Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,00
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von alexandriabuch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Erste Auflage dieser Ausgabe 17,9 cm Kartoniert Ullstein Frankfurt Berlin 1998 Ullstein TB 33229; 425 S.; mit SW-Fotos auf Tafeln; Schnitte u. Vorsätze etws stockfleckig Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

40000 Stunden am Himmel Taschenbuch – 1998

5.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1998
"Bitte wiederholen"
EUR 0,81
3 gebraucht ab EUR 0,81

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

In seinem Buch schildert Capt. Bennett seine Erlebnisse, welche er im Laufe der Zeit im Cockpit hatte. Sie teilt sich in vier Bücher auf:
I: Wie er mit 14 schon flog, seine Studentenzeit im Vorkriegs- Berlin und seine Flüge in deutschen Maschinen.
II: Seine Luftbrückenzeit
III+IV: Erlebnisse aus der Zeit nach dem Kriege
Capt. Bennett flog nach dem Krieg erst bei American Overseas, welche 1950 von Pan American aufgekauft wurde. Somit ist seine Karriere eng mit der Geschichte der Pan Am verknüpft. Das Buch ist sehr interessant vor allem für Flugbegeisterte- es werden hier auch Geschichten erzählt, was damals alltäglich war und heute wahrscheinlich jeden Piloten sofort seine Lizenz kosten kann...
Empfehlung: LESEN!
Außerdem sind gerade die ersten beiden Bücher auch für nicht- Flugbegeisterte zu empfehlen, da hier zum einen das Vorkriegs- Berlin aus Sicht eines nicht- Deutschen beschrieben wird! Außerdem wird der praktische Ablauf der Luftbrücke von einem teilnemenden Ploten geschildert. Diese beiden Teile sind daher auch als Zeitzeugenberichte interessant und für nicht- Flieger lesenswert!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Manchmal packt der Zufall ein Buchjuwel und hält es einem direkt vor die Augen. So gelangte ich in den 425 Seiten starken Genuss von Captain Jack O. Bennetts '40.000 Stunden am Himmel'.

Das im Jahre 1998 in 3. Auflage erschienene Taschenbuch lag offenherzig auf dem Büchertisch eines großen Warenhauses, das leider in Kürze komplett schließen wird. Wieso sich ausgerechnet unter billigen Romanen, überholten Sachbüchern und jeder Menge anderem angestaubtem Taschenbuchkrempel Jacks Buch befand, wird ein Rätsel bleiben. Es gehört gewiss nicht in solch ein Büchermassengrab. Und eigentlich war es auch beschämend, dass ich dafür nur den Schleuderpreis von 1,25 € zu zahlen hatte.

'40.000 Stunden am Himmel' handelt, das besagt bereits der Titel, von der Fliegerei. Von den Anfängen der Doppeldecker, immerhin geschahen Jacks erste Flugübungen in Amerika im Jahre 1929, bis hin zu den frühen strahlgetriebenen Jets umspannt diese Biografie das Leben eines Piloten, der mit Leib und Seele geflogen ist.

Der technisch Interessierte wird mit einer Fülle an Flugzeugmodellen und Mustern belohnt, die heute zum Teil nur noch im Museum zu besichtigen sind. Der Flugängstliche könnte sich durch die gesamte Biografie hindurch jede Menge Neuimpulse dafür holen, wie wenig Fehler erforderlich sind, um Flugzeuge zusammen stoßen oder fast abstürzen zu lassen.

Während der Unerschrockene Bestätigung findet, dass durchaus nicht jeder Absturz tödlich verlaufen muss.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Eines von zehn Büchern, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde. Als Teenager bekam ich Anfang der 80er Jahre dieses Buch von meinem Onkel und habe es seither im Abstand von einigen Jahren immer wieder gelesen. Ich bin flugbegeistert und habe schon damals die Geschichten vom 13-Jährigen, der alleine fliegt und mit 15 die Berufspilotenlizenz erlangt, verschlungen.
Ein amerikanischer Gast-Student lernt Göring kennen und fliegt fast alle deutschen Flugzeuge der späten 30er Jahre, nach dem Krieg ist er der herausragende Luftbrücken-Pilot... einfach phantastisch!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ein wahrer Genuss diese Zeilen von Capt. Bennett zu lesen.
Spannende Einblicke in längst vergangene Zeiten aus den Anfängen der Fliegerei in den USA aber vor allen Dingen auch die ständigen Wechsel und Neuheiten rund um die Korridor-Fliegerei von und nach Berlin.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden