Facebook Twitter Pinterest
2 neu ab EUR 25,00
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

I''s 15. Mit Schuber (Carlsen Comics) Taschenbuch – September 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 25,00
2 neu ab EUR 25,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Masakazu Katsura wurde am 10. Dezember 1962 in der Präfektur Fuki geboren. Sein Einstieg in die Szene der Mangaka liest sich eigentlich erst einmal wie ein modernes Märchen. Als junger Mann wollte er unbedingt eine V55-Stereoanlage besitzen – die kostete allerdings um die 500.000 Yen. Um sich diesen Wunsch dennoch erfüllen zu können, nahm Katsura am »Jump-Tezuka«-Talentwettbewerb teil, bei dem dem Sieger ein Preisgeld von zufälligerweise rund 500.000 Yen winkte. Der junge Zeichner bewarb sich mit seiner allerersten Geschichte »Tsubasa« (hat nichts mit dem tollkühnen Kicker zu tun, sondern bedeutet auf deutsch einfach »Flügel«). Die Story fiel durch – aber ein interessierter Redakteur ermutigte ihn, unbeirrt weiterzumachen. Nach der Oberstufe wechselte Katsura auf eine Kunstfachschule. In dieser Zeit galt sein Interesse vor allem Sci-Fi-Geschichten an denen er arbeitete – bis zu jenem Tage, an dem man ihm empfahl, sich auch einmal an etwas witziges und romantisches zu wagen. Er folgte diesem Ratschlag, belegte 1981 bei der erneuten Teilnahme am Tezuka-Wettbewerb den zweiten Platz und begann anschließend voller Euphorie damit, eine Love-Comedy namens »Wingman« zu entwerfen, die in Japan auch große Beachtung finden sollte. Katsura erkannte schnell, dass ihm dieses neue Genre sehr lag. Kurzerhand kombinierte er es mit seinem alten Interesse für Sci-Fi und schuf »Video Girl Ai«. Die Serie wurde sofort zu einem Riesenhit, auch außerhalb Japans. Katsuras Nachfolger »D.N.A²« gehörte dann später zu den Startserien der Ende 2001 gerade neu erschienenen BANZAI!. Aktuell gibt’s vom »Meister der süßesten Comic-Girls« sein neuestes Werk »I“s«, eine abgedrehte, gewitzte Liebescomedy um ein schüchternes Fotomodell.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern