Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch dvd-schnellversand und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
The 13th Floor ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Nehmen Sie das in Beachtung, dass die Lieferung 10 Tagen dauern kann. Ihr Artikel ist zweiter Hand aber immer noch im prima Zustand. Die Disc spielt perfekt und ohne Aussetzer und die Hülle, das Inhaltsverzeichnis und das Titelbild zeigen nur leichte Gebrauchtsspuren.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 22,25
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: audiovideostar_2
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The 13th Floor

4.0 von 5 Sternen 57 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 22,24
EUR 17,01 EUR 3,48
Verkauf durch dvd-schnellversand und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • The 13th Floor
  • +
  • eXistenZ
  • +
  • Dark City
Gesamtpreis: EUR 41,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Craig Bierko, Armin Mueller-Stahl, Vincent D'Onofrio, Gretchen Mol
  • Regisseur(e): Josef Rusnak
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 20. November 2000
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 97 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 57 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00004TYXU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.286 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Zusätzlich aufgewertet wird der Science Fiction Thriller in der DVD-Form durch allerlei Bonusmaterialien. Dazu zählen ein alternatives Ende, ein Audiokommentar von Regisseur Josef Rusnak in Spielfilmlänge sowie das Video "Join Me" der Musikgruppe HIM. Des Weiteren enthält die Top-Ausstattung der Digital Versatile Disc ein Making Of Feature und Hintergrundinformationen zu den Schauspielern und der Crew hinter der Kamera. In rund 21 Minuten werden darüber hinaus die Special-Effects des Films näher vorgestellt. Der deutsche und englische Ton der Widescreen-Edition (1:2,35 anamorph) liegt in einer Stereovariante und digitalem Surround-Sound im 5+1-Verfahren vor. --Harald Kepler

Amazon.de

Der Computerwissenschaftler Hannon Fuller (Armin Mueller-Stahl, Night On Earth) macht eine extrem wichtige Entdeckung. In dem Bewusstsein, dass er umgebracht werden soll, hinterlässt er in einer von ihm gestalteten virtuellen Welt eine Nachricht, hoffend, dass sein Kollege Douglas Hall (Craig Bierko) diese finden wird. Hall zählt zu Fullers möglichen Mördern und findet auch tatsächlich ein blutiges T-Shirt in seinem Haus, während er aber keine Erinnerung mehr daran hat, was er in der Nacht zuvor getan hat. Also stürzt Hall sich Hals über Kopf in Fullers virtuelle Welt (einer Rekonstruktion des Los Angeles von 1937), um zu versuchen, den Mord aufzuklären. Im Handumdrehen steckt er knietief in Verwirrung und Ärger. Den Mangel an ausgefeilten Charakteren, Tiefe und geschlossener Handlung macht der Film durch ein gelungenes Konzept und Spezialeffekte teilweise wieder wett. Wer sich für SciFi-Filme wie Blade Runner, Dark City, eXistenZ oder sogar das Spiel Sim City begeistern kann, sollte auch diesen Film ansprechend finden. Natürlich stellt sich, wie es allzu oft in den 90ern der Fall war, die Frage, ob es auf Dauer wünschenswert ist, Computer die ganze Arbeit machen zu lassen, während die Besetzung einfach nur durch die Handlung schlendert. Aber das Los Angeles der 30er Jahre ist, trotz blassem Script und schwachem Schauspiel, in jedem Fall sehenswert. The 13th Floor liefert eine typisch neumodisch düstere Technologie-versus-Realität-Story, eingebettet in eine Ich-lös-den-Mordfall-selbst-Rahmenhandlung. --Jerry Renshaw

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 5. September 2001
Format: DVD
Die Athmosphäre erinnert mehr an einen der letzteren Endzeitfilme, birgt jedoch eine weitaus interessantere Geschichte in sich. Leider wird 13th Floor immer wieder mit Matrix verglichen, wohl hauptsächlich nur wegen der fast gleichzeitigen Premiere im Kino, denn dieser Film geht einer ganz anderen Story nach, die mit Matrix nun wirklich nicht mehr viel gemeinsam hat. Zwar existiert auch hier eine Welt über der anderen, hier ist die Situation jedoch wesentlich nachvollziehbarer, da The 13th Floor nicht nur die eigene Realität sondern ebenso die Frage nach der eigenen Existenz in Frage stellt.
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Wer Matrix gesehen hat (und wer hat das nicht), weiß um die Frage von Realität und Scheinwelt. Im Grunde ist dies auch Thematik von 'The 13th floor' nur mit dem Unterschied, das hier die Sache ziemlich ohne Action und Geballer abgeht und TROTZDEM den Zuschauer mitnimmt. Es ist ja DIE FRAGE, nicht etwa das laute Drum und Dran, die den Film wirklich interessant macht. Wer lebt also in der wirklichen Welt - und ist diese Welt das, was sie verspricht - nämlich wirklich? Rainer Werner Faßbinder hat denselben Roman vor Jahrzehnten als Fernsehfilm (Welt am Draht) verfilmt und genau seit dieser Zeit läßt mich diese Frage nicht mehr los: Gibt es uns wirklich oder sind wir nur Simulation? Die Neuverfilmung ist jedenfalls sehenswert. Die Kinoakzeptanz war leider nicht besonders, sollte aber für den Liebhaber wirklicher Science fiction nicht unbedingt maßgeblich sein, bei DEM heutigen Publikumsgeschmack. Action hat der Film wenig zu bieten, dafür aber Tiefgang. Ist doch auch was, oder?
Kommentar 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 14. Mai 2004
Format: DVD
Schade, dass der Film an der Kinokasse gegenüber dem Blockbuster Matrix keine Chance hatte. Denn während Matrix auf visuelle Effekte und eine gehörige Portion Action setzte , hat The 13th Floor einen ganz anderen Anspruch: Es ist eine hervorragende Geschichte, die einen sehr nachdenklich macht und zum Grübeln über die eigene Existenz animiert. Welcher andere Film kann das schon von sich behaupten?
Fakt ist: Man muss solche ruhigen Filme mögen oder ihnen zumindest eine Chance geben, sonst wird man damit nicht glücklich. Dafür bietet The 13th Floor aber auch alles, was zu einem tollen Film gehört: Jede Menge Spannung, erstklassige Schauspieler und mehr als nur eine überraschende Wendung. Unbedingt ansehen!
Kommentar 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Als ich den Film im Kino sah, verfolgte mich die Aussage des Filmes noch Tage lang. Die Parallelen zu The Matrix kann ich nur mit viel Phantasie nachvollziehen. Der 13th floor hat eine viel tiefere Aussage und ist trotzdem spannend und faszinierend zugleich. Die DVD ist Top ausgestattet und bietet einen einmaligen Einblick in die aufregenden Special Effects, auch der deutsche (!!!) Audiokommentar des Regisseurs gibt sehr viel Einblick in den Ablauf der Produktion. Ich kann diese DVD allen empfehlen! Endlich mal wieder eine DVD, die, wie man merkt mit viel Liebe zusammengestellt wurde!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Leider kam dieser Film im deutschen Kino viel zu kurz. Dabei hat er eine klug durchkonstruierte und spannende Geschichte mit einem leider viel zu seltenem "Twist" am Ende zu bieten. Die unaufdringlichen Special Effects sind sehr gut gemacht und so dosiert, daß nicht sie sondern die Story den Film dominiert. Die Schauspieler liefern allesamt eine sehr gute Vorstellung ab und die Athmosphäre ist unheimlich und authentisch. Zudem ist die DVD wirklich empfehlenswert. Bild und Ton sind sehr gut, die Ausstattung inkl. alternativem Ende ausgezeichnet - es muß nicht immer eine sogenannte "Special Edition" mit 2 DVDs sein!!!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
" Man sagt Unwissenheit sei ein Segen. Zum ersten Mal in meinen Leben stimme ich zu".

Der greise weißhaarige Hannon Fuller (Armin Füller Stahl) schreibt diese letzten Worte in einen Abschiedsbrief.
Er wird durch die Flügeltüren seines altmodischen Hotels gehen, auf die Straße hinausblicken in die geschäftige Welt des Los Angeles des Jahres 1937 und diesen Brief an der Rezeption für seinen Freund Douglas Hall hinterlegen.
Douglas Hall, von dem ihn im Moment Welten und Jahrzehnte trennen. Wird diesen die Botschaft erreichen ?
Denn die Zeit vertickt. Hannon Fuller befindet sich in tödlicher Gefahr. Eine schockierende Entdeckung , eine schlagartige Erkenntnis über seine Existenz und die Existenz des Lebens an sich macht ihn zu einem unbequemen MItwisser.
Einem unfreiwilligen Zeugen, der sehr bald von höheren Instanzen aus dem Weg geräumt werden muss.
In einem feuchten Hinterhof hinter einer Bar fallen Schüsse. Tödlich verletzt bricht Fuller zusammen. Doch die ihn umgebende Kulisse hat sich verändert. Wir schreiben das Jahr 1999 in einer Zeit da Cyber-Realität und gefühlte Wirklichkeit sich in einer undurchdringlichen Melange vereinigen.
"Ich denke also bin ich"
Doch die philosophische Frage , um Sein und Illusion wird hier in dem spektakulären ScFi Thriller "13th Floor" immer wieder aufs neue durchbrochen. Das Spiel um die Realitäten in einer Welt, die so indifferent mehr und mehr im virtuellen Kosmos stattfinden, ist hier brillant von dem deutschen Regisseur Josef Rusnak inszeniert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren