Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16
161/Die blutenden Bilder

161/Die blutenden Bilder

10. Mai 2013
4.3 von 5 Sternen 107 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 10. Mai 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 6,99

Kaufen Sie die CD für EUR 6,49, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 6,49 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
13:52
Nur Album
2
21:48
Nur Album
3
13:36
Nur Album
4
21:29
Nur Album

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 10. Mai 2013
  • Erscheinungstermin: 10. Mai 2013
  • Label: EUROPA
  • Gesamtlänge: 1:10:45
  • Genres:
  • ASIN: B00BV565ZC
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 107 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 531 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 
1€ Gutschein bei Amazon Video
Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie bei einem Einkauf im Musik-Downloads-Shop erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen & Teilnahmebedingungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Gebrauchtwarencenter von Justus Onkel, Titus Jonas, verhalf den drei ??? schon häufiger zu neuen Fällen und zu ihrem Bedauern auch zu körperlichen Ertüchtigungen. Diesmal jedoch scheinen vor kurzem erworbene Gemälde, welche von Unbekannten verkauft wurden, gestohlenes Diebesgut zu sein. Justus, Peter und Bob machen sich natürlich auch ohne Auftrag an die Wiederbeschaffung der Gemälde, was nicht ganz problemlos verläuft...

Zu diesem Fall der drei Detektive kommt zusätzlich noch ein weiterer, welcher im späteren Teil der Geschichte geschickt mit dem ersten verbunden wird. Aber auch so gestaltet sich die Suche nach den Gemälden als äußerst spannend und hoch interessant für den Zuhörer. Vor allem als die drei Detektive das Geheimnis der eigentlich wertlosen Bilder enthüllen. Ebenso actionreiche, wie ruhige, dafür interessante Szenen haben ihren Einzug gefunden. Bei all der Spannung und dem Schlag auf Schlag der Ereignisse kommen der Humor und die Charaktere nicht zu kurz. Besonders der neue Schrottplatz-Gehilfe Brock bringt den Hörer zum Lachen, andererseits aber auch dazu, ihn zu verfluchen...

Auch wenn die Sache mit der Wiederbeschaffung der Gemälde nicht gerade neu oder innovativ ist und man dies in ähnlicher Form in anderen Folgen gehört hat, so kann diese Folge dennoch überzeugen. Sie hat alles, was ein guter Fall der drei ??? braucht: Spannung, Humor, großartige Charaktere, Wendungen, Geheimnisse,... Klar, irgendetwas kann man immer kritisieren. Wenn das Verfolgen des Falls allerdings einen groß Spaß macht und keine größeren Ungereimtheiten auffallen, hat eine Folge wie diese, 5 Sterne voll und ganz verdient. Viel Spaß beim Hören!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die blutenden Bilder versprechen eigentlich eine kurzlebige nette Unterhaltung, zumindest von der Story her.
Diesmal hat man eine recht passable Vorlage recht schlecht umgesetzt. Besonders zu bemängeln gibt es die mieserablen Dialoge und schlechten Nebenrollen.
Der Schrottplatzangestellte Brock, der einfältig wirken soll, wurde so überzogen dargestellt, dass man sich eigentlich nur fremdschämt. Dazu sind einige Leistungen der Nebendarsteller eher unterirdisch.
Bei den drei Dedektiven macht vor allem wie fast immer Peter mit Abstand die beste Figur. Justus spricht teilweise ziemlich hölzern und abgelesen.

Neben diesen Unsauberheiten kann man die Folge aber durchaus hören und das sogar mehrfach. Und dennoch ist Sie ziemlich rasch vergessen...

Fazit:
Hauptdarsteller: 3 Sterne
Nebendarsteller: 2 Sterne
Geschichte: 5 Sterne
Effekte,Ton: 4 Sterne
Spannung: 3 Sterne
Unterhaltung: 3 Sterne

Gesamt: 3 Sterne
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nach 3 schwachen Folgen, 158, 159 und 160, die ich bewußt hier nicht bewertet habe, denn es wäre bei den dreien nicht über eine 1-2 Sterne Bewertung hier herausgekommen, ist die 161 wieder, nach den tollen 153, 154 und 157, eine sehr gelungene Folge.

Es geht um einen geheimnisvollen Bildermörder ( !!! ), der Bilder ermordet, also zerstört, wenn er nicht eine gewisse Summe bekommt.

Die Folge ist sehr gut aufgebaut und hat starke Anleihen zu alten Folgen, wie z.B. die Folge 9 "rätselhaften Bilder" und Co.

Denn Bilder spielen hier eine tragende Hauptrolle - genauer gesagt 13 ( das letzte soll im letzten Track "Ein Bild in Lebensgefahr", "ermordet" werden ) Stück.

Auch wird in dieser Folge auf viele Personen hingewiesen, die in den alten drei ??? Folgen oft mit von der Partie waren.

So kommen die beiden irischen Brüder Patrick ( mein Namensvetter;-) und Kenneth, mehrere Male im Zusammenhang mit der Geschichte, namentlich vor.

Zum Bespiel, als sich Justus Jonas über die neue Schrottplatzkraft am Anfang aufregt, weil diese nicht gut arbeitet ( " bei Patrick und Kenneth kam so was nicht vor" - so in etwa ).

Auch auf den alten Töpfer, der "Potter" ( damals von Karl-Heinz Gerdesmann 1921-1991, gespielt ), der schon in der drei ??? 20 "flammende Spur" eine tragende Rolle gespielt hatte, wird hier namentlich mehrere Male hingewiesen.

Auch tauchen "Gipsbüsten" ( bek. aus den drei ??? "Fluch des Rubins" )auf, die, die neue Arbeitskraft auf dem Schrottplatz einräumt.

Auch der Ort "Venice" wird erwähnt ( in Track 3 ), dort ermittelten die drei ??? schon in der Folge 37 "heimlicher Hehler".
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die meisten Rezensenten finden diese Folge so grandios, da sie wie eine der alten Folgen aufgebaut ist.
Ich bin jedoch mit den Nummern zwischen 70 und 120 groß geworden und mag die "erwachsenderen" Folgen deutlich lieber.
Brock finde ich einfach lächerlich. Ein Mitarbeiter der für diese Folge aus dem Nichts auftaucht und so stumpf ist, dass man am Verstand von Familie Jonas zweifeln muss, dass sie überhaupt so jemanden eingestellt haben.
Vor allem diese Person und was alles damit zusammen hängt, finde ich so schrecklich zum Kopfschütteln, dass das meiner Mienugn nach alles ist, aber keine supertolle Folge.
1 Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?