Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch HAM GbR (Preise inkl. Mwst) und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 3,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: AZNEW
In den Einkaufswagen
EUR 8,17
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Eliware
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

11:14 - elevenfourteen

4.0 von 5 Sternen 99 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,99
EUR 0,92 EUR 0,01
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch HAM GbR (Preise inkl. Mwst) und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • 11:14 - elevenfourteen
  • +
  • Mad Max: Fury Road
Gesamtpreis: EUR 10,99
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Patrick Swayze, Rachael Leigh Cook, Barbara Hershey, Colin Hanks, Henry Thomas
  • Komponist: Clint Mansell
  • Künstler: Shane Hurlbut, Devorah Herbert, Mark Damon, Christopher Lawrence, Bonnie Weis, Greg Marcks, John Morrissey, Mary Vernieu, Dan Lebental, Felicia Fasano, Sammy Lee, Beau Flynn, Richard Nord, Stewart Hall, Raju Patel, Tripp Vinson, Hilary Swank, Jeff Kwatinetz, David Scott Rubin
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: German (Dolby Digital 5.1), German (DTS), English (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Rough Trade Distribution GmbH
  • Erscheinungstermin: 2. März 2006
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 83 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 99 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000EBCCOM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.354 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

11:14 in einer stinknormalen Kleinstadtnacht. Beinahe. Doch um genau diese Zeit prallt der besoffene Jack mit seinem Wagen auf einen Körper. Zeitgleich bereitet ein weiterer Unfall dem Leben einer verlogenen Teenie-Schlampe ein frühzeitiges Aus. Damit hat der Synchronismus aber noch lange kein Ende, denn auch ein paar andere Leute sind zur falschen Zeit am falschen Ort. Die Supermarktkassiererin Buzzy etwa, die von ihrem besten Freund überfallen wird. Oder drei Jungs, deren Lebenslust ihnen zum Verhängnis wird.

Movieman.de

Regiedebütanten Greg Marcks ist mit "11:14" ein wahres Meisterwerk an Drehbuch wie Film gelungen, denn für beides zeichnet der Jungregisseur verantwortlich. Die irren zeitlichen Zusammenhänge, die innerhalb eines Abends dazu führen, dass in einer amerikanischen Kleinstadt innerhalb einer einzelnen Sekunde alles drunter und drüber geht, wurden so raffiniert choreographiert und zusammen gesetzt, das einem geradezu der Atem weg bleibt. Die Story erzählt sich so überaus spannend, wie geschickt konstruiert, dass es das menschliche Gehirn gerade noch schafft mitzukommen. Dieser winzige Moment, den es braucht, um zu verstehen, wurde haarscharf mit einkalkuliert, so dass sich ein wirklich genial konstruiertes Puzzle aus unmöglich absurden, im Ablauf dann aber auch wieder unglaublich schlüssigen Ereignissen ergibt. Selten schaffen es Filme, Geschichten so raffiniert zu erzählen wie "11:14", der sicherlich besonders Freunden von Filmen wie "Memento", "Butterfly Effect", "L. A. Crash" oder "21 Gramm" gefallen wird. Fazit: Äußerst raffiniertes Puzzle, spannend bis zur letzten Sekunde.

Moviemans Kommentar zur DVD: Das fast durchgängige Rauschen lässt auch andere Bildwerte abstumpfen, was sehr schade ist. Akustisch bleiben alle Tonspuren gleichermaßen befriedigend abgemischt. Das Bonusmaterial passt sich diesen recht durchschnittlichen Werten an.

Bild: Farblich neigt die Disc etwas dazu, in dumpfe Grautöne abzudriften (Swazey im Auto, 00:33:44). Sämtliche Farben wirken kühl und leicht blass, was aber gut der Tankstellenumgebung und den nächtlichen Straßenszenen entspricht. Dies und die leicht groben Kontrastwerte (Kirchendach, 00:30:30) ist aber darauf zurückzuführen, dass der gesamte Film nachts spielt und die Ausleuchtung am Set nicht immer einwandfrei war. So macht sich im Dunkel der Nacht auch immer wieder Rauschen bemerkbar, das weder Flächen, noch Gesichter und Körper (Swazey, 00:32:31) verschont. Die Kompression funktioniert da schon wesentlich konstanter (Hauspanelen, 00:36:50). Das deftige Rauschen bleibt aber dennoch kaum aus. Die Schärfedarstellung arbeitet den anderen Werten recht angepasst und somit nur leicht besser als durchschnittlich. Selbst im Neonlicht des Tankstellenshops überzieht Rauschen die Gesichter (00:41:57) und vermindert die Auflösung. In den besser ausgeleuchteten Einstellungen macht sich das deftige Rauschen also ebenfalls bemerkbar (weißer Schrank, 00:43:41).

Ton: Insgesamt ergeben sich keine nennenswerte Unterschiede zwischen den einzelnen Tonfassungen. Auch sprachlich klingen Original wie deutsche Synchronisation gleichermaßen verständlich, voluminiert und auf die Front verteilt. Ebenso Kulisse und Effekte, die genau wie die Sprachanteile nicht ganz die Brillanz aufweisen, die potentiell möglich gewesen sein müsste, werden in allen drei Versionen gleichermaßen befriedigend bedient. Dabei ergeben sich richtungsdynamische Kulissenaspekte genauso wie deftig krachende Schüsse und Scheibensplittern (01:12:14). Effekte, die sich aber meist in der Front abspielen und die hauptsächlich durch Musik verwendeten hinteren Kanäle aussparen oder nur mäßig anspielen (Unfall, 01:17:38).

Extras: Auch das Bonusmaterial ist zwar nett aber im Ganzen doch recht durchschnittlich angelegt. Diverse Trailer - US-Originaltrailer (1:32 Min.), Deutscher Kinotrailer FSK 12 (1:30 Min), Deutscher Kinotrailer FSK 16 (1:33 Min.), TV-Spot 1 (0:15 Min.) und TV-Spot 2 (0:16 Min.) sind zwar nett aber ähneln sich einfach zu sehr, als dass es sich lohnen würde, alle anzuschauen. Ein "Hinter den Kulissen" (14:05 Min.) kommt da schon spannender daher. Hier bieten sich Aufnahmen vom Dreh an diversen Schauplätzen. Die Interviews drehen sich um die Story, die Figuren und die Arbeit mit dem Regisseur und teilen sich folgendermaßen auf: Hilary Swank (5:17 Min.), Rachel Leigh Cook (2:32 Min.), Patrick Swazey (1:53 Min.), Colin Hanks (3:36 Min.), Henry Thomas (4:09 Min.), Ben Foster (3:17 Min) und Regisseur Greg Marcks (3:23 Min.). Abschließend beinhaltet die Disc noch 12 Programmtipps. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Diesen Film haben wir uns schon ein paar Mal angesehen. Er ist immer wieder unterhaltsam und spannend. Die Idee mit den unterschiedlichen Ansichten ist zwar nicht neu aber echt toll umgesetzt. Hat einen festen Platz bei uns in der Videothek.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ein Augenblick kann entscheiden, ob dein Tag gut oder schlecht wird. Etwas was Du tust oder nicht tust, beeinflusst Dein Schicksal oder das Deiner Mitmenschen. Der Verlauf 1 Minute kann Dein ganzes Leben aus seiner geordneten Bahn werfen. In diesem Falle und in diesem Film ist es die 14 Minute der 11 Abendstunde.
Chronologisch rückwärts erzählt, schildert der Film die absurden und teilweise komischen Ereignisse die das Schicksal von mehreren Menschen in dieser Nacht auf unvergleichliche und nie zuvor gesehene Weise miteinander verbindet. Ich möchte auch gar nicht weiter auf die Story eingehen, denn jedes Wort zuviel würde dem unbedarften Betrachter nur die Freude an diesem genialen Erstlingswerk nehmen. Die Darsteller die teilweise gegen ihr sonstiges Image besetzt wurden, spielen Klasse und hatten sichtlichen Spaß an diesem rabenschwarzen und mit ungewöhnlichen Ideen gespickten Thriller. Und offensichtlich hat auch Oscarpreisträgerin Hillary Swank das Kultpotential dieses kleinen, aber feinen Streifens erkannt, denn sie spielt nicht darin mit, sondern hat ihn auch zum Teil produziert. Für Freunde ungewöhnlicher Erzählweisen und krasser Storys ist Elevenfourteen eine Offenbarung. Sehen sollte ihn aber auch jeder andere, denn so viel Spaß
hat schon lange kein Film mehr gemacht
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Zunächst eine kleine Warnung: 11:14 ist nichts für Weicheier, hin und wieder stößt Greg Marcks an die Grenzen des schlechten Geschmacks.11:14 verliert sich aber nie in Gewaltexessen, sondern bietet eine durchwegs spannende, vertrackte Geschichte mit überraschenden Wendungen mit jeder Menge schwarzen Humor. Die Darsteller sind alle großartig. Besonders hervorzuheben sind Patrick ,,Dirty Dancing,,Swayze, Tom Hanks Sohn Colin Hanks, und näturlich die 2-fache Oscar Preisträgerin Hilary Swank.11:14 bietet auf die doch relativ kurze Spielzeit pure Spannung und Spaß. Eine kleine unbeachtete Filmperle.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Der Film erzählt die Geschehnisse rund um die Namensgebende Uhrzeit 11:14 aus den Blickwinkeln verschiedener Personen. Die kleinen Kurzfilme fügen sich so zu einer großen Geschichte zusammen, in der alle irgendwie in Verbindung zueinander stehen. Die Geschichten sind teilweise lustig, teilweise ernst. Gut gefallen hat mir, wenn (der kürzlich verstorbene) Patrick Swayze versucht, eine Leiche loszuwerden und es dann u.a. mit seinem Hund zu tun bekommt. Oder der mehr oder weniger professionelle Überfall in einem kleinen Laden. Es gibt auch einen kleinen "Kniff" in der Geschichte, den ich überraschend fand - den ich hier natürlich verraten werde. Leider gibt es keinen richtigen Höhepunkt oder Showdown am Ende. Da hatte ich schon mehr erwartet. Von der Blu-Ray sowieso, denn das Bild wird dem Medium nicht wirklich gerecht. Es ist ständig ein kriseln im Bild, sodass es sicherlich genügt, wenn man ihn sich auf DVD anschaut. Der Film selber ist aber insgesamt gut, deswegen 3 Sterne von mir.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Besonders erwähnenswert bei diesem Film, der zugleich spannend und detektivisch als auch sehr amüsant und einfach unterhaltsam ist, ist die Tatsache, dass es sich bei diesem Film um ein Erstlingswerk handelt. Regisseur und Drehbuchautor Marcks, der 2001 einen Studentenoscar gewann, gab mit diesem Film sein Debüt - kaum zu glauben, beachtet man die doch erstaunliche Besetzung und die hochprofessionelle Machart des Films.
Wer für Filme etwas abseits des Mainstreams zu haben ist, die zugleich spannend und voller schwarzem Humor sind und die trotzdem sehr professionell und mit guter Besetzung gedreht werden, sollte sich "11:14" wirklich ansehen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"11:14 - Elevenfourteen" hat nicht viel mit etablierten Hollywood-Blockbuster-Dickschiffen am Hut. Stattdessen präsentiert sich das groteske Erstlingswerk des überaus talentierten Newcomer-Regisseurs Greg Marcks als kleiner, aber wirklich sehr feiner B-Movie. Gut, die Kameraführung und das Set-Design sind von offensichtlichen Sparmaßnahmen gekennzeichnet, aber das komplizierte, zynische und kongeniale Drehbuch vermag diese Defizite ganz klar zu egalisieren. Die situativ beleuchtete, realitätsnahe und skurrile Lebensgeschichte verschiedener Protagonisten (u.a Patrick Swayze, Rachael Leigh Cook, Hilary Swank und Clint Mansell) läuft um 11 Uhr 14 zu dessen unausweichlicher Kausalität zusammen - was beeindruckend unkonventionell inszeniert wurde. Die Synchronisation könnte besser sein, aber die schauspielerische Leistung der eigensinnig zusammengestellten Darstellerriege ist überzeugend. Fazit: Dieser heftige, spannende, bitterböse und brutale Thriller der Extraklasse ist für DVD-Sammler und Quentin-Tarantino-Fans eine eindeutige Empfehlung wert - aller finanziellen Begrenzungen zum Trotz. Die Kreativität des Regisseurs und Drehbuchautors ist bemerkenswert. "11:14 - Elevenfourteen" ist fesselnd, auf bizarre Art und Weise humoresk, in sich schlüssig und sehr unterhaltsam. Zweiflern sei nahe gelegt, sich den Film vorab auszuleihen, um sich eine eigene Meinung zu bilden.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden