Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 4,59
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buchrakete
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sofortversand mit DP / dpd Mo - Sa innerhalb 24 Std Gebraucht - Sehr gut Verpackung beschädigt, Ware tiptop, Schnellversand per DPD
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,54
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: dodax-shop
In den Einkaufswagen
EUR 5,54
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
In den Einkaufswagen
EUR 5,55
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

108/und die Entführung im Skigebiet

4.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 26. September 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 5,54 EUR 1,99
Erhältlich bei diesen Anbietern.
71 neu ab EUR 5,54 3 gebraucht ab EUR 1,99

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (26. September 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Europa (Sony Music)
  • ASIN: B00LEZP3WA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 26.675 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. 108 - Und Die Entführung Im Skigebiet - Fünf Freunde
  2. Plötzlich In Nebel
  3. Entführt!
  4. Wo Ist Fin?
  5. Spuren Im Schnee
  6. Zwei Seltsame Briefe
  7. Die Zeit Läuft!
  8. Der Schwindel Fliegt Auf

Produktbeschreibungen

Skiferien in den Schottischen Highlands! Voller Aufregung starten die Fünf Freunde mit ihrem neuen Freund Finlay zu ihrer ersten großen Abfahrt. Doch dann geht so einiges schief. Sind es nur unglückliche Zufälle oder steckt mehr dahinter? Als einer von ihnen verschwindet, machen sich die anderen auf eine abenteuerliche Suche und entlarven dabei einen ganz großen Schwindel.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Inhalt:
Skiferien in den Schottischen Highlands! Voller Aufregung starten die Fünf Freunde mit ihrem neuen Freund Finlay zu ihrer ersten großen Abfahrt. Doch dann geht so einiges schief. Sind es nur unglückliche Zufälle oder steckt mehr dahinter? Als einer von ihnen verschwindet, machen sich die anderen auf eine abenteuerliche Suche und entlarven dabei einen ganz großen Schwindel.

Handlung:
Skifahren in Schottland? Tatsächlich ist das möglich und natürlich müssen Julian, Dick, Anne, George das mitsamt kläffendem Timmy unbedingt ausprobieren. Dass in den Highlands ein weiteres Abenteuer auf sie wartet und der Ferienfrieden schon bald vorbei ist, verblüfft kaum, doch dass die Fünf Freunde praktisch die einzigen Skifahrer auf den Skipisten sind, erscheint seltsam unwirklich. Allgemein findet sich an allen Ecken und Enden des Skriptes zu "Fünf Freunde und die Entführung im Skigebiet" von Katrin McClean ein hohes Maß an Konstruiertheit wieder. Zusätzlich kommt der Fall zunächst nur langsam ins Rollen. Nachdem dann doch irgendwann einmal der Schneepflug erlernt und die Pisten erobert werden, treten die eigentlichen Fallelemente nach und nach an die Oberfläche. Hierbei hagelt es plötzlich Schlag auf Schlag Lebensmittelvergiftungen, Entführungen auf offener Piste, Immobilienskandale und Erpressungsversuche. Für Kinder ist das alles durchaus harte Kost und dennoch verkraftbar, denn die Spannungskurve verbleibt auf mäßigem Niveau. Woran liegt das? Dies liegt vor allem an mangelnder Empathie der Hauptcharaktere, was den Fall künstlich erscheinen lässt. Beispiele dafür gefällig?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Nette und authentische Geschichte, die im Winter im Skigebiet spielt.
Spannend, wenn auch das sich wiederholende Schema (in etwa gleichaltriges Mädchen oder Junge sind mit von der Partie)
mit der Zeit etwas abgedroschen wirken könnte
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Fünf Freunde sind in den Skiferien in den Schottischen Highlands und freunden sich mit Finlay an, mit dem sie einiges unternehmen. Als dieser bei einer ihrer Touren plötzlich verschwindet, sind die Freunde schnell in Alarmbereitschaft. Schließlich kennt Fin sich in den Bergen aus und wird sich selbst im Nebel nicht einfach verlaufen haben. Bald schon finden die Freunde den Beweis, dass es sich wirklich um eine Entführung handelt und sie setzen alles daran Fin zu finden, bevor ein Projekt über die Bühne gehen kann, das so ganz und gar nicht gedacht war...

Kontaktfreudig wie die Fünf Freunde sind, lernen sie schnell neue Leute kennen, so dieses Mal Finlay, der ihnen alles zeigt und mit ihnen auf Tour geht. Doch man merkt gleich, dass hier nicht alles in Ordnung ist, es herrscht eine seltsam angespannte Atmosphäre bei Fin zu Hause. Ob das nur daran liegt, dass sein Vater vor kurzem ausgezogen ist, den sie auf einem ihrer Ausflüge zufällig treffen? Oder steckt noch etwas anderes dahinter?

Die düstere Stimmung zieht sich durch das gesamte Geschehen, was noch verstärkt wird durch die Witterung, die mehr als anschaulich beschrieben wird. So hat man als Hörer beinahe selber das Gefühl im tiefsten Nebel zu stehen. Verwunderlich ist es also zunächst nicht, als Fin plötzlich verschwindet, doch kann man sich lange Zeit keinen Reim darauf machen wer ein Interesse an der Entführung hat und wo das Motiv liegt. Die Fünf Freunde denken und ermitteln in alle Richtungen, müssen aber aufpassen, dass sie nicht selbst in Visier des Entführers geraten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eine Folge die mal nicht in den Sommerferien spielt. Alleine das ist schon was wert ;-)
Das die Serie nicht die Komplexität von Hörbüchern für Erwachsene erreicht, ist doch klar, da sollte man einfach einen anderen Maßstab wählen. Mir gefällt die Geschichte, sie vermittelt eine interessante Stimmung, ist nicht zu sehr an den Haaren herbeigezogen und nutzt das gegebene Setting (Winterurlaub, Problem der dortigen Region) sehr gut aus und degradiert dieses nicht wie in anderen Geschichten zur billige Kulisse. Offen gesagt hatte ich sogar längere Zeit echt mitgeraten, wer denn nun welches Verbrechen begeht. Also da gab es echt schon deutlich "plattere" Geschichten.
Wer die Serie genrell mag, sollte an dieser gelungenen Folge definitv seine Freude haben.

Sprecher und technische Umsetzung sind sehr professionell, wie halt üblich bei Europa.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Erster Eindruck: Neues Urlaubsziel für die fünf Freunde

Von einer entfernten Verwandten, Joyce Gilmor, werden die fünf Freunde nach Schottland in ein Skigebiet eingeladen. Dort betreibt Joyce Gilmor, die sich vor kurzem von ihrem Mann getrennt hat, eine kleine Pension. Schnell freunden sich Julian, Dick, Anne und George mit Joyce' Sohn Fin an und verbringen einige vergnügliche Stunden auf der Piste. Doch nach einem Mittagsimbiss bekommt Dick plötzlich Magenkrämpfe...

Eine schier unendliche Verwandtschaft scheinen die fünf Freunde zu haben, auch in der 108. Folge lernen sie dabei wieder jemand Neues kennen. Doch während zu Beginn von „Fünf Freunde und die Entführung im Skigebiet“ die Ankunft breit geschildert wird, auf die angespannte Situation bei Familie Gilmor nach der Trennung der Eltern eingegangen wird und die ersten Skilaufversuche unternommen werden, bleibt die eigentliche Handlung deutlich auf der Strecke. Die Handlung kommt sehr langsam in Gang, man weiß nicht so recht, woran man hier ist, hat aber schon bald eine Ahnung, worauf alles hinausläuft – etwas zu offensichtlich wird die erste Spur gelegt. Trotz der langen Einführung bleibt die Geschichte etwas blutleer, auch die späteren, durchaus spannend erzählten Szenen können vollkommen überzeugen. Vielleicht, weil man gegen Ende nach langen, erfolglosen Ermittlungen dann zu viel auf einmal wollte und wiederum zu schnell erzählt. Gut gefällt mir die dunkle Atmosphäre der Handlung, die ernster wirkt als andere Folgen der Serie.

Timo Sünnemann ist als Fin zu hören, der sich schnell mit den fünf Freunden anfreundet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren