Facebook Twitter Pinterest
EUR 26,40 + EUR 2,99 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von maximus2014

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Sacred - Gold [Software Pyramide]

Plattform : Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP, Windows Vista
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
4.3 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen

Preis: EUR 26,40
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch maximus2014. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
  • USK 12
8 neu ab EUR 26,40 5 gebraucht ab EUR 1,39

Wird oft zusammen gekauft

  • Sacred - Gold [Software Pyramide]
  • +
  • Sacred 2 (Gold Edition)
Gesamtpreis: EUR 80,20
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • NEU: Video-Rezensionen! Drehen Sie mit Ihrer Webcam Ihre eigene Video-Rezension zu diesem Artikel und laden Sie sie bei Amazon.de hoch. Hier klicken.


Informationen zum Spiel

  • Plattform:   Windows 98 / Me / 2000 / XP / Vista
  • USK-Einstufung: USK ab 12 freigegeben
  • Medium: Computerspiel
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: B000PC1LF6
  • Größe und/oder Gewicht: 23,4 x 18 x 2,8 cm ; 150 g
  • Erscheinungsdatum: 15. Mai 2007
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.077 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Diese Kollektion bietet Rollenspielern zum besonders günstigen Preis maximalen Spielspaß: das erfolgreiche Rollenspiel Sacred, das Add-On Sacred Underworld und als besonderes Extra eine Audio-CD mit dem Spiele-Soundtrack. Erkunden Sie in Sacred Gold die riesige Fantasy-Welt Ancaria. Mit einer von acht heldenhaften Charakterklassen - das Angebot reicht vom schwer bewaffneten Zwerg über die schöne Seraphim bis zum Gladiator - verprügeln Sie Monster, sammeln Schätze und erleben spannende Abenteuer.

Voraussetzungen

Minimum:

  • Pentium III 800 MHz
  • 256 MB RAM
  • 4x DVD-ROM
  • Windows 98/ 2000/ XP


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von David am 14. August 2007
Ich habe mir Sacred Gold nun geholt, da es nun sehr günstig zu kaufen ist. Und vor allem, weil ich Diablo2 langsam nicht mehr sehen/spielen kann ^^

Im ganzen ist die schon etwas veraltete Grafik nett anzuschauen. Es kommt ein gutes Spielgefühl auf und man möchte teilweise am liebsten einfach nur "durch zocken". Am besten sind aber noch die Synchronisationsstimmen der einzelnen Helden. So spricht z.B. für den Gladiatoren der Synchronisator von Bruce Willis, der Zwerg hat die Stimme von Gimlin aus Herr der Ringe oder Dunkelelft die Synchronisation stimme von Nicolas Cage. Und so passiert es manchmal, dass nen cooler Spruch von den Helden kommt.

Die Story ist ein wenig dünn gesät. Es kommt dort leider kein echtes Abenteuerflair auf. Stattdessen prügelt man sich nach bester "Hack 'n Slay" -Manier durch die sehr große Welt von Sacred, was wiederum echt "bock" macht. Und die Welt ist echt riesig! Und wo auch das Wort riesig fällt, muss leider auch dazu sagen, dass sich die Wegreisen dadurch entsprechend lang gestalten. Aber zum Glück gibt es Pferde, von denen man sogar Kämpfen kann! Sonst gibt es in jeder größeren Stadt Portale, die einen in jede andere Stadt "beamen".

Die Steuerung ist am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig und friemelarbeit. Aber nach ein paar Stunden später hat man sich an die Handhabung gewöhnt und alles läuft Reibungslos. (oder auch nicht ^^)

Von bekannten Bugs oder ähnlichen Fehlern im Spiele habe ich nichts mitbekommen. Abstürze gab es auch keine und es lässt sich auch ohne Probleme unter Windows Vista spielen (ob 32-bit oder 64-bit).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ascarons Sacred wurde 2004 als das Spiel angekündigt, dass Diablo 2 nun endlich vom Genre-Thron der Action-RPGs stoßen sollte. Das ist aber nie so richtig gelungen und lag zum einen an der verheerenden Verbuggtheit des Spiels, zum anderen an der eher lahmen Story und dem ermüdend repetitiven Spielprinzip.

Ancaria in Gefahr
------------------
Sacred bietet eine für damalige Verhältnisse wahrlich gigantische Spielwelt: Ancaria. Diese Welt ist bedroht, da der finstere Nekromant Shaddar einen Sakkara-Dämon beschwor, die Kontrolle verlor und der Dämon sich gegen den Magier wandte. Durch den offen gelassenen Bannkreis strömen nun Heerscharen von Untoten und Dämonen nach Ancaria und die Welt steht kurz vor dem Kollaps, da der Herrscher Ancarias im Sterben liegt und das Heer zudem von den nicht abreißenden Kriegen gegen die Orks im Süden und dem Verrat des Baron de Mordray geschwächt ist. Wie üblich liegt es nun am Spieler selbst, das Gleichgewicht der Kräfte wiederherzustellen und Ancaria zu retten.

Die Geschichte bietet weder etwas Überraschendes noch vermag sie es, den Spieler wirklich in den Bann zu ziehen. Die ganze Story wirkt einfach zu konstruiert und man merkt es ihr einfach zu deutlich an, dass sie nur als grober Aufhänger dient, um die Rahmenhandlung beisammen zu halten. Die tragenden Figuren wie Prinz Valor oder Vilya von Mascarell wirken schablonenhaft und beschränken sich nur darauf, dem Spieler Aufträge zu erteilen. Zudem vermisst man als Spieler Intrigen zwischen verfeindeten Gruppierungen, Häusern oder Rassen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
In "Sacred Gold" (das das Hauptspiel sowie die Erweiterung "Underworld" enthält) zieht man als einer von acht sehr unterschiedlichen Charakteren los um die Welt Ancaria vor einem Bösen Dämon zu befreien. Dabei schnetzelt man sich durch vielfältige Monsterhorden, sammelt Gegenstände, verbessert Attributwerte und erledigt Aufträge. Das ist nicht sonderlich innovativ macht aber noch immer einen Riesenspaß. Die 2D Grafik mit 3D Figuren ist zwar technisch veraltet, aber dafür sehr abwechslungsreich.

So ist "Sacred Gold" ein sehr gutes Paket das die Wartezeit auf kommende Action Rollenspiele deutlich verkürzen kann. Für 10€ ist es zudem ein lohnenswertes Schnäppchen.
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Als eingefleischter Diablo Fan bin ich nun schon seit langer Zeit auf der Suche nach einem Ersatzspiel. Und bei diesem hier bin ich nun wirklich fündig geworden. Die Grafik ist schön anzusehen und man merkt dem Spiel einfach an dass es mit viel Liebe fürs Detail gemacht worden ist. Und wie man es von so einem Spiel erwarten darf sind wider ganze Horden von Monster vorhanden, die in alter Hack 'n Slay Manier getötet werden wollen.

Also jedem dem Diablo gefallen hat kann ich dieses Spiel nur wärmstens empfehlen.

Denn vor allem für diesen Preis ist es einfach super.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Zwar hat Sacred schon einige Jahre auf dem Buckel, doch der Besuch in Ancaria lohnt noch immer. Erst vor Kurzem begann ich wieder, dieses Spiel zu spielen und fühlte mich schnell unterhalten. Die Bugs sind (eigentlich selbsverständlich) mittlerweile weitestgehend ausgemerzt und somit steht dem flüssigen Spielspaß wenig entgegen.
Natürlich mangelt es an grafischen Hinguckern und verglichen mit heutigen Titeln vermisst man viele Features. Wer jedoch eine riesige Spielwelt, nette Hack 'n' Slay - Athmosphäre und niedrigen Preis schätzt, könnte hiermit zufrieden sein.
Aufgrund der veralteten Optik reicht es jedoch nicht mehr ganz für 4 Punkte.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen