Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 7,79
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Cover leicht verschmutzt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

1979: Roman (dtv Literatur) Taschenbuch – 1. Mai 2003

3.7 von 5 Sternen 60 Kundenrezensionen

Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. Mai 2003
EUR 4,50
Audio-CD
EUR 69,00
 

Der Weltbestseller aus den USA
Basierend auf einer wahren Geschichte - der Roman "Unter blutrotem Himmel" von Bestsellerautor Mark Sullivan hier entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Christian Kracht hat mit ›1979‹ einen verstörenden Text geschrieben, der wie ein dunkler Granitblock in der Landschaft unserer Herbstliteratur liegt. Hart, kalt, schön, unbegreiflich, drohend.

Das ist absurd, das ist schrecklich. Das liest sich wie ein subtiler Splatterroman, wie die totale Schwindsucht, wie ein lauter Schrei nach Autorität und wie ein stiller nach Liebe.

Ein brillant geschriebenes Buch. Ein sehr konsequentes, sehr trauriges Buch.

Christian Kracht ist ein ästhetischer Fundamentalist.

Schwer zu hassen, schwer zu kopieren: ›1979‹ – der neue Roman von Christian Kracht.

Kracht ist seinem Publikum, kaum daß er es zu gutem Geschmack erzogen hat, schon wieder eine Nasenlänge voraus.

Die sozialen Überlegenheitsposen dieses wohlhabenden Taugenichts erscheinen als Protest gegen die Häßlichkeit der Gesellschaft, ihrer Menschen und Dinge, gegen das allgegenwärtige pädagogisch-moralische Geschwätz.

Mit intelligentem Zynismus nimmt Kracht eine zwar ideologiefreie doch keineswegs amoralische Position ein.

Nachhaltig verstörend und sprachlich überzeugend.

›1979‹ ist eine Überraschung. Schnell geschrieben? Unwahrscheinlich. Schnell gelesen? Unbedingt. Schnell vergessen? Auf keinen Fall.

Der Verlag über das Buch

»Christian Kracht hat mit ›1979‹ einen verstörenden Text geschrieben, der wie ein dunkler Granitblock in der Landschaft unserer Herbstliteratur liegt. Hart, kalt, schön, unbegreiflich, drohend.« Elke Heidenreich im ›Spiegel‹

»Das ist absurd, das ist schrecklich. Das liest sich wie ein subtiler Splatterroman, wie die totale Schwindsucht, wie ein lauter Schrei nach Autorität und wie ein stiller nach Liebe.« Gerrit Bartels in der ›taz‹

»Ein brillant geschriebenes Buch. Ein sehr konsequentes, sehr trauriges Buch.« Elmar Krekeler in der ›Welt‹

»Christian Kracht ist ein ästhetischer Fundamentalist.« Gustav Seibt in der ›Süddeutschen Zeitung‹

»Schwer zu hassen, schwer zu kopieren: ›1979‹ – der neue Roman von Christian Kracht.« Timm Klotzek im ›jetzt-Magazin‹

»Kracht ist seinem Publikum, kaum daß er es zu gutem Geschmack erzogen hat, schon wieder eine Nasenlänge voraus.« Berliner Zeitung

»Die sozialen Überlegenheitsposen dieses wohlhabenden Taugenichts erscheinen als Protest gegen die Häßlichkeit der Gesellschaft, ihrer Menschen und Dinge, gegen das allgegenwärtige pädagogisch-moralische Geschwätz.« Die Zeit

»Mit intelligentem Zynismus nimmt Kracht eine zwar ideologiefreie doch keineswegs amoralische Position ein.« Regula Freuler in der ›Sonntagszeitung‹, Zürich

»Nachhaltig verstörend und sprachlich überzeugend.« Marcus Bäcker im ›Kölner Stadt-Anzeiger‹

»›1979‹ ist eine Überraschung. Schnell geschrieben? Unwahrscheinlich. Schnell gelesen? Unbedingt. Schnell vergessen? Auf keinen Fall.« Hamburg pur

Alle Produktbeschreibungen


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 15. April 2018
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
am 31. März 2012
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 8. März 2016
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
am 25. Juni 2014
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?