Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

2001: Odyssee im Weltraum 1968 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99€ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99€).

2001 - Odyssee im Weltraum [dt./OV] sofort ab EUR 2,99 im Einzelabruf bei Amazon Video ansehen.

LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Im Jahr 2001 entdecken Wissenschaftler auf dem Mond einen offenbar von intelligenten Lebewesen geschaffenen, schwarzen Monolithen, der Signale Richtung Jupiter aussendet. Daraufhin wird eine bemannte Expedition zum Jupiter entsandt, deren Kommando der Supercomputer HAL 9.000 führt. Im Laufe der Fahrt muß das menschliche Personal zur Kenntnis nehmen, daß der Computer mehr Eigenleben entwickelt hat, als jederman lieb sein kann. Nur ein Astronaut überlebt die Auseinandersetzung mit der Maschine und stößt zum geheimnisvollen Ziel der Reise vor.

Darsteller:
Sean Sullivan, Douglas Rain
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 13 Minuten
Darsteller Sean Sullivan, Douglas Rain, Leonard Rossiter, William Sylvester, Gary Lockwood, Keir Dullea, Bill Weston, Ed Bishop, Robert Beatty, Glenn Beck, Ann Gillis, Margaret Tyzack, Daniel Richter, Alan Gifford, Frank Miller
Regisseur Stanley Kubrick
Genres Science Fiction
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 23. August 2001
Sprache Deutsch, Spanisch, Englisch
Untertitel Griechisch, Schwedisch, Deutsch, Spanisch, Finnisch, Dänisch, Kroatisch, Türkisch, Englisch, Portugiesisch, Polnisch, Norwegisch
Untertitel für Hörgeschädigte Deutsch
Originaltitel 2001: A Space Odyssey
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 13 Minuten
Darsteller Sean Sullivan, Douglas Rain, Leonard Rossiter, William Sylvester, Gary Lockwood, Keir Dullea, Bill Weston, Ed Bishop, Robert Beatty, Glenn Beck, Ann Gillis, Margaret Tyzack, Daniel Richter, Alan Gifford, Frank Miller
Regisseur Stanley Kubrick
Genres Science Fiction
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 7. Dezember 2007
Sprache Deutsch, Spanisch, Englisch, Italienisch, Französisch
Untertitel Niederländisch, Schwedisch, Deutsch, Spanisch, Finnisch, Dänisch, Englisch, Italienisch, Portugiesisch, Französisch, Norwegisch
Untertitel für Hörgeschädigte Deutsch
Originaltitel 2001: A Space Odyssey

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Zum Film selber wurde schon hier schon genug geschrieben, ich will daher nur auf die Blu-Ray-Variante eingehen:
Die Bildqualität ist wirklich sehr gut und nutzt die Möglichkeiten von BD voll aus. Der Vergleich zur DVD ist eindeutig und frappierend. Hier hat man sich sichtlich Mühe gegeben, den Film in ansprechender Qualität auf das aktuelle Format zu bringen.
4 Kommentare 115 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Es gibt zwar sehr viele Rezensionen zum Film, aber noch kaum welche zur Blu-Ray-Version. Daher möchte ich mich auf die Qualität der Blu-Ray beschränken.

Zunächst: Ich besaß bereits die DVD-Version aus dem Jahre 2001 2001: Odyssee im Weltraum, welche in der Box Stanley Kubrick Collection [Box Set] enthalten war. Die Bildqualität war damals schon gut - aber die DVD hatte kein Bonusmaterial. (Es gab eine Bonus-DVD zu Kubrick, die auch einiges über die einzelnen Filme verriet.)

Die Blu-Ray zu 2001 ist phänomenal! Die Bildqualität eine Klasse für sich! Der Film wurde von Kubrick auf 70mm gedreht. (Aus Kostengründen wird heute fast ausschließlich auf 35mm gedreht - wenn nicht sogar gleich digital.) 70mm hat die doppelte Auflösung wie 35mm - und auch eine viel höhere Auflösung als digitale Kameras. Man sieht den Unterschied. Schärfe, Farbe, Kontrast, Rauschen und Verzerrungen sind auf Spitzenniveau. Das Originalmaterial wurde aufwändig restauriert und vermutlich digital optimiert.

Das Ergebnis spricht für sich! Selbst die Special Effects (allesamt optische Effekte!) suchen Ihresgleichen! Die Montage am Ende mit den Farblinien und den fließenden Formen wirkt, wie sie noch nie gewirkt hat! Astrein! Und dabei wurden dafür (zum Beispiel bei den Diamant-Formen) mehrere Projektionen benötigt. Sauber, als kämen die Bilder direkt aus einem Computer!

Selbst auf den Monitoren im Raumschiff kann man jedes kleine Detail erkennen!
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Was soll man denn noch sagen, der Film ist hervorragend. Derat Zukunftsweisend aus dem Jahr 1968, Geniales Design, ich denke bis Heute unübertroffen. Die Handlung dicht, die Story einfach Klasse. Es gibt wohl Kinos, da läuft der Film jeden Tag, die Besucher sprechen dann mit, sooft haben die den Film gesehen. War bei mir auch das dritte mal, immer noch toll.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Stephan Urban TOP 1000 REZENSENT am 29. Dezember 2008
Format: DVD
habe mir diesen großartigen film über die feiertage wieder mal angesehen und wieder mal den kubrick-effekt verspürt...

ich habe großes verständnis dafür, dass man diesen film - ebenso wie zb barry lyndon - langweilig finden kann, immerhin geht es bei star wars und anderem digitalen effektkino ganz anders zur sache.

ich sitze aber jedesmal atemlos davor und sehe den film jedesmal neu. wie kubrick das erwachen des geistes darstellt, kann man mittlerweile banal finden, damals war das kinogeschichte. ebenso wie die tricktechnik, die sich hier damals schon auf einem niveau befand, das von der realistik her nicht mehr wirklich überboten wurde.

im weltraum gibt es nun mal keine geräusche - wo kein trägermedium, dort keine schallwellen - und das manövrieren im vakuum dauert eben auch seine zeit. großartig, wie das hier dargestellt wird, die einsamkeit der menschen in dieser unendlichen und absolut stillen schwärze. hier geht es nicht um den billigen effekt, hier geht es um das eindringliche vermitteln einer beklemmenden situation. ja, das ist wenig spektakulär aber umso eindrucksvoller umgesetzt worden.

vorweggenommen wird hier auch ein möglicher konflikt zwischen mensch und maschine, bzw die philosophische frage, inwieweit man einer hochentwickelten maschine gefühle zubilligen kann, vielleicht eines tages muss... die abschaltung von HAL macht betroffen, das ist, als wohne man einer hinrichtung bei.

die bildsprache dieses films ist eine urgewalt, viele sequenzen und bilder haben sich mir unauslöschlich eingeprägt um sie doch bei einer neuerlichen betrachtung wieder anders zu erleben.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare 94 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich kenne diesen Film aus dem Kino, vor vielen Jahren und als Kassetten-Video Fernseh-Version. Die neue DVD scheint eine etwas gekürzte Fassung, aber alle wichtigen Szenen sind enthalten. Alleine die Musik ist den Film schon wert. Wenn man sich auf den Film einläßt findet man ihn ganz schnell sehr unterhaltend und sich in einer Zukunft, von Stanley Kubrik, einem Mathematiker gedreht.
Wer Kult mag, muß diesen Fim gesehen haben. Ich gebe dafür 5 Sterne und kann den Kauf nur empfehlen.
Allen Lesern herzliche Grüße
Hans-Jürgen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
2001 nüchtern betrachtet im Jahre 2015:

Kubrick zauberte 1968 fabelhafte und unvergessliche Szenen auf die Leinwand. Diese manchmal minutenlangen Bildkompositionen mit klassischer Musik untermalt, bleiben beim Betrachten in Erinnerung.
Die Handlung ist sehr schlicht gehalten. Dafür gibt es zum Ende hin ein gigantisches Interpretationspotential, das zum Diskutieren und philosophieren anregen kann.
Gerade in den letzten 20 Minuten des langsamen und sehr gedehnten Filmwerkes wird die gesamte (mögliche) Interpretationspalette offenbar.

Durch 2001 entsteht nicht ein Hauch an Kurzweil. Der SF-Film hat einen fast schon meditativen Charakter. Geneigte Zuschauer sollten ebenfalls genügend Sitzfleisch mitbringen (ich habe den Film in 2 Teilen betrachtet).
Symbolisch könnte man das Ansehen von Kubricks Werk mit dem Betrachten einer kriechenden Schnecke vergleichen.
Die Faszination ergibt sich aus der Ruhe der Sequenzen im Weltall.
Die Qualität der Spezialeffekte hat auch heute noch Bestand.
Wer jedoch eine leichte und schnelle Filmkost erwartet, wird zwangsläufig von 2001 enttäuscht werden.
So bleibt der weltberühmte Streifen nicht nur ein Film über ein Mysterium, er ist selbst eines.

Anzumerken ist, dass es eventuell ratsam sein kann, die Fortsetzung 2010 – DAS JAHR, IN DEM WIR KONTAKT AUFNEHMEN anzuschauen, um mehr Erklärungen zu erhalten.
Ich werde dies mal tun und bin gespannt, wie diese Fortsetzung aus dem Jahre 1984 auf mich wirkt
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen