Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
147/Grusel Auf Campbell Castle
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

147/Grusel Auf Campbell Castle

24. Juni 2011 | Format: MP3

EUR 5,59 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 6,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Neu in Prime Music:
Hörspiele für Kinder mit Benjamin, Bibi und mehr. Jetzt entdecken
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
15:03
30
2
15:30
30
3
16:04
30
4
16:16
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 24. Juni 2011
  • Erscheinungstermin: 24. Juni 2011
  • Label: EUROPA Logo!
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:02:53
  • Genres:
  • ASIN: B0051VIEK6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 66 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.086 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Tja, da hat man gedacht, dass es mit den drei??? besser werden würde, doch weit gefehlt- es fehlt einfach das gewisse Etwas, dass die Reihe bisher immer so ausgezeichnet hat. Die Story ist sowas von hanebüchen, das es mir fast den Atem verschlägt. Mir scheint es fast so, als hätte sich der Autor die besten Storylines aus anderen Drei??? Büchern zusammengeklaut und dann zusammengefügt. Der Sprecher Santiago Ziesmer halte ich für einen sehr guten Sprecher, war aber für die Rolle ein glatter Fehlgriff. Irgendwie habe ich auch den Eindruck gehabt, als wären die Hauptsprecher noch nie so gelangweilt wie in dieser Folge, sie spulen ihre Texte etwas lustlos und gelangweilt herunter. Vielleicht wäre es so langsam an der Zeit neue drei??? Autoren an Land zu ziehen, die ein wenig das unnatürliche aus den Folgen rausnehmen und wieder etwas mehr realistisches reinbringen, Kari Erlhoff und Andre Marx sind wirklich gute Autoren, vielleicht sollte Andre Marx mal wieder welche schreiben. Für diese hanebüchene Geschichte können ja auch die Sprecher nichts, die machen nur ihren Job.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich mag dieso Folge aus verschiedenen Gründen nicht:
1. Es ist mal wieder so eine Folge, bei der die Lösung irgendwo in der Vergangenheit liegt (zB.: "Das Versunkene Dorf"). Ich mag solche "Ich bin dein Vater"-Folgen einfach nicht.
2. Der "Bösewicht" ist an der Stimme zu erkennen...HALLO, wenn ich an äußeren Merkmalen erkennen will, wer der Böse ist, hör ich TKKG (ich habe letztens erst noch ??? und der magische Kreis gehört: hier hat der Bösewicht die netteste Stimme überhaupt)
3. Es wird erst alles am SChluss aufgeklärt (und wie: "Inspektor Cotta! Sie hier?!")...wo bitte sind die Fälle geblieben, bei denen man noch mitdenken konnte (zuletzt hat das für mich der Fall mit der Drachenvase geschafft).
4. Wer denkt sich eigentlich immer diese BESCHEUERTEN Gedichte/Rätsel aus? Es muss den Autoren doch möglich sein, Spannung aufzubauen, oder den Leser/Hörer im Dunkeln tappen zu lassen, ohne diese "Reim dich, oder ich frerss dich"-Dinger...
Fazit: FINGER WEG!!!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Gruselschlösser, Schüttelrätsel und Skinny Norris. In dieser Folge haben die Autoren wirklich versucht, alles zu vereinen, was Fans an den früheren Hörspielen so mochten. Für meinen Geschmack ist das Ganze dann aber doch ein bisschen zuviel des Guten. Die Ermittlungsarbeit macht diesmal zwar wieder richtig Spaß, aber die ganze Grundgeschichte, die Atmosphäre und nicht zuletzt die haarsträubend telenovelaeske Auflösung, machen die guten Ansätze für mich wieder zunichte. Schade.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nee, nee... Das fing ja alles ganz gut an, eine geheime Stimme, endlich mal wieder ein Rätseltext... dann wird der Text innerhalb von 5 Minuten gelöst und in den letzten 10 Minuten tauchen plötzlich ganz viele Leute auf, um nochmal Verwirrung zu stiften, die dann wieder im letzten Moment von den drei entwirrt und aufgeklärt wird.
Ding Dong! Was ein Zufall! Die Polizei ist zum großen Finale auch plötzlich da.

Dachte, hier spukt es wirklich etwas, so wie in der Folge "Gespensterschloss" (sehr zu empfehlen!) aber das hier ist nur lockere Ware vom laufenden Band, nix Besonderes
2 Kommentare 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Bei der neuen Folge 147 müssen die Jungs wieder einmal ihr können unter Beweis stellen um den Fall zu Lösen. Für alle Fans, ist dieser Fall einer von vielen, doch auch die Spannung kommt nicht zu kurz in diesem Fall.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
... ich hätte nie gedacht, dass ich das jemals sagen würde ... Aber es stimmt. Ich habe schön früh angefangen, die Drei ??? zu hören und es war eher die große Ausnahme, dass eine Folge nicht ganz so gelungen war. Mittlerweile empfinde ich es genau anders herum, es ist eher die Ausnahme, wenn eine Geschichte mal wieder richtig spannend ist. Auch diese Folge hält nicht ganz, was der Titel (und die Inhaltsangabe) verspricht. Die Story selbst ist relativ gradlinig, und hätte so schön umgesetzt werden können. Jedoch wird viel hin- und hergesprungen, eigenartige und übertriebene Szenen eingeflochten und die Personen sind einfach immer nur 'ganz plötzlich' mitten drin. Die Rätsel können auch ruckzuck gelöst werden und die Stimme des Schlossherrn (sicherlich ein guter Sprecher, nichts desto trotz: Spongebob ...) sowie diese nervige Lache seines Verwandten Henry haben mir dann den Rest gegeben. Letztendlich habe mich nur gefragt, was das alles soll. Spannend war diese Folge aus meiner Sicht nicht - eher langweilig - und ich hoffe, dass die nächste wieder besser wird.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Der 147.Teil Deutschlands berühmtester Hörspielserie ist so gruselig, dass er schon wieder langweilig ist. Nein, so macht das keinen Sinn. Also drehen wir diesen Satz einfach um und erhalten die passende Kritik.

Als fast 30-jähriger Fan der drei Fragezeichen beschleicht mich langsam das Gefühl, dass die Macher nicht mehr wirklich interessiert, wie der treue Fan sich fühlt. Ein vielversprechender Titel sowie ein nach Spannung klingender Klapptext auf der Rückseite - fertig ist das erfolgreiche Rezept. Hauptsache die Dinger wandern in Massen über den Ladentisch.

Oh nein, ich bin keiner dieser "früher war ausnahmslos alles besser"-Typen. Tatsächlich gefielen mir einige Folgen der Alternativ-Reihe "Die Dr3i" sogar richtig gut. Doch möchte ich mal ein paar Gründe dafür nennen, warum meiner Meinung nach die Qualität dieser Klassiker so drastisch nachgelassen hat:

1) Der Erzähler: Thomas Fritsch mag eine angenehme Stimme haben. Jedoch besitzt er so viel Temperament wie ein Eimer Wasser. Ein Satz des legendären Peter Pasetti - und man war mittendrin, statt nur dabei. Matthias Fuchs konnte diesem zwar auch nicht das Wasser reichen, jedoch kam er schnell zum Punkt. Fritsch wird teilweise so ausschweifend, dass er wohl am liebsten noch die Farben einzelner Staubkörner auf einem Türrahmen beschreiben würde.

2) Die Sprecher: Rohrbeck, Wawrczeck und Fröhlich sind immer noch solide in ihren Leistungen. Jedoch täte ihnen mal eine 1-2 jährige Erholungspause gut.
Es wirkt teilweise, als wäre das Ganze für sie nichts besonderes mehr - was ja nach so vielen Jahren auch verständlich ist.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?