Facebook Twitter Pinterest
2Cellos ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

2Cellos

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.7 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
2cellos
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 17. Juni 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 4,96 EUR 3,96
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
48 neu ab EUR 4,96 5 gebraucht ab EUR 3,96

Hinweise und Aktionen


2Cellos (Sulic & Hauser)-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • 2Cellos
  • +
  • In2ition
  • +
  • Celloverse (Deluxe Version)
Gesamtpreis: EUR 32,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. Juni 2011)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B0050R27BS
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.345 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
2:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
4:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Zwei junge kroatische Cellisten sind seit kurzem die neue Youtube-Sensation. Nun erscheint ihre Debüt-CD mit Bearbeitungen bekannter Pop- und Rocksongs für zwei Celli. 2Cellos werden auch als Special Guest auf der Europa-Tournee von Elton John zu sehen sein. Er hat sie persönlich eingeladen, nachdem er ihr Video auf Youtube gesehen hatte.

Luka Sulic und Stjepan Hauser sind klassisch ausgebildete Cellisten. Vor kurzem haben sie ihr Studium an der renommierten Royal Academy of Music in London und am Royal College of Music in Manchester abgeschlossen. Sulic ist weltweit an berühmten Konzerthäusern wie der Wigmore Hall in London, dem Concertgebouw in Amsterdam oder dem Musikverein in Wien aufgetreten. Er gewann unter anderem den ersten Preis beim VII. Internationalen Wettbewerb für Violoncello "Witold Lutoslawski" 2009 in Warschau. Auch Hauser konzertierte weltweit in vielen europäischen Ländern, in Südafrika, Neuseeland, Asien und den USA und gab Debüts in der Wigmore Hall, in der Royal Albert Hall und dem Concertgebouw. Hauser war auch der letzte Schüler von Mstislav Rostropovich. Er hat zahlreiche erste Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben gewonnen.

kulturnews.de

Es könnte alles viel schlimmer sein. Luka Sulic und Stjepan Hauser könnten ihre beiden Cellispuren zur orchestralen Soße schichten, sie könnten aus "Smells like Teen Spirit" Muzak machen und aus Stings "Fragile" Kitsch. Tun sie aber nicht. Nur manchmal - wie in Muse' "The Resistance" - hallen die Instrumente per Mix ein wenig nach, um die dominierende Sprödigkeit ihres Albums mit dezenter Hymnik abzufedern. Die ins Kammeridiom überführten Popcovers der kroatischen Beaus sind konsequent auf die Duosituation zugeschnitten. Ein Cello sorgt für die rhythmische Basis, das andere für den melodischen Überbau - gleichsam Apokalyptica nackt und ohne Härte. Bekannt wurden Sulix und Hauser mit einem angeblich selbstgedrehten Clip zu ihrem Michael-Jackson-Cover "Smooth Criminal", das auf YouTube zum Renner wurde und nicht nur ein großes Label anfixte, sondern auch Elton John, der das Duo kurzerhand mit auf Tour nahm. Das hätte alles viel schlimmer sein können, aber echt. (mw)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: MP3-Download
Bei so großartigen Interpreten ist das Cello für mich die beste Musik, um Gefühle zu vermitteln. In den ruhigen Stücken spürt man die Sehnsucht,
den süßen Schmerz bei Musik, für die man sterben könnte - und dann kommen kraftvolle Songs, deren Begeisterung Tote auferweckt, wo das rockige Cello
singt und schreit. Auch als Rhythmusinstrument ist ein Cello offenbar bestens geeignet, wenn man es so beherrscht wie diese Meister.
Die zwei Musiker harmonieren hervorragend, ergänzen sich wunderbar.
Die Arrangements der Lieder finde ich besser als die Originale, obwohl oder gerade weil hier ja auf Sprache verzichtet wird.
Die zwei Videos oben geben einen guten Einblick in das leidenschaftliche Spiel der Beiden, als Musik überzeugen die sanfteren Töne der Balladen
mich noch mehr.
Bei mir läuft die CD von morgens bis abends:-)
1 Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
ist nur ein schwaches Wort für das, was einen bei den beiden erwartet.
Ich bin über eine Amazon-_Empfehlung über die "pianoguys" auf sie gestoßen, wobei letztere ohne ihre Videos doch sehr schal und effekthaschrisch klingen.
Aber was einem hier angeboten wird, zieht dem Hörer wirklich die Schuhe aus.

Der einzige Titel, den ich im Original im Ohr hatte, ist das 'Gitarrensurfstück von Dick Dale "Misirlou", aber wie schwach und dünn klingt das im Vergleich zu dieser Version, niemals hätte ich geglaubt, daß Celli so brennen, rasen, glühen und flüstern können. Hätte Hendrix das noch mitbekommen, er hätte vielleicht seine Gitarre an den Nagel gehängt und erfürchtig die Kniegeige erlernt...

Es gibt bei Youtube eine absolut phantastische Version des alten Standards "Tico Tico" mit Paco de Lucia, wo er das Stück zuerst mit seinem stahlharten, extrem präzisen Anschlag in ein Feuerwerk verwandelt und wenn man bereits ungläubig mit Augen und Ohren vor dem Bildschirm sitzt, dann legt er auf einmal die doppelte Geschwindigkeit vor und man schwört nie wieder eine Gitarre in die Hand zu nehmen.
Bei den Kommentaren ist u.a. zu lesen "But can he play smoke on the water ?" und das ist sicherlich anerkennend - lustig gemeint. Aber ich bin mir sicher, de Lucia hätte auch den Deep Purple - Titel in ungeahnte Höhen veredelt, so wie diese beiden Ausnahmemusiker, die so unglaublich präzise aufeinander reagieren, so daß sie ein komplettes Orchester ersetzen.

Ein Lob auch an die Tontechniker, die Aufnahmen sind ganz großes Kino für die Ohren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Auch mir wurde der YouTube Link zum "Smooth Criminal" Clip zugemailt und ich war gleich begeistert und überrascht, was aus einem Cello alles rauszuholen ist. Moderne Songs aus Pop und Rock, gespielt auf klassischen Instrumenten, sind derzeit ja total angesagt. Man merkt, dass die beiden ihr Instrument beherrschen und so ist es auch nicht überraschend, dass sie schon zahlreiche Preise und Auszeichnungen gewonnen haben. Wie teuflisch rasend die Jungs auf ihren Celli spielen können ist echt der Hammer. Auf ihrer ersten CD haben sie eine Top-Auswahl an Songs von tollen Bands getroffen. Alle Titel sind richtig klasse. Mir gefallen vor allem die langsamen Nummern, wie "Hurt", bei denen die Celli einen super schönen, warmen Klang verbreiten. Die Interpretationen vom Pulp Fiction Thema und von "Welcome to the Jungle" dagegen sind einfach absolut faszinierend!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Meine Cello-Sammlung ist um VIELES reicher geworden, seitdem ich diese Aufnahmen besitze; einfach phänomenal das Cello-Dou mit ihrem immensen Drang, hervorragende Akkorde zu zaubern und trotzdem immer harmonisch zu bleiben. absoluter Kaufzwang!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Selten wird ein neues Album einhellig so gut bewertet wie dieses in diesem Forum.
Diese Tatsache und der Umstand, dass Cello mein klassisches Lieblingsinstrument ist, haben mich zum Kauf verleitet.
Ich kann aber die Euphorie in dieser Form leider nicht nachvollziehen.

Ausser Frage steht jedoch die Virtuosität dieser talentierten jungen Künstler, die ihr Instrumend ohne jeden Zweifel beherrschen. Dies und eine immer wieder aufblitzende Kreativität würde an sich schon eine hohe Wertung rechtfertigen.
Was mich daran hindert, ist das grundsätzliche Problem derartiger crossover Experimente: In der pseudoklassischen Interpretation stellt sich bei den meisten Titeln rasch heraus, wie dünn sie kompositorisch in Wirklichkeit sind.
Der musikalische Wert ist auch hier sehr überschaubar.
Dazu kommen noch lange Passagen von hummelflugartigem Gezupfe, das nach kurzer Zeit nervt.

Einige der Interpretationen sind aber durchaus gut, etwa "Fragile" gefällt mir sogar sehr. Der Haken dabei ist nur, das Original von Sting ist GRANDIOS!

Mein Problem ist, dass ich nicht weiss, zu welchem Anlass ich diese CD wieder hören würde. Als Hintergrundmusik ist sie nicht wirklich geeignet und zum bewussten Musikhören ist mir die musikalische Substanz zu dünn.
Ergo werde ich sie weiterschenken.

Nun, zum Glück sind bekanntlich die Geschmäcker verschieden und ich denke, etwa den Fans von David Garrett oder ähnlichen croossover Dingen wird die CD sicher viel besser gefallen als mir!
1 Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren