satt sehen. Stundenlang könnte man dem Treiben folgen und immer wieder Details finden, die zuvor nicht auffielen. So ist es sicherlich zu verschmerzen, dass die Geschichte letzten Endes  nur ein Konglomerat altbekannter SF-Ideen ist. Fazit: Optisch prächtiger, inhaltlich nicht gar so imposanter Film. Die Design-Arbeit ist jedoch sehr stimmig.

Moviemans Kommentar zur DVD: Der Animationsfilm weist eine phantastische Bildqualität auf. Die Farben sind sehr stimmig. Es gibt sehr erdige und bronzene Töne, die feinsinnig aufeinander abgestimmt sind. Die Details und Schärfezeichnung sind sehr schön. Die Texturen sowohl des Stoffes der Puppen als auch von Eisenstücken wie eine Dose sind sehr genau dargestellt. Man kann bis in die kleinste Kleinigkeit erkennen, wie die Puppen geflochten sind. Auch kleine Unebenheiten auf metallenen Wänden sind filigran gezeichnet. Der Kontrast ist sehr ausgewogen. Der Film spielt in einer eher düsteren Welt, aber die Darstellung wird davon nicht betroffen. Das Bild wartet mit hoher Plastizität auf und hat eine grandiose Tiefenwirkung. Die Kompression arbeitet makellos und Rauschen gibt es nicht. Der Ton ist ebenfalls sehr schön ausgefallen. Die Dialoge sind in beiden Sprachfassungen sehr gut wiedergegeben. Das Original ist dabei noch ein wenig stimmungsvoller ausgefallen. Bei den Actionsequenzen - dem Angriff der Maschinen oder dem Rückblick mit dem Krieg - wird ein Effektgewitter abgebrannt, das es in sich hat. Man hört das Wummern von Maschinengewehren so eindringlich, als stünde man daneben. Der Einschlag von Kugeln und Kanonen auf dem Boden reicht wahrlich weit. Auch in ruhigen Momenten ist der Ton sehr vital ausgefallen. Als 9 erwacht, rollt ein Kronkorken durchs Bild. Man kann diesem direktional folgen. An Bonusmaterial ist auch einiges geboten. Neben einem etwas technischen Audiokommentar sind verschiedene Featurettes enthalten. Hier präsentiert Shane Acker eine Tour durch das Produktionsstudio. Außerdem erzählt man, wie der Kurzfilm entstand und wie dieser zur Basis des Langfilms wurde. Weitere Dokumentationen beschäftigen sich mit dem Design des Films. Es gibt ein paar entfallene Szenen, die aber nur aus Animatics und Storyboards bestehen. Außerdem hat man noch den originalen Kurzfilm auf der Scheibe untergebracht. Shane Acker hat hierzu einen optionalen Audiokommentar gesprochen. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ein Animationsfilm mit Ansätzen von Tiefgang. Der Schluss lässt noch einigen Raum für Fantasie und die "Schlüsselszene" im Labor hätte ein wenig ausführlicher ausfallen dürfen, aber insgesamt ein Animationsfilm, der nicht Mainstream wurde, einfach weil er nicht platt oder lustig ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
#9

Schon allein der Titel weckt neugier, dieser eher Düster gehalten Animierte Film bietet den großen Konzernen die Stiern.
Die Gesichte ist kurzgesagt einfach nur ergreifen und so meines Wissens noch nicht dagewesen,
dieser Film trampelt kein dagewesenen Gesichte Platt!
Trotz seiner düsteren gestaltung und der durchweg ziemlich dunklen Farbgestaltung, begeistert der Film doch zu mitfiebern und führt den Zuschauer durch eine Athem beraubende Postapokalyptische Welt.
Freunde von Steam Punk, Fantasy, Endzeit oder einfach nur von guten Animationsfilmen werden schlichtweg begeistert sein.
Dieser Film ist aufkeinen Fall für ruhige Kinderabende gemacht, die FSK von 12 Jahren ist anzuzweifeln da schon einige Spannende Horror/Shock momente vorkommen.
Tim Burton hat mal wieder ganze Arbeitet geleistet und diesemal sogar im Zusammenspiel mit Timur Bekmambetov!

"Ein krieg zwischen Mensch und Maschine" den man nicht versäumen sollte!

In Ton sowie in Bild konnte ich keinerlei markel feststellen, kristallklarer Ton und einweindfreies HD Bild.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Die Erde wurde vom Krieg zwischen Maschinen und Menschen fast vollständig zerstört. Die Menschheit hat diesen Krieg nicht überlebt. Einzig die Maschinen und eine Hand voll lebendig gewordener Stoffpuppen existieren noch.

#9 erwacht in einer Werkstatt. Erschrocken muss er feststellen, dass sein Schöpfer nicht mehr unter den Lebenden weilt. Mutig macht sich die kleine Puppe auf den Weg, um heraus zu finden, was geschehen ist. Als er einen geheimnisvollen Stecker an sich nimmt, an dem auch die Maschinen interessiert sind, nimmt das Abenteuer seinen Lauf. #9 lernt das Leben und die Gefahren in einer post-apokalyptischen Steampunk-Welt kennen. Er trifft ouf kuriose Weggefährten und muss sich mit allerhand Maschinen auseinander setzen. Als er, in einer alten Fabrik, den Stecker einsetzt geschehen Dinge, mit denen niemand hätte rechnen können...

#9 ist ein von Tim Burton (Big Fish, A Nightmare before Christmas, Alice im Wunderland) produzierter Animationstrickfilm, in dem sich Stoffpuppen, um zu überleben, einen aussichtslosen Kampf gegen Kriegsmaschinen stellen müssen. Der Film glänzt in erster Linie durch seine faszinierende und toll designte Steampunk-Welt, mit wirklich vielen fantasievollen Schauplätzen, die auch das ein oder andere AHA-Erlebnis mit sich bringen. Ebenfalls sehr gelungen sind die Mimik und Bewegungen der Figuren. Man kann den Stoffpuppen, mit ihren Metallaugen, jede Gefühlsregung vom Gesicht ablesen. Die tolle CGI-Welt-und Animationen tun ihr übriges. Der Film braucht sich in keinster Weise hinter Shrek & Co. zu verstecken. Wer allerdings auf einen humorvollen Film hofft, der wird leider enttäuscht. Die Geschichte ist doch recht ernst und erwachsen erzählt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Jott Haa am 9. November 2010
Format: DVD
Ohne langes blabla und philosophisches hineininterpretieren; phänomenales trickfilmkino. Tolle animation und gut erzählte geschichte. Ganz eigener stil.
Bitte mehr davon.
#9
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Ein düsterer postapokalyptischer Endzeitfilm der anderen Art. Technisch wirklich anders mit einer geringen Farbpalette, die aber Sinn und das Gesamtbild durchaus stimmig werden lässt. Leider ist der Film sowohl absolut (75 Minuten) als auch inhaltlich zu kurz geraten. Meiner Meinung nach fehlt etwas am dramaturgische Aufbau der Geschichte - da hätte etwas weniger action und mehr Spannung beim Erzählen der Geschichte gut getan. Irgendwie hat man am Ende das Gefühl, dass Teile fehlten und das Ende zu schnell kam. Nichtsdestotrotz aber ein Unikat in der bisherigen Animationsgeschichte.

Was unheimlich nervt ist die technische Umsetzung der Blu-Ray. Es dauert mehrere Minuten bis endlich der Film beginnt - andauernd kommt noch ein rechtlicher Hinweis für den Film, die Inhalte, den Kopierschutz, noch ein "Thank You" clip und dazwischen immer Ladepausen. Absolut ätzend. Das ist diesbezüglich die schlechteste Blu-Ray die je in meinem Player gelandet ist. Am besten man startet die Disc und hohlt sich in aller Ruhe Getränke und Knabberzeug.

FSK 12: dürfte in Ordnung sein. Insbesondere die Kriegs-Sequenzen sind nix für Kinder. Im Grunde hätte man darauf verzichten können, da sie nichts zum Film beitragen. Man sieht der Umgebung ja an, dass kein (biologisches) Leben mehr existiert und die Hinterlassenschaften der menschlichen "Zivilisation" verfallen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Es gibt zwei ganz offensichtliche Hinweise darauf, warum "#9" etwas andere Animationsunterhaltung ist: Der Film wurde u.a. von Tim Burton produziert und hat eine FSK-Freigabe ab 12. Tatsächlich ist der Streifen nicht wirklich familientauglich. Klar, eigentlich sehen die zum Leben erweckten Puppen recht knuffig aus, allerdings war es das auch schon mit der Lustigkeit. Humor ist äußerst rar gesät, dafür müssen sich die Helden durch eine Vielzahl rasanter und spannender Actionsequenzen schlagen, während sie auf einer vielfachen Mission sind: Ihre Freunde retten, die Bedrohung ausschalten und dabei dahinterkommen, was Ursprung und Sinn ihrer eigenen Existenz ist. Dabei erzeugt der Film eine großartig düstere wie melancholische Atmosphäre in einer Welt, in der die Menschheit, angeführt von einem totalitären, naziähnlichem Staatssystem, sich "Friedensmaschinen" genannte Roboter erschuf, die sich aber alsbald gegen ihre Schöpfer wandten und diese ausnahmlos auslöschte.
"#9" ist sehr kurz und glänzt nicht gerade mit einem ausgefeilten Plot oder tiefer Figurenzeichnung; im Gegenteil, diese wirkt geradezu lächerlich klassisch, häufig darf man sich schon fragen, warum und aus welcher Motivation heraus die Figuren so handeln wie sie handeln. Doch darum geht diesem Werk anscheinend sowieso nicht, sondern um das ganze drumherum und unterschwellige: Die Vision einer schonungslos finsteren Dystopie, in der die eine Schöpfung selbst zum Schöpfer wird (Roboter), während der anderen Autonomie und Souveränität in die Wiege gelegt wurde und somit, so wird angedeutet, in gewisser Weise das menschliche Erbe antritt (denn der Mensch hat sie nach seinem "Ebenbild" geschaffen).
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden