Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Weitere Optionen
151/ Schwarze Sonne
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

151/ Schwarze Sonne

20. Januar 2012 | Format: MP3

EUR 5,59 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Neu in Prime Music:
Hörspiele für Kinder mit Benjamin, Bibi und mehr. Jetzt entdecken
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
15:08
30
2
17:42
30
3
16:41
30
4
16:24
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 20. Januar 2012
  • Erscheinungstermin: 20. Januar 2012
  • Label: EUROPA
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:05:55
  • Genres:
  • ASIN: B006UA9A6Y
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 56 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 460 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Krimi-Vielfraß VINE-PRODUKTTESTER am 26. September 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Denzel Hopkins wird verhaftet, nachdem er im dringenden Verdacht steht ein wertvolles Bild des längst verstorbenen Malers Laurence Seinfeld gestohlen zu haben. Bob, der den gleichen Malkurs wie Mr. Hopkins besucht, kann sich nicht vorstellen, daß der nette farbige Mann ein Verbrecher ist und so beginnen die ??? sich mit dem Fall zu befassen. Schnell wird den Jungs klar, daß den toten Maler ein Geheimnis umgibt, welches sich auch auf Mr. Hopkins Vergangenheit erstreckt.
Die Story ist von ihrem Handlungsablauf her recht spannend und ereignisreich gestaltet, und kommt so kurzweilig, und eigentlich auch ganz unterhaltend, beim Hörer herüber. Die Auflösung der Ereignisse ist dann aber doch ziemlich konstruiert und wirkt in ihrer Gesamtheit unglaubwürdig. Zudem wird im Showdown auf ein Element zurückgegriffen, daß man ähnlich arangiert bereits in der Folge Folge 141/...und die Fußball-Falle kennengelernt hat. Na ja, da gehts eigentlich doch auch etwas kreativer!
In der ???-Serie haben vereinzelt immer mal wieder sozial- und gesellschaftskritische Themen Eingang gefunden, und wie bereits in Folge 072/Dreckiger Deal, wird auch in der hier vorliegenden Episode die Benachteiligung von Schwarzen, vor allem der verarmten Schicht, in der amerikanischen Gesellschaft ein gewisser Betrachtungsspielraum eingeräumt. Während dies in der 72. ???-Folge doch recht holprig wirkte, gelingt die Einbindung des Themas in die hier vorliegende Geschichte dann doch ganz gut.
Fazit: Alles in allem eine mittelmäßige ???-Folge.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich kenne nur das Hörspiel und nicht die Buchvorlage, so dass ich nichts über die Bearbeitung und Umsetzung des Stoffes sagen kann. Allerdings kenne ich die wechselhafte Qualität von Marco Sonnleitner, dem Autor dieser Geschichte, der neben wenigen Spitzen auch viel Ausschuss produziert hat, der dann von platten, vermeintlich jugendsprachlichen Dialogen, Übertreibungen und Ansammlungen von Klischees und alten, aufpolierten Ideen nur so wimmelt. Dieser Art "unvoreingenommen" machte ich mich daran, das Hörspiel "Schwarze Sonne" mit einiger Verspätung zu hören.

Und war positiv überrascht! Und das, obwohl man es hier zum gefühlt 30sten Mal bei den "Drei ???" mit einem Bilderdiebstahl zu tun bekommt. Bei dem Titel "Schwarze Sonne" (ein bekanntes faschistisches Symbol) dachte ich natürlich zuerst in Richtung eines Falles mit Neonazi-Verwicklung, vor allem da Alltagsrassismus in der Geschichte keine geringe Rolle spielt. So ist es aber nicht! "Schwarze Sonne" hätte auch "Blaue Sonne" oder "Roter Mond" heißen können, da wider Erwarten keine Neonazi-Bezüge zum Tragen kommen und es sich dabei nur um den Titel eines Gemäldes handelt. Auch die Darstellung des Alltagsrassismus bleibt mehr oder weniger auf dem harmlosen Niveau von Schulhofhänseleien stehen, was ich ehrlich gesagt schade bzw. verniedlichend finde. Auch Kinder-und-Jugend-Unterhaltung kann da einiges mehr riskieren, wie ich meine.

Die Geschichte wirkt wie ein Aufguss von "Dreckiger Deal" (Hörspielfolge 72 aus dem Jahr 1996) kombiniert mit einem weiteren verrückten bzw. sehr erfolgreichen Maler von Weltgeltung, von denen es in und um Rocky Beach nur so zu wimmeln scheint.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Silly am 2. Januar 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Natürlich ein muss für jeden Drei ???-Fan! Wie jede Folge, ob schlecht oder gut, wie ich finde.
Ich schreibe nichts weiter über Inhalt dieser Folge, denn sie ist erstklassik gesprochen und die Geschichte ist auch gut.
Absolut Kult!!!
Kaufempfehlung!!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Der 151. Fall der ??? hat den Titel "Schwarze Sonne" und basiert auf der Buchvorlage von Marco Sonnleitner. Wieder einmal geht es um wertvolle Gemälde, einen bekannten Künstler und einen skrupellosen Verbrecher - insgesamt also dem ???-Fan nicht unbekannt.

Dies ist einer der besseren Fälle von Sonnleitner und kommt ohne größere (logische) Aussetzer zielstrebig ans Ziel. Die drei Detektive stürzen sich in Ermittlungen, besuchen diverse Orte, um Informationen zu erlangen und halten sich nicht mit merkwürdig-erzwungenen Rätseln auf.

Dabei hat die Bearbeitung der Folge durchaus Vor- und Nachteile zu bieten. Definitiv schade ist der Umstand, dass die Warnung an die drei Freunde, ein Brand der Freiluftwerkstatt auf dem Schrottplatz, im Hörspiel keinen Platz gefunden hat, denn dieser wäre durchaus einige Spielzeit wert gewesen.
Stattdessen wird eine lange (und teilweise unnötige) dramatische Einleitung im Kunstkurs präsentiert, wobei die beiden Chaoten Wayne und Dillion in den Fokus gestellt werden, obwohl sie im Hörspiel nicht weiter von Relevanz sind.

So fällt wieder einmal auf, dass die Handlungsstränge aus dem Buch nicht konsequent genug gekürzt werden. Einige Passagen passen somit nicht in die erzählte Geschichte oder sind nur am Rand zu begreifen, quasi wenn das Buch zuvor gelesen wurde.

Technisch ist die Produktion auf einem vernünftigen Niveau, auch wenn sich die vom STIL-Team entworfenen Musikelemente aus den vorherigen Fällen nun langsam wiederholen. Stark ist der Cast und dessen Leistung. Neben den drei Detektiven trägt ein überaus stark agierender Tilo Schmitz dazu bei, dass die entsprechende Stimmung auch übertragen wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?