Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 31,97
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von colibris-usa
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand aus den USA, Lieferzeit 10-15 Arbeitstage. Unser Kundendienst steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The 1st Chapter

4.9 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 3. Juni 2005
EUR 49,99 EUR 31,97
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 49,99 4 gebraucht ab EUR 31,97

Hinweise und Aktionen


Circus Maximus-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (3. Juni 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Frontiers Records S.R.l. (Soulfood)
  • ASIN: B00083D5A6
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 388.124 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Sin
  2. Alive
  3. Glory Of The Empire
  4. Biosfear
  5. Silence From Angels Above
  6. Why Am I Here
  7. The Prophecy
  8. The 1st Chapter
  9. Haunted Dreams (Bonus Track)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Diese junge Band aus Norwegen läßt gleich bei ihrem Debüt kaum Wünsche offen und offeriert hochmelodischen Prog Metal. Es läßt sich (wie bei vielen) Bands dieses Genres allerdings ganz deutlich der Dream Theater Einfluss heraus hören; manche Riffs oder Breaks könnten auch 1:1 von den US-Boys stammen. Doch sind Circus Maximus etwas weniger verspielt und präsentieren nicht diese überbordende Virtuosität von DT. Insgesamt könnte man "The 1st Chapter" als Mischung von Dream Theater, Arena und etwas Queensryche beschreiben (in dieser Reihenfolge). Das Highlight ist meiner Ansicht nach der Sänger, der mit seiner hohen aber kraftvollen Stimme -die im weitesten Sinne an Joey Tempest von Europe und Klaus Meine erinnert- den Tracks seinen Stempel aufdrückt. Bei den Songs möchte ich besonders "Sin", "Alive" und "Why am i here?" hervorheben, die durch ein kompaktes Arrangement und erstklassige Gesangsmelodien glänzen. Bei den längeren Tracks merkt man allerdings, dass den Jungs aus Norwegen noch die letzte kompositorische Reife bzw. Erfahrung fehlt. Wenn sie dies ausmerzen und sich etwas mehr von ihren Vorbildern abnabeln, dann hat diese band eine große Zukunft. Obwohl also noch etwas Luft nach oben ist, gebe ich 5 Punkte.
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Hinter dem klangvollen Namen Circus Maximus verbirgt sich feinster Progressive Metal aus Norwegen, der jedem Fan von Symphony X, Dream Theater oder Queensryche sicherlich noch einmal neues und eigenständiges musikalisches Material vom Feinsten bieten kann. „The 1st chapter" ist das 2004 geschriebene und 2005 zu Tage geförderte Debütwerk der seit 2000 existierenden Band, die mit diesem Paukenschlag bereits nicht mehr nur als ‚vielversprechend' zu bezeichnen ist. Das besondere an ihrer Musik ist, dass die fünf Jungs sich nicht an Wunschgedanken festbeißen, welche schwerlich zu erreichenden Vorbilder denn nun zu kopieren seien, sondern in Sachen musikalischer Einflüsse und deren Umsetzung ganz stark in die Breite gehen. Progressiver und straighter Rock der 70er und 80er, klassischer Heavy Metal mit vereinzelt ganz kurzen Doom-Passagen tauchen in großartig adaptiertem Progressive Metal individueller Prägung auf. Im wesentlichen von der Gangart von Bands wie Dream Theater oder Symphony X beeinflusst sind Circus Maximus demnach eine selten großartige Prog-Band der ‚3. Generation' mit ganz großem Gefühl für das komplette Prog-Spektrum seit den 70ern. Ein ganz großer Pluspunkt sind auch die Einflüsse anderer musikalischer Richtungen wie orientalische Tonleitern; und auch das Mittelalter schimmert mit Melodien und Akkorden im „Carmina Burana"-Stil durch, wie etwa in der Ballade SILENCE FROM ANGELS ABOVE, dem zauberhaften, epischen Stück GLORY OF TE EMPIRE und auch in der Bombast-Orchestration des 20-Minüters THE 1ST CHAPTER, die den Hörer von den glorreichen Fanfarenklängen bis in die düstersten Katakomben führt.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Circus Maximus haben es echt drauf, bei dieser CD kann ich echt jedes der Stücke komplett hören.
Super Sound, musikalisch absolut top. Gut, es mag technisch eventuell noch besser gehen aber das kann ich nicht beurteilen,
für mich zählt das Gesamtbild, und das stimmt hier ganz eindeutig!
Ein absoluter Kracher ist für mich The Prophecy, dieses Orgel-Riff geht einem nicht nehr aus dem Kopf.iese band hat echt Potential
Dazu geniale, frickelege Passagen, die kraftvolle Stimme des Sängers, das habe ich so noch nie gehört.
Diese Band hat echt Potential!
Sehr geil finde ich das kein Stück wie eine Kopie von anderen bekannten Progrock Größen wie Dream Theater, Spocks Beard oder andere klingt, Cirucus Maximus hat seinen eigenen, unverwechselbaren Sound und Stil gefunden,

Volle 5 Sterne für ein absolut fettes Album!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wow, was soll man zu so einem Debutalbum mehr sagen, als kaufen kaufen kaufen! Die Jungs aus Skandinavien spielen auf, als ob sie noch nie was anderes gemacht hätten. Starke Riffs, starke Melodien und erstklassige Musiker - so muss sich Prog anhören. Wie bei den meisten Prog-Alben muss man sich kurz reinhören, aber danach finden sich immer neue Highlights, und peu-a-peu kommen einem die teilweise dramatischen Rhytmuswechsel sehr geplant und überlegt vor. Alles in allem ein Album der Extraklasse, für einen Erstling überragend!

Meine Anspieltips fürŽs reinhören: "Alive" und "The Prophecy"
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren