Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Der 20. Juli - Das Attentat auf Hitler 1955 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99¤ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99¤).

LOVEFiLM DVD Verleih

Deutschland 1944: Am 20. Juli versucht eine Handvoll deutscher Offiziere, Hitler durch einen Staatsstreich zu beseitigen und somit Deutschland vom Joch des Nationalsozialismus zu befreien. Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg und sein Adjutant Werner Haeften zünden einen Bombe in der "Wolfsschanze", Hitlers Hauptquatier. Der Führer wird durch die Wucht der Explosion verletzt. Seine Trommelfelle sind geplatzt, er trägt Prellungen und leichte Verbrennungen davon. Vier seiner Männer sterben. Der schwere Eichentisch, auf dem die Lagebesprechung noch wenige Sekunden zuvor stattgefunden hatte, rettet Adolf Hitler das Leben. Der zweite Teil des Staatsstreiches, die Operation "Walküre", die die Institutionen der NS-Diktatur mit Hilfe der Wehrmacht nach und nach ausschalten soll, wird brutal von Hitler niedergeschlagen. Mit unvorstellbarer Grausamkeit übt das nationalsozialistische Regime Vergeltung an den Verschwörern und Widerständlern um General Ludwig Beck, Claus Schenk Graf von Stauffenberg, Werner von Haeften, Albrecht Ritter Mertz von Quirnheim und Friedrich Olbricht. Hitler hingegen wird vom deutschen Volk, als von der Vorhersehung begünstigt, zur Kultfigur erhoben.

Darsteller:
Wolfgang Preiss, Ernst Schröder
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 34 Minuten
Darsteller Wolfgang Preiss, Ernst Schröder, Werner Hinz, Erwin Kalser, Robert Freytag, Annemarie Düringer
Regisseur Falk Harnack
Genres Drama
Studio Universum Film
Veröffentlichungsdatum 4. Juli 2005
Sprache Deutsch
Untertitel Deutsch
Untertitel für Hörgeschädigte Deutsch
Originaltitel Der 20. Juli

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Rezension zu: "Der 20. Juli - Das Attentat auf Hitler" (D 1955)

Zum Inhalt:

Dieses deutsche Politdrama des Regisseurs Falk Harnack aus dem Jahre 1955 schildert das Attentats auf Adolf Hitler
vom 20. Juli 1944. Die Geschehnisse des 20. Juli werden dabei als Rückblende erzählt. Von den beiden sich an die
Ereignisse erinnernden fiktiven Personen, der im Oberkommando der Wehrmacht arbeitenden Sekretärin Hildegard Klee
(Annemarie Düringer) und den sich von Hitleranhänger zum Hitler-Gegner wandelnden Hauptmanns Lindner (Robert Freitag),
erzählt der Film die Geschichte eng an den historischen Tatsachen in einem fast dokumentarischen Stil.

Am 20. Juli 1944 sollte Adolf Hitler sterben. Oberst Schenk Graf von Stauffenberg (Wolfgang Preiss) platzierte eine Bombe
bei einer Lagebesprechung im Führerhauptquartier "Wolfsschanze" in Rastenburg (Ostpreußen) unter dem Kartentisch.
Doch Hitler überlebte das Attentat leichtverletzt durch eine Reihe von Zufällen....

Zur Bewertung:

Falk Harnack (1913-1991) war ein deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus,
dessen älterer Bruder, der Jurist und Widerstandskämpfers Arvid Harnack (1901-1942) sowie sein Vetter, der Theologe Dietrich
Bonhoeffer (1906-1945), Opfer des Naziregimes wurden.
Durch seinen Bruder Arvid bekam er Kontakt zur Widerstandsgruppe Rote Kapelle und -ab 1942- auch zur Münchner
Widerstandsgruppe Weiße Rose. Nachdem die Geschwister Scholl und weitere Mitglieder der "Weißen Rose" verhaftet und
hingerichtet worden waren, schien ihn das gleiche Schicksal zu ereilen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Frank79 TOP 500 REZENSENT am 11. Januar 2015
Format: DVD
Thema des Films ist das misslungene Attentat auf Adolf Hitler am 20.07.1944.
Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg und der fiktiven Figur Hildegard Klee.
Entsetzt von den Taten der SS und der Wehrmacht, sowie Hitlers Unfähigkeit in taktischen Fragen wenden sich immer mehr Militärs ab im Schatten der drohenden Niederlage.
Sie planen einen Befehl zu aktivieren der im Fall von Hitlers Tod in Kraft tritt: Operation Walküre.
Damit hätten sie die Befehlsgewalt im Reich und könnten den Krieg beenden.
Also muss Hitler sterben.
Dafür kommt nach einigen Zwischenfällen nur noch Stauffenberg in Frage der ins FHQ "Wolfsschanze" in der Nähe von Rastenburg beordert wird wo auch Hitler zugegen sein wird.
Mittels einer Bombe soll das Attentat gelingen aber durch einige Zufälle überlebt Hitler und die Jagd auf die Verschwörer hat begonnen.
Da selbige widersprüchliche Informationen zu Hitlers Schicksal erhalten tritt Walküre in Kraft und so können alle Verschwörer identifiziert werden.....

Der 20. Juli aus dem Jahr 1955 von Falk Harnack gefällt mir persönlich besser als z.b. Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat.
Sicherlich Geschmackssache, aber ich finde das sich hier auf das wesentliche konzentriert wurde ohne das Brimborium bei eben jenem neuen Film.
Die Dialoge sind erstklassig, der Plot hält sich in den dokumentierten Szenen an die Fakten und auch die Atmosphäre ist stimmig.
Mit dabei sind u.a.: Wolfgang Preiss, Wolfgang Büttner, Annemarie Düringer und Fritz Tillmann.
Ein zeitdokumentarischer Klassiker in Schwarz und Weiß.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Anschauen. Pflicht hört auf, wenn es an die Moral oder Ehre geht. Wenigstens einige der höheren Offiziere haben dies damals erkannt. Und teuer dafür bezahlt. Solche Offiziere braucht jedes Land. Auch heute noch!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
This dramatization of the facts happened on July 20th, 1944 is the best ever filmed.

The acting is solid, the story is there and the sense of awe and terror is truly felt by the viewer.

With solid German actors like Wolfgang Preiss and Maximilian Schell in the lead roles, it is no small wonder that this 95min. Film is the better one of the bunch.

Another detail to be considered is the fact that this movie came out in 1955, barely 11 years after the facts and therefore memories of the actual facts must have been still fresh in the minds of the authors and filmmakers, as well as those who managed to stay alive after the war and in one way or another, either participated, or knew about the plot to assassinate Hitler (which by the way, was one of the many, and not the first one at that... nor was it the last.).

I can only recommend this buy. The image quality is average for the transfer, but still acceptable for such a movie, while the sound is exceptionally clear and crisp.

In my opinion it is a must buy option... up to you and your own taste to see if you, like me, will enjoy the movie, but beware younger generations, it is in "glorious" black & white, not color...
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden