Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Ships from the USA. Please allow 2 to 3 weeks for delivery. Very good condition - book only shows a small amount of wear. Biggest little used bookstore in the world.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

9-11 (Seven Stories' Open Media) (Englisch) Taschenbuch – 4. Dezember 2001

4.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,00
Taschenbuch, 4. Dezember 2001
EUR 1,35 EUR 0,01
7 neu ab EUR 1,35 58 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 39,90

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:

click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

It is always instructive to read American's premier dissident thinker if only simply to get an alternative take on what constitutes our present day "common sense"--an urgent project he undertakes in 9-11. Chomsky, whose recent hugely prolific political output has made him something of an icon of the American left, began his career as a ground-breaking theoretical linguist. And it is his attention to detail and language which continue to make him such a useful guide through the murky world of power politics and particularly to US Foreign Policy in the Middle East. In grappling with 9-11, a date which has become a noun whose very definition has been consciously moulded by the media and the American establishment, Chomsky is taking on one of the biggest challenges of our time. But this is a very slight book in which to do this. A collection of interviews conducted in the month following the attacks on the Pentagon and World Trade Center Chomsky is here keen to stress the urgency of a response to 9-11 that is not simply reactionary warfaring. It behoves us to discover why 9-11 really happened. In the words of the title of another very useful book: Why Do People Hate America?. In such a small, and sometimes rather repetitive, volume Chomsky can only really encourage us to ask better questions and to seek more carefully and widely for better answers. But if questions are beginning to form then readers could do worse than look to this useful and provocative book. --Mark Thwaite

Pressestimmen

• "9-11 was practically the only counter-narrative out there at a time when questions tended to be drowned out by a chorus, led by the entire United States Congress, of ‘God Bless America.’ . . . it is possible that, if the United States goes the way of nineteenth-century Britain, Chomsky's interpretation will be the standard among historians a hundred years from now." --New Yorker
• "A badly needed corrective to news coverage of the present-day ‘war on terrorism.’"
--Norman Solomon, San Francisco Chronicle Review
• "Every word of 9-11 is more relevant than ever." --Amnesty International Journal (Ireland)
• "Chomsky laments that the U.S. government largely dismissed these human rights problems in its quest to “secure our interests.” The invasion of Afghanistan was far from the first time NATO overran unstable civilian populations in the search for terrorists (Chomsky offers several examples in the book) and, as we now know, it was not the last."
--Foreign Policy in Focus

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Chomsky should be required reading for every person willing to be world weary, regardless of political affiliation. This 'political scientist' has more insight into our world's recent (100 years) history than most politicians, which makes reading him sometimes frightening. Although this is a condensed version of larger works, it focuses mainly on post 9/11 and he places a very clear perspective on what, where and why things are happening the way they are - Americans are simply unaware of thier impact on the rest of the world. His viewpoints are short of judgemental and more fact based history. It isn't that the USA looks 'bad', it's that he makes Americans look at themselves in a way they never have. It's sobering and yet relieving. In the long run, one realizes that things are much better now in the world than they were ten, twenty and thirty years ago. Despite the 9/11 atrocities, things are getting better, but Chomsky makes it clear that the USA is just as responsible for world peace as any other world resident. We have a chance to improve our lives and those who share this planet with us.
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Christian von Montfort HALL OF FAME REZENSENT am 12. November 2006
Format: Taschenbuch
Dieses kleine, kompakte Büchlein präsentiert im Interviewstil eine Reihe von Fragen und Antworten, die Chomsky im Monat nach dem 11.September gegeben hat. Erstaunlich ist, dass Chomsky nur Tage nach den weltumwälzenden Ereignissen mehr Abstand hat als viele Menschen heute. Er ordnet 9-11 in die Weltgeschichte ein und sieht den Angriff als Reaktion (blowback) auf eine aggressive US-Politik, die viele Länder mit Terror überzogen habe. Als markantes Beispiel führt er Nicaragua an, das in den 80ern auf Betreiben der USA mit einem Bürgerkrieg überzogen wurde, von dessen menschlichen und wirtschaftlichen Schaden es sich bis heute nicht erholt hat. Der Schaden eines 9-11 wäre bereits im Vergleich nur mit diesem einen Land vergleichsweise gering.

Das Warum für ein 9-11 würde in den Medien kaum angesprochen, vielmehr würden die Trommeln für einen nicht näher definierten Krieg gegen den Terror geschlagen. Terror ist aber laut Chomsky eine Kampfstrategie, kein Gegner. Daher ist ein solcher Krieg nicht zu gewinnen, sondern kann ewig und gegen jeden fortgeführt werden. Diese Voraussicht zu diesem Zeitpunkt (Oktober 2001) spricht für Chomsky. Sein Weltbild wird kontrovers diskutiert, aber inzwischen stehen sogar einige strategische Berater des Weißen Hauses der US-Politik kritisch gegenüber (u.a. Richard A. Clarke, "Against All Enemies"). Das Büchlein ist gut zu lesen und als Einstieg durchaus interessant, aber es gibt zum Thema aktuellere und besser ausgearbeitete Werke von ihm und weiteren Autoren.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Es hängt sehr davon ab, wie offen man sich mit dem Thema des 11. September beschäftigt. Wer kaum Ahnung hat, wird wohl mit dem reichhaltigen Hintergrundwissen (das auch vielfach für das Vrständnis benötigt wird) überfordert sein. Allerdings gibt es jedem Interessiereten reichlich Stoff, um sich selber Gedanken zu machen. Neben allem was so in den Wirren der Nach-11.-September-Welt geschrieben wurde, gibt es nur wenige Bücher, die nicht hinter jeder Hauswand die Weltverschwörung oder Bin Laden sehen. Deswegen kann diese Interviews getrost lesen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Naja, die ganzen Klischees, die man Chomsky anhängt, sind nicht immer viel wert.
Dieses Büchlein aber ist tatsächlich lesenswert, aber man sollte derartige Einordnungsversuche, die noch unter dem direkten Eindruck der Ereignisse entstanden sind, immer sehr kritisch lesen.
Das fällt denjenigen leicht, die der englischen Sprache einigermaßen mächtig sind.
Alle anderen sollten lieber auf die dt. Pbersetzung zurückgreifen, die leider etwas teuer geraten ist und nicht gut zu kriegen ist.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden