find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
19
4,5 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Januar 2017
Diese Sammlung der Märchen aus 1000 und eine Nacht ist ansprechend aufbereitet. Die Übersetzung der Texte ist sehr gelungen (ich kenne noch eine ältere Version und die Kindle Version im Vergleich) und der Stil der Bebilderung passend zum Genre. Es könnten mehr Bilder sein und die Umschläge der beiden Bände hätten unterschiedlich gestaltet werden können, aber ansonsten soweit sehr gut.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2017
Schon als kleines Kind hat man die Märchen bewundert. Dieses Interesse wird man das ganze Leben lang beibehalten, denn die Märchen sind zeitlos.
Wenn man die als Kind gelesenen Märchen nicht loslassen will, dann kann man mit dieser Ausgabe ganz zufrieden sein. Ein absolutes Muss für Märchenliebhaber.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2017
eine sammlung von geschichten, fast so gut wie die von den grimms.
lässt sich sehr schön lesen und die schrift ist sehr sauber gedruckt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2014
wenn man 1001 Nächte mit Geschichten füllen will, können die Bücher aber auch nicht dünn sein.
Auf 1880 (relativ dünnen) Seiten kommt so einiges zusammen.
Gut, das es auch ein Inhaltsverzeichnis gibt.

Es gibt viele Illustrationen - wenngleich auch nur in schwarz/weiß und zeitgenössisch (Kupferstiche?)

Die Schrift ist aber eher klein - geht sich sonst aber nicht in 2 Büchern aus.

Manche Geschichten sing nach heutiger Meinung nicht gerade Kindgerecht, aber dann wären es nicht mehr die Märchen aus 1001 Nacht.

Ich würde sie aber jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2016
Erschienen:
November 2013
Seitenzahl: 1872
Verlag: Nikol Verlag
Hardcover: 19,90 €
ISBN: 3868202137

Der Autor

Gustav Weil war ein deutscher Orientalist. Von 1828 bis 1830 studierte er Geschichte und Philosophie an der Universität Heidelberg und 1830 kurz bei Silvestre de Sacy in Paris. Von dort ging er als Korrespondent der Augsburger Allgemeinen Zeitung nach Algier und reiste dann 1831 nach Kairo weiter, wo er sich bis 1835 aufhielt. Von 1836 bis 1845 hatte er Lehraufträge an der Universität Heidelberg und war Bibliothekar in der Universitätsbibliothek Heidelberg. 1845 wurde er als erster Jude in Deutschland und gegen den Widerstand der Universität außerordentlicher Professor für Orientalische Sprachen, 1861 endlich ordentlicher Professor in Heidelberg. (Wikipedia)

1001 Nacht – Tausendundeine Nacht

Die beiden Ausgaben (Band 1 und der Ergänzungsband 2) beinhalten eine vollständige und vor allem werkgetreue, erste deutsche Übersetzung aus den arabischen Originaltexten. Übersetzt wurden sie vom Orientalisten Gustav Weil, welcher von 1808 bis 1889 lebte. Sie birgt neben zahlreichen Illustrationen alle bekannten Geschichten der morgenländischen Erzählungen. Im Fokus stehen Ali Baba und die vierzig Räuber, Sindbad, der Herrscher über die See und natürlich Aladin und die Wunderlampe. Eine Geschichte die wahrscheinlich jedes Kind kennt. Die einzelnen orientalischen Märchen sind eingebettet in die Geschichte rund um den König Schehrijar, der bisher jede Frau nach der Hochzeitsnacht umbrachte. Dies tat er, weil er einst von einer Frau betrogen wurde. Doch als er dann die wunderschöne Schehrezad heiratet, wendet sich das Blatt. Denn sie erzählt ihm jede Nacht eine Geschichte und der König ist mehr als neugierig, wie die Märchen ausgehen. So geht es 1001 Nächte lang..

Fazit

Ins Auge gefallen ist mir der zweiteilige Schuber, welcher 19,99€ kostet, wegen seiner wunderschönen Aufmachung. Ich finde die Covergestaltung sehr hübsch und auch die Buchrücken der beiden dicken Bücher sind toll gestaltet. So bilden sie ein zauberhaftes Duett im Bücherregal. Dazu kommt, dass diese beiden Bände im Schuber die erste vollständige, werkgetreue, deutsche Übersetzung der orientalischen Märchen darstellen. Das finde ich besonders ansprechend, denn ich finde sie genauso spannend, wie die Märchen der Gebrüder Grimm und man sollte sie auf jeden Fall im Schrank stehen haben. Die Rahmengeschichte des Königs gefällt mir sehr gut, sie bildet eine tolle Überleitung zwischen den einzelnen Märchen.

Der Schreib- und Erzählstil der Märchen ist angenehm, allerdings durch die vielen arabischen Namen etwas schwierig. Nach einiger Zeit kam ich jedoch gut in die Bücher rein und gewöhnte mich an die verschiedenen Begriffe. Allerdings ist der Schreibstil durch das Alter der Märchen und des Autors nehme ich an, auch etwas anstrengend. Ich musste die Bücher nach jedem Märchen einmal aus der Hand legen, um dabei und konzentriert bleiben zu können. Allerdings sorgen auch die schönen Illustrationen in den Büchern für Auflockerung.

Nicht so gut gefallen hat mir der Schuber. Der ist leider kaum, dass ich ihn aus der Folie genommen habe, durch die schweren Bücher kaputt gegangen. Die dünne Pappe ist eingerissen und musste geklebt werden. Sieht man von vorn nicht, ist aber ein wenig schade.

Besonders gut gefällt mir wiederum, dass die Märchen in die Rahmengeschichte eingebettet ist. Ich wusste bisher nicht, was 1001 Nacht eigentlich beinhaltet und dachte, dass man die orientalischen Märchen einfach so bezeichnet. Aber im Grunde genommen geht dieser Name auf die Rahmengeschichte zurück. Das kommt in den Büchern sehr gut hervor. Für mich sind diese orientalischen Märchen echte Klassiker, die man auf jeden Fall im Regal haben sollte.

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2016/01/rezension-1001-nacht-in-jeder-nacht-ein.html
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2014
Ich war lange auf der Suche nach den Märchen von 1001 Nacht.
Dieser Schuber mit zwei großen Sammelbänden fiel mir aufgrund seiner schönen Aufmachung sofort ins Auge. Er sieht einfach großartig in meinem Bücherregal aus, neben den Grimmschen Märchen. Auch der Preis von 19,99€, für zwei Bücher ist vollkommen angemessen.
Die Seiten sind relativ dünn, aber das Buch ist voller weit an die siebenhundert schöner Illustrationen.

So nun zur Geschichte, wer kennt sie nicht?
Der König Schehrijar bringt jede Frau nach der Hochzeitsnacht um, weil er einst betrogen wurde. Doch dann heiratet er die schöne wie auch schlaue Schehrezad, die Tochter des Wesirs.
Jede Nacht erzählt sie ihm eine Geschichte, und wendet so ihr Todesurteil ab. Da der König wissen möchte wie sie enden.

Diese Sammelbänder sind in der klassischen Übersetzung von Gustav Weil (1808-89).
Die bekanntesten Märchen sind wohl die von Aladdin und die Wunderlampe, Ali Baba und die vierzig Räuber und Sindbad der Seefahrer, aber auch alle anderen wunderbaren orientalischen Märchen kann man hier entdecken.

Ein wunderbares Gesamtwerk, welches nicht nur das Bücherregal von Sammlern bereichern sollte. Jeder der Märchen liebt und vor allem eine Schwäche für die orientalischen hat, sollte hier zugreifen.
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2014
In diesen zwei großen Sammelbänden sind alle Erzählungen und Märchen aus 1001 Nacht enthalten.
In der klassischen Übersetzung des Gustav Weil (1808-1889) und angereichert mit über 700 kunstvollen Illustrationen.

Die Rahmengeschichte erzählt vom König Schehrijâr, der es sich zum Brauch macht jede Frau nach der Hochzeitsnacht umzubringen, weil er einst betrogen wurde.
Doch Schehrezâd, Tochter des Wesirs, will dem ein Ende machen und heiratet schließlich den König.
Noch ehe der König die Schritte einleitet um sie zu töten beginnt sie ihm jede Nacht Geschichten zu erzählen.
Wenn eine Nacht vorbei geht so bricht sie die jeweilige Geschichte ab und verleitet so dem König ihre Tötung zu verschieben, da er immer wissen will wie sie enden.
Und das verläuft das 1001 Nächte lang.

Neben den bekanntesten Märchen, wie Aladdin und die Wunderlampe, Ali Baba und die vierzig Räuber und Sindbad, der Seefahrer, gibt es so viele großartige Märchen mit allen möglichen Abenteuern, Prinzen, Prinzessinnen, Ungeheuer, Geister und Verwandlungen und Verwünschungen.
Wie in typischen Märchen wird ehrliches Verhalten belohnt und unehrliches Verhalten bestraft.
Viele Märchen sind so herrlich spannend, manche gruselig und andere sogar herrlich romantisch.
Da ist es ja kein Wunder, dass so viele Märchen bzw. Märchenmotive auch filmisch umgesetzt wurden, meistens auf Basis von Märchen wie Sindbad, Aladdin und Ali Baba.

Die Märchen aus 1001 Nacht sind wahre Klassiker der Weltliteratur und begeistert seit eh und je Jung und Alt.
Manche Märchen jedoch sind nicht für jüngere Leser geeignet, aber man kann nichts falsch machen wenn man diese wundervolle Ausgabe hat und damit seine Märchensammlungen bereichern möchte.

Für alle, die eine Schwäche für Märchen aus dem Orient haben.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2015
Am Donnerstag abend bestellt freitag war es schon da sieht so von außen ziemlich gut aus mehr kann ich leider auch nicht sagen da ich es gekauft habe um es zu verschenken
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2017
Die vorliegende Ausgabe ist eine Direktübersetzung aus dem Arabischen durch Gustav Weil aus dem 19. Jahrhundert und allein durch ihre Umfänglichkeit schon ziemlich beeindruckend. Zusammen mit den mehr als 700 Zeichnungen ergibt sich schon vor dem Lesen des ersten Worts der Eindruck eines Stücks Weltliteratur.

Nach einigen Einführungen zu dieser Ausgabe folgen die Geschichten, die Scheherezade erzählt um noch eine Nacht länger zu überleben. Ähnlich wie in den Grimmschen Märchen sind Gewalt, Sex und die geradezu unerklärliche Lust gerade auch gnädiger Herrscher eigentlich unschuldige Menschen wegen Kleinigkeiten zu töten allgegenwärtig, genauso wie Zauberei, Antisemitismus - und hier auch zum Teil Anti-Christianismus. Während auf der einen Seite ständig zu Gott und den Heiligen gebetet wird, gehen hier die Gebete an Allah und den Propheten - und sehr oft wird hier auch gebetet um mit fürchterlichen Schlitzohrigkeiten durchzukommen. Charaktere wie Sindbad der Seefahrer, die man in der Regel aus eher bereinigten Geschichten kennt, kommen hier als überaus moralisch fragwürdig herüber.

Ein weiterer entscheidender Unterschied zu den Grimmschen Märchen ist, dass die arabsichen Geschichten stark miteinander verknüft sind und sehr sehr oft Geschichten in Geschichten haben, so dass in einer Geschichte zwei oder mehr Leute aufeinander treffen, die dann jeweils ihre eigene Geschichte lang und breit auswalzen - in denen dann durchaus wieder zwei oder mehr Leute aufeinander treffen, die dann das Gleiche tun. Das kann durchaus ermüdend werden - ähnlich wie die fortlaufenden Anrufungen Allahs und des Propheten. Und einige der Geschichte sind ganz klar Dopplung von zuvor bereits erzählten Geschichten.

Was auch überraschend ist, ist, dass die Geschichten von überaus unterschiedlicher Länge sind. Einige sind Kürzstgeschichten, andere gehen über mehr als 100 Seiten und dazwischen findet sich alles Mögliche an Längen.

Es war eine interessante - und langwwierige - Erfahrung, diese Geschichten zu lesen und sicherlich auch eine Bereicherung, aber es war zum Teil auch sehr ermüdend durch das stark formelhafte Schreiben, das heutzutage einfach nicht mehr üblich ist. Und so bin ich glücklich es (endlich zuende) gelesen zu haben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2016
Märchensammlung aus dem Orient.
Zwei sehr dicke Bücher mit ewig vielen und langen Geschichten.
Auch Märchen dabei, von denen ich noch nie etwas gehört habe.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden