Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. April 2014
Die Liebesgeschichte war ruckzuck fertig und ich dachte nur schade. Maja und Frank sind ein super Paar. Habe sehr viel gelacht und musste auch ein paar Tränen vergießen vor Lachen. Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit Gefühl, Erotik und ganz viel Liebe und natürlich ganz viel Humor. Mir hat diese Liebesgeschichte super gefallen. Zum Inhalt schreibe ich nichts, einfach selbst lesen und ein paar Taschentücher bereit legen für die Lachtränen. Man trifft auch wieder alte Bekannte aus früheren Liebesgeschichten. Große Kompliment an die Autorin eine super Liebesgeschichte geschrieben. Vielen Dank dafür:-) Kann nur jedem empfehlen diese Geschichte zu lesen. Hätte gerne noch mehr Sterne vergeben!!!! Mag die Liebesgeschichten von Frau Rabengut.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2014
Wieder einmal hat es Natalie Rabengut geschafft, mir den Feierabend mit dieser anregenden und sehr unterhaltsamen Kurzgeschichte zu versüßen. Gerade nach einem nervenaufreibenden Arbeitstag ist diese Lektüre ein wunderbares Lesevergnügen. Zum Inhalt möchte ich mich gar nicht groß äußern und auch nichts verraten. So viel sei gesagt: In dieser Lovestory geht es um das sympathische Paar Maja und Frank. Manchmal sind die Absichten der beiden unklar und manchmal die Klarheiten unbeabsichtigt...
Natalie Rabengut schreibt mit viel Humor, Erotik, Gefühl und Lebhaftigkeit. Leider ist die 84-seitige Kurzgeschichte ziemlich schnell gelesen. Nach "47 Unklare Absichten" habe ich die "100-prozentig klare Absicht", mir weitere Werke der talentierten Autorin zu beschaffen.
Anmerkung zum Schluß: Es muss nicht immer sehr anspruchsvolle Literatur zur guten Unterhaltung sein. Manchmal sind es die "kurzen Sachen", die lange Freude machen...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2014
Eine Geschichte vorallem aus der männlichen Sicht. Ich habe die anderen Romane bereis alle gelesen und freu mich nun auch mal von der andere Seite zu lesen (Don) und auch den Anfang von Frank und Maja zu erleben Super Geschichte - bitte noch mehr davon....
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zum Inhalt verweise ich gerne auf die Kurzbeschreibung.

Ich würde empfehlen, die Geschichten von Natalie Rabengut in der angegebenen Reihenfolge zu lesen, es macht einfach mehr Spaß mitzuerleben, wie die einzelnen Figuren ihre Liebesgeschichten erleben & man immer mehr in ihre Welt eintaucht... man könnte die Bücher auch als "Einzelgeschichten" lesen, wenn man aber einmal mit den Büchern von N.R. anfängt, bleibt man "hängen".... :-) so ging es mir jedenfalls!

Wer "Desaster Nummer 3" gelesen hat, hat dort Maja & Frank schon kennengelernt (als Nebenfiguren) und man kann hier nun ihre eigene Geschichte (mit kurzen Verknüpfungen zu Dons Geschichte) verfolgen...

Dabei machen einem die Beiden einfach nur viel Spaß... auch wenn es so viele Missverständnisse gibt, die Frank & Maja aus dem Weg räumen müssen... es knistert dabei nur so zwischen den beiden -- die Liebesszenen sind dezent eingesetzt, dabei aber sehr erotisch & direkt beschrieben, aber nie vulgär --

Man erfährt einmal den Fortgang der Geschichte aus der Sicht von Frank und einmal der Sicht von Maja, so dass man sehr schön deren Gedankengänge etc. verfolgen kann... einfach herrlich :-)

Fazit:

Schwungvolle, sinnliche Liebes-(kurz-)geschichte, die mich zum Schmunzeln gebracht hat & einem die Wartezeit bis zum nächsten Band versüßt!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2014
Oh Mann, was für Missverständnisse. Reden müsste man miteinander,das würde helfen.

Maja und Frank lernen sich auf einer Silvesterparty kennen, wobei Maja endlich einmal über ihren Schatten springen und einen One Night Stand haben will, wohingegen Frank gerade mit seinem Kumpel Don darüber diskutiert, dass er kein Typ für einen One Night Stand sondern ein Beziehungstyp ist. Aber einmal in Majas Netz gegangen, kann er nicht widerstehen. Für beide war es eine tolle Liebesnacht und eigentlich wollen beide mehr. Aber jeder denkt vom anderen, dass es für denjenigen nur eine einmalige Sache war. Frank ist sich schnell sicher, er will eine Beziehung. Aber Maja zweifelt und ist unsicher. Dabei sendet sie so unglaublich widersprüchliche Signale aus, dass Frank nicht mehr ein und aus weiß.

Sehr lustig, turbulent und unterhaltsam. Eine super schöne Story.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2014
tja so kann es im Leben gehen. sehr süß geschrieben. manchmal sollte Mann/Frau mehr miteinander reden....
freue mich schon auf die nächsten Bücher
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2014
Eine niedliche, lustige Liebesgeschichte. Sehr unterhaltsam. Ich lese die Bücher von der Autorin sehr gerne. Protagonisten So sympathisch, so lustig und manchmal stehen sie sich selbst im Weg. Missverständnisse, Chaos, Durcheinander garantiert. Toll geschrieben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2014
Die Gesichte von Maja und frank hat mir sehr gut gefallen!!! Sie war spannend und auch witzig. Ich liebe die Geschichten von Natalie Rabengut und freue mich schon auf Zweidrittelmond & Nur vier Wochen :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2014
Im letzten Band "Desaster Nummer 3" wurden die beiden Protagonisten bereits vorgestellt und man kam ein wenig von ihrer Geschichte mit.
Hier wurde dann die komplette Geschichte von den beiden erzählt.
Mir gefiel sehr gut, dass diesmal abwechselnd aus der Sicht beider Protas erzählt wurde und auch ein wenig von der Geschichte um Don und Veronika vorkam.
Ich kann nur empfehlen sich an die richtige Reihenfolge zu halten.
Mir hat dieses Band sehr gut gefallen, daher auch hier 5 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2014
Ich habe mittlerweile alle E-Books von Ihr gelesen und Sie überzeugt mich jedes Mal. Klasse, ich liebe Ihre Bücher!! Kaufempfehlung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken