Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
50 Schlüsselideen Literat... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung +
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

50 Schlüsselideen Literatur Gebundene Ausgabe – 7. Februar 2012

3.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 16,99 EUR 7,77
71 neu ab EUR 16,99 8 gebraucht ab EUR 7,77

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • 50 Schlüsselideen Literatur
  • +
  • 50 Schlüsselideen Psychologie
Gesamtpreis: EUR 33,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

... Aber staunen lässt nicht allein die Breite des Spektrums, in das die Autoren oft Überraschendes sinnvoll vereinnahmen. In gleicher Weise überzeugen ihre Erläuterungen der "Schlüsselideen" selbst. Auf jeweils vier Seiten, einem einheitlichen Layout folgend, handeln sie die Begriffe in gut durchschaubaren Gedankengängen ab und fügen in Kästen, durch Zitate und Zeitleisten schlaglichtartig Nebeninformationen hinzu.

frankenpost.de

Buchrückseite

Eine Entdeckungsreise in die Welt der literarischen Begriffe und Ideen, Stilmittel und Strömungen

Mimesis

Mehrdeutigkeit

Hermeneutik

Klassiker

Intentionalismus

Der affektive Fehlschluss

Erzählung oder Geschichte

Epos

Lyrik und Prosodie

Der Schauerroman und die Goten

Das Übersetzungsparadox

Kultur

Milieu

Basis und Überbau

Der Kanon

Genre

Das Ende

Paradigmenwechsel

Literatur als Eigentum

Maßstäbe der Literaturkritik

Stil

Allegorie

Ironie

Literarische Bilder

Allusion

Verfremdung

Bricolage

Metafiktion

Die Geschlossenheit der Darstellung

Strukturalismus

Dekonstruktion

Textualität

Doppelbindung

Postmoderne

Heteroglossie

New Historicism

Postkolonialismus

Semiologie

Rezeptionstheorie

Sexus und Herrschaft

Plagiat

Obszönität

Verleumdung

Blasphemie

Freizügigkeit

Literarische Lügen

Ghostwriter

Fan-Fiction

Das E-Book

Literarische Sintflut

_____

Die Literatur hat ein Problem – sie erscheint trügerisch einfach und zugleich entmutigend kompliziert. Wir wiegen uns gerne in der Gewissheit, dass wir einen Roman lesen können und wissen, was „Genre“, „Stil“ und „Erzählung“ bedeuten. Doch durchschauen wir diese Begriffe wirklich? Können sie dazu beitragen, unsere Freude an einem Buch zu vertiefen? Wie sollen wir uns den Werken großer Schriftsteller wie William Shakespeare, T. S. Eliot, Charles Dickens und Jane Austen nähern? Welchen Nutzen können wir aus augenscheinlich schwierigen Konzepten wie „Hermeneutik“, „Allusion“ und „Bricolage“ ziehen?

50 Schlüsselideen Literatur ist eine grundlegende Einführung in alle wichtigen Formen, Begriffe, Themen und Strömungen der Literatur. Das Buch bietet einen klaren, pointierten und umfassenden Überblick über Theorien, die sich mit dem Wesen von Sprache und Bedeutung auseinandersetzen, und skizziert die Gedanken hinter zentralen literarischen Begriffen wie Postmoderne, Semiologie, Postkolonialismus und Strukturalismus.

Der erfolgreiche Autor und Literaturkritiker John Sutherland stellt Literaturkonzepte und -theorien auf frische und zugleich anspruchsvolle Weise vor – von scheinbar vertrautem Terrain bis hin zu unbekannten Gefilden. Randvoll mit klugen Einblicken und Zitaten aus klassischen wie aus populären Werken, zieht dieses Buch alle in seinen Bann, die jemals fragend vor dem Fachjargon der Literaturkritik standen und die das Lesen und Schreiben auf eine tiefere und bewusstere Weise genießen möchten.

Weitere Bände der Reihe:

  • 50 Schlüsselideen Mathematik
  • 50 Schlüsselideen Physik
  • 50 Schlüsselideen Genetik
  • 50 Schlüsselideen Philosophie
  • 50 Schlüsselideen Psychologie
  • 50 Schlüsselideen Management
  • 50 Schlüsselideen Religion
  • 50 Schlüsselideen Wirtschaftswissenschaft
  • 50 Schlüsselideen Astronomie und Kosmologie
  • 50 Schlüsselideen der Menschheit

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Was ist eigentlich Mimesis? Hermeneutik? Prosodie?? Allusion und Bricolage?!?
Ehrlich gesagt, hatte ich bis vor Kurzem keine Ahnung!
Wem es ähnlich geht, dem möchte ich die Reihe „50 Schlüsselideen“ des „Spektrum“-Verlags ans Herz legen.
Die genannten und 47 weitere Ideen aus der Welt der Literaturwissenschaften erläutert das vorliegende Buch des „Spektrum“-Verlags.
Jeder Begriff wird von verschiedenen Seiten her beleuchtet und durch Beispiele bzw. Zitate leicht verständlich dargestellt. Obwohl die graphische Darstellung nur schwarz-weiß ist, wird die Lektüre durch unterschiedliche Schriften, Kästen und Einschübe nicht langweilig.

Auch aktuelle Themen rund um die Autorenwelt finden Platz: wem gehört eigentlich ein Buch, wem ein E-book? Was ist überhaupt „Stil“? Welche neuesten Strömungen gibt es, und wo liegen ihre Wurzeln?
Die Ausflüge in die Anfänge unseres Denkens fand ich besonders spannend: viele Ansätze der modernen Literatur finden sich bereits bei Aristoteles, wie die Zeitleisten unterhalb der Texte anschaulich untermalen. Auch Shakespeare wird häufig erwähnt, aber auch zeitgenösische Autoren wie Salinger und Virginia Woolfe. Der britische Hintergrund des Autors läßt sich nicht verleugnen – aber deutsche und französische Schriftsteller werden mit einbezogen.

Ich habe dieses Buch in vielen kleinen Etappen gelesen, quasi als „Selbststudium“, und mir versucht, das Wichtigste zu merken. Man kann es aber auch einfach als Nachschlagewerk nutzen. Das Wichtigste ist auf 2 Doppelseiten untergebracht und erspart einem langes Googeln.

Für mich eine sehr interessante Lektüre, bei der ich etliche Wissenslücken schliessen konnte.
5 von 5 Sternen!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Warum habe ich diese Bewertung gewählt? Weil sie zutreffend ist.
Das Buch ist informativ, übersichtlich, sehr gut gegliedert und originell. Besonders erfreulich: die ironische Distanz des Autors, der selbst Literaturwissenschaftler und Kritiker ist, zu seinen Kollegen. Ironisch, distanziert aber nie negativ oder gar diskriminierend, wie das oft in der Literaturbranche der Fall ist. Trotz des lockeren Plaudertons ist das Buch aber durchaus anspruchsvoll und nicht nur für Laien ein Gewinn.
Vielleicht gibt es eine Fortsetzung mit 50 weiteren Schlüsselideen Literatur?
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Es wird hauptsächlich (eigentlich nur) auf amerikanische und englische Werke Bezug genommen.
Desweiteren ist der Schreibstil des Autors oder der Übersetzerin sehr holprig. Es ist insgesamt ein nicht gut zu lesendes Buch, das nicht viel geistige Bereicherung bringt, die wir mit unserer Schreibtradition verknüpfen könnten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden