Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

12 Monkeys - Twelve Monkeys [VHS] [UK Import]

4.1 von 5 Sternen 171 Kundenrezensionen

Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: Bruce Willis, Madeleine Stowe, Brad Pitt, Christopher Plummer
  • Regisseur(e): Terry Gilliam
  • Format: Widescreen, Import
  • Sprache: Englisch
  • FSK: Nicht geprüft
  • Spieldauer: 129 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 171 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00004RTON
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Das Jahr 2035. In den verlassenen Städten haben die Tiere die Herrschaft übernommen. Die Erdoberfläche ist entvölkert, nachdem eine Virenkatastrophe im Jahre 1996 nahezu die gesamte Menschheit dahingerafft hat. Die wenigen Überlebenden vegetieren in einem klaustrophobischen Unterweltsystem dahin. Die einzige Hoffnung auf ein besseres Leben besteht darin, einen selbstmörderischen Boten durch die Zeit zurückschicken, auf daß dieser den Ursprung der Apokalypse lokalisieren möge. Der Schwerkriminelle James Cole ist einer der Auserwählten."

Amazon.de

Inspired by Chris Marker's acclaimed short film La Jetée (which is included on the DVD Short Cinema Journal, Volume 2), 12 Monkeys combines intricate, intelligent storytelling with the uniquely imaginative vision of director Terry Gilliam. The story opens in the wintry wasteland of the year 2035, where a virulent plague has forced humans to live in a squalid, oppressively regimented underground. Bruce Willis plays a societal outcast who is given the opportunity to erase his criminal record by "volunteering" to time-travel into the past to obtain a pure sample of the deadly virus that will help future scientists to develop a cure. But in bouncing from 1918 to the early and mid-1990s, he undergoes an ordeal that forces him to question his own perceptions of reality. Caught between the dangers of the past and the devastation of the future, he encounters a psychiatrist (Madeleine Stowe) who is initially convinced he's insane, and a wacky mental patient (Brad Pitt in a twitchy Oscar-nominated role) with links to a radical group that may have unleashed the deadly virus. Equal parts mystery, tragedy, psychological thriller, and apocalyptic drama, 12 Monkeys ranks as one of the best science fiction films of the '90s, boosted by Gilliam's visual ingenuity and one of the finest performances of Willis's career. The Collector's Edition DVD includes a fascinating behind-the-scenes documentary (The Hamster Factor and Other Tales of 12 Monkeys) in addition to the theatrical trailer, production notes, and a 12 Monkeys archive of still photos, design concepts, and storyboards. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Als Extra findet sich ein wirklich gutes "Making of" auf der DVD, das Terry Gilliam selbst während der Dreharbeiten in Auftrag gegeben hatte und so das wirkliche "Making of 12 Monkeys" zeigt, keine Beweihräucherung seitens der Stars, wieviel Spasss (mit 3 "s") sie beim Dreh hatten und wie wundervoll doch der Regisseur ist. NEIN, diese 90 minütige Dokumentation (übrigens deutsch synchronisiert, wo nötig) zeigt den Dreh, wie er wohl wirklich war, die Akribie des Regisseurs, Meinungsverschiedenheiten, Probleme beim Dreh, Fehleinschätzungen, Sarkasmus und was so alles passieren kann, wenn man auch schonmal den Überblick verliert.
Ich wünschte, Making of's würden immer ihrem Namen so gerecht werden, wie hier.
Zum Film:
Wer den Film noch nicht kennt, dem sei nur soviel gesagt: 12 Monkeys ist ein düsterer Zeitreise-Science-Fiction Film im Stile von "Brazil" oder "König der Fischer", in dem Bruce Willis mal nicht in "Stirb Langsam" Manier alles fest im Griff hat und wo ihm auch schon mal der Sabber aus dem Mund läuft, weil er in einer psychiatrischen Klinik mit Medikamenten vollgepumpt wurde. Er schlägt sich durch ein logisches und vielleicht erst beim zweiten oder dritten Sehen überall nachvollziehbares dramatisches Zeitreiseabenteuer, indem aufgrund der Story das Essen einer Spinne durchaus Sinn macht. Brad Pitt liefert in seiner manisch hyperaktiven Rolle eine abstossende aber oscarreife Leistung. Wer auch die Skurrilität Terry Gilliams mag, kommt an diesem Film nicht vorbei. Helden sind bei Terry Gilliam meistens diejenigen, die trotz aller Widrigkeiten und psychologischen Barrieren verzweifelt versuchen, ihren Weg weiter zu gehen, bis zur letzten Konsequenz. 5 STERNE
1 Kommentar 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
°
´12 Monkeys´ ist einer der genialsten Science-Fiction-Thriller mit Realitätsbezug. Im Jahr 2035 leben die Menschen unter der Erde, aus Angst vor Viren. Bereits 1996 wurden Milliarden von einer Virus-Pandemie dahingerafft, deren Ursache noch immer unklar ist. Also schicken Wissenschaftler einen ´Freiwilligen´, den Strafgefangenen James Cole, zurück ins Jahr 1996. Der jedoch landet im Jahr 1990, wo man ihn mit seiner Geschichte kurzerhand für verrückt erklärt und in die Psychiatrie einliefert. Coleman selbst zweifelt zwischendurch selbst an seinem Wissen um die Zukunft und seinen eigenen Geisteszustand. Der Rufer in der Dunkelheit eben. Dennoch erfährt er von der ´Armee der 12 Monkeys´, vermutet dahinter die Urheber der Viruspandemie und wird ins Jahr 2035 zurückgeholt. Um mehr über diese Armee herauszufinden geht’s erneut zurück, irrtümlicherweise doch erstmal ins Gewirr des 1. Weltkriegs, dann nach 1996. …. Viele Zeitsprünge also, die für Verwirrung sorgen und erst am Ende zusammenkommen zu einem überraschenden Ausgang. Einfach ist ´12 Monkeys´ sicher nicht, Anspielungen auf mögliche Gefahren der Gentechnik und diesbezüglich gern überhörte Warner gibt’s zur Genüge. Das Thema Zeitreisen spielt natürlich auch eine Rolle und inwiefern der Lauf der Geschichte denn wirklich veränderbar ist. Anspruchsvolle Science-Fiction also mit einem absolut genial überzeugenden Bruce Willis und einem fast genauso guten Brad Pitt. Absolut sehenswert!!!
~
Kommentar 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Kurz vorneweg, bevor jemand aufschreit "Wie kann man bloss 3 Sterne vergeben, dieser Film ist doch.....":
Ja, ich weiss, das 12 Monkeys ein Spitzenfilm ist und...
Ja, auch die Besetzung hätte nicht besser sein können...
Aber ich bewerte nicht den Film alleine, sondern vielmehr die DVD als Ganzes. Und dazu gehört nun mal auch die Qualität von Bild und Ton, sowie Extras etc.
Dass der Film über jeden Zweifel erhaben ist, ist ja sowieso jedem klar, der die beiden Hauptdarsteller mag und nebenbei Fan von etwas schrägen, teils düsteren Zukunfts-Visionen ist. Die schauspielerische Leistung von Brad Pitt (er ist in der Rolle eines "leicht" durchgeknallten, egozentrischen Umweltfanatiker zu bestaunen) ist atemberaubend. Bruce Willis steht dem in nichts nach.
Ebenfalls packend ist die Umsetzung dieser wirklich gut durchdachten Story durch die Kameraarbeit und Regie. Alles in allem ein toller Film also.
Tja, wenn sich nur Concorde bei der Produktion doch ebenso viel Mühe gegeben hätte... dem ist leider nicht so.
Die Bildqualität leidet stellenweise extrem unter der miserablen Kodierung - MPEG Artefakte übers ganze Bild verteilt, besonders schlimm an flächigen Stellen im Hintergrund. Auch die Farben hätten für mich etwas kräftiger und satter sein können. Die Schärfe ist - von den kastenartigen Artefakten einmal abgesehen - relativ in Ordnung.
Leider wurde eine weitere Möglichkeit des immensen Speicherangebots einer DVD völlig ausser Acht gelassen: die Originalton-Version fehlt. Lediglich Deutsch ist zu finden.
An Extras wurde ebenfalls gespart.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren