Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
15 Big Ones/Love You ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

15 Big Ones/Love You Original Recording Remastered

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

3.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 14. September 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 5,77 EUR 7,06
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
43 neu ab EUR 5,77 7 gebraucht ab EUR 7,06

Hinweise und Aktionen


The Beach Boys-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • 15 Big Ones/Love You
  • +
  • Sunflower / Surf's Up
  • +
  • Friends/20/20
Gesamtpreis: EUR 27,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. September 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Capitol (Universal Music)
  • Spieldauer: 73 Minuten
  • ASIN: B00004W55M
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 74.851 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Rock And Roll Music
  2. It's O.K.
  3. Had To Phone Ya
  4. Chapel Of Love
  5. Everyone's In Love With You
  6. Talk To Me/Tallahassee Lassie - Medley
  7. That Same Song
  8. Tm Song
  9. Palisades Park
  10. Susie Cincinnati
  11. A Casual Look
  12. Blueberry Hill
  13. Back Home
  14. In The Still Of The Night
  15. Just Once In My Life
  16. Let Us Go On This Way
  17. Roller Skating Child
  18. Mona
  19. Johnny Carson
  20. Good Time
  21. Honkin' Down The Highway
  22. Ding Dang
  23. Solar System
  24. The Night Was So Young
  25. I'll Bet He's Nice
  26. Let's Put Our Hearts Together
  27. I Wanna Pick You Up
  28. Airplane
  29. Love Is A Woman

Produktbeschreibungen

15 Big Ones/Love You


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Nach 3 Jahren Bettruhe und vier Packungen Zigaretten täglich raffte sich Brian Wilson Ende der 70er auf, um noch einmal sein wahrscheinlich letztes großes Album zusammen mit den Beach Boys zu machen. Das wie „Pet Sounds" im Alleingang geschriebene, getextete, produzierte, aber zum Glück überwiegend von den anderen Mitgliedern eingesungene „Love You" ist vielleicht die bizarrste und nach dem großen Werk in den 60ern, Brians persönlichste und innovativste Platte. Klar, man muß sich ersteinmal an die rauhe Produktion, die Synth-sounds, und die tieferen Stimmen gewöhnen. Was sich dann offenbart, ist aber schon nahezu genial: Die songs bersten vor raffinierten Rhythmustracks (Der Synth-Bass in I'll bet he's nice, solar system), harmonisch ungewöhnlichen vielstimmigen Refrains (Let us go on this way, the night was so young) und einer mitreißenden Energie. In der zweiten Hälfte, in den ruhigeren songs von solar system bis airplane erreicht das album dann eine in ihrer Offenheit zu Herzen gehende Kraft, die man nicht mehr für möglich gehalten hätte. Wenn man Brian „Let's put our hearts together" singen hört -und klar, man hört seiner Stimme jede einzelne Zigarette an-, oder Dennis „I wanna pick you up", wird da eine Sehnsucht nach verlorener Kindheit und Liebe beschworen, wie in den „Pet Sounds"- Zeiten, nur mit vollkommen gewandeltem Sound. Für mich persönlich wirklich ein Meisterwek.
Bei den „15 Big Ones", die es davor gratis als Zuschlag gibt, handelt es sich vorwiegend um Cover-Nummern, die zumeist lieblos runtergespielt werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Viel braucht man zu diesen beiden Alben wohl kaum zu schreiben: Sie gehören nicht zu den absoluten Glanzpunkten der Beach Boys, sind aber trotzdem auch nicht wirklich schlecht, und teilweise schimmern bei näherem Hinhören sogar doch ein paar glänzende Stellen zwischen viel Belanglosigkeit hervor. Auf beiden lassen sich Perlen entdecken, die den Kauf für jeden Brian Wilson Liebhaber auf jeden Fall lohnen. Wer Brians Biographie kennt, weiß natürlich, dass der ganze "Brian is back"-Zirkus zeitlich begrenzter Humbug war, der hauptsächlich dazu diente, dem weniger talentierten Rest der Mannschaft endlich wieder Geld in die Kassen zu spülen, während Brian bald wieder vor die Hunde ging. Doch zwei Dinge finde ich sehr sehr schade an dieser Phase der Beach Boys: 1. Dass Dennis Wilsons unüberhörbares songschreiberisches Talent erfolgreich unterdrückt wurde (seine Solo-Platte aus der Zeit ist heute leider nur für horrendes Geld zu bekommen) und 2. dass die "Adult/Child" von 1977 bis heute nicht offiziell erschienen ist (Smile war ja nur eine von mehreren nicht veröffentlichten Platten Brians und der BB). Denn die ist zum Teil richtig geil!Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
1976 erschien mit einer grossen "Brian Is Back"-Kampagne das lang ersehnte neue Studioalbum der Beach Boys nach vier Jahren. "15 Big Ones" bestand hauptsächlich aus Cover-Versionen alter Evergreens und einigen neuen Eigenkompositionen. Seit "Pet Sounds" zehn Jahre zuvor stand auf keinen Album-Cover mehr "Produced by Brian Wilson". So erwarteten die Hörer damals eine wirkliche Rückkehr von Brian und seinen genialen Arrangements. Das Ergebnis zeigt jedoch, dass Brian nicht an seine alte Hit-Produktionsmethoden anknüpft, sondern neuartige Synthesizer-getriebene Songs liefert. Damals übrigens eine Revolution im Musikbusiness. Die Cover-Songs sind wirklich nicht überragend. Hören Sie sich lieber die Originale an. Was diese Stücke hörenswert macht, ist alleine die Tatsache, dass sie von den Beach Boys gesungen werden.
Nicht überhörbar Brians runiierte Nikotion-Stimme, die auf den letzten Platten noch nicht da war.
Die Highlights für mich sind "Rock And Roll Music", "Back Home", "Susie Cincinnati" (bereits 1970 als Single B-Seite veröffentlicht) und "Just Once In My Life".
"Love You" wird von vielen Fans als liebstes BB-Album gewertet. -Besser als "Pet Sounds"! Ich versuche seit langem dieses Album als Meisterwerk bezeichnen zu können, doch es geht einfach nicht...Sorry, aber ich finde es höchstens sehr mittelmässig. Vieleicht finden auch viele dieses Album so toll, da es Brian Wilsons liebstes BB-Album ist..? Der Synthesizer ist das wichtigste Instrument dieser Platte und zum teil auch wirklich toll gespielt und mitreissend. Teils sind die Stücke sehr naiv, schlecht produziert und einfach nur langweilig.
Die Spanne reicht von super Harmonien "The Night was so young" zu richtigen Synthesizer-Rockern "Let Us Go On This Way", zu sehr persönlichen Lyrics "Let's Put OUr Hearts Together" bis hin zu total doofen Wegwerftiteln "Love Is A Woman". Nur was für Fans.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden