Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
13
100 Days,100 Nights [Vinyl LP]
Format: Vinyl|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 10. August 2013
Ein Jammer, das ich diese Musik erst jetzt entdeckt habe.

Dieser wunderbare old styled Soul Sound der Dap-Kings und dazu die gewaltige Stimme von Sharon Jones ergänzen sich ganz hervorragend. Sie nehmen einen mit auf eine Zeitreise in die 50 und 60er Jahre in das Amerika der Schwarzen.

Die gelungene Mixtur mit Wurzeln aus Blues, Swing, Jazz und Gospel wird von Sharon Jones mit fast religiöser Inbrunst gesungen und der satte Bläsersound der Kings lässt sich quasi anfassen. Gänsehaut pur.

Der Unterschied zu den modernen Soul -Divas wie Alicia Keys, Joss Stone oder Amy Winehouse -allesamt großartige Sängerinnen - zeigt sich in der Authentizität des Stils. Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man glatt glauben Wilson Pickett oder Sam Cooke hätten die Songs geschrieben.

Ich hoffe, daß die an Krebs erkrankte Sharon Jones wieder gesund wird und mit den Dap-Kings weitere neue "alte" Soulsongs produzieren kann.

Night-nurse
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
Sharon Jones macht süchtig. Super Stimme, starke Frau, super Songs. Für dieses Album hätte ich auch das doppelte bezahlt. Großartig!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. März 2008
Um es gleich zu sagen: Das tolle Soul-Album hat 5 Sterne verdient. Wer aber meint, diese Analogaufnahme auch auf Vinyl genießen zu wollen, sei gewarnt: fast alle LPs von Daptone Records sind katastrophal: kleine Dellen und Unrelegelmäßigkeiten auf der Oberfläche erzeugen Brummton und Rauschen. Außerdem sind die Schallplatten nicht plan, sondern wellig und eiern dadurch. Zwischen zwei Glasscheiben und bei 45 Grad im Backofen habe ich die Platten gerade bekommen. Wer diese Mutprobe nicht überstehen möchte, sollte lieber zu den konventionellen CDs greifen!
44 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. November 2007
Was für ein Album! Nachdem das New Yorker Label Daptone Records nun schon seit Jahren zeigt, wie man Soul und Funk vom allerfeinsten herausbringen kann, kommt nun dieses wundervolle, reife Album voller gelebter Musik.
In letzter Zeit hat man Amy Winehouse ein passendes Soundscape verpasst, mit Mark Ronson im hauseigenen Studio zusammen produziert, bei Al Green spielt man gerade Bläsersätze ein uswusf. Die Reihe derer, die sich im Augenblick um Sound und Skills der Herren aus Brooklyn anstellt, will gar nicht mehr abreissen. Doch all das sind im Grunde nur hochkarätige Fingerübungen für die eigenen Scheiben. Und genau so hört sich 100 Days 100 Nights auch an. Gabriel Roth und die Band um ihn weiß, was sie will. Einen klaren und reinen Soul-Sound, der seinesgleichen sucht. Aber nicht findet. Was wir hier hören ist die Speerspitze originären Sounds und Grooves. Vielen reden von Retro-Soul und -Funk. Hier aber hören wir in ein Stück sehr ureigener Musik. Wenn die momentan aufkeimende Szene in Soul und Funk eine Königin hat, wenn James Brown uns eine Schwester geschickt hat um diese Kultur zu verkörpern, dann ist es Sharon Jones und ihre Dap Kings. Ich sage nicht "vergesst Amy", aber ich bin doch der Meinung, dass sich der Blick hinter das Pop-Phänomen mit der Anleihe Soul, hinein in diese ehrlich gemeinte und gelebte Musik sehr lohnt.
Wer Motown und Stax mag, wird hier sehr zufrieden werden. Einlegen, wohlfühlen. Einige gute Rocker (Tell me, Keep on looking), die wir sicher in den Club zu hören bekommen werden, ob roh oder remixed, eine Gospelnummer (answer me) und viel, viel, viel Soul. Wer's gerne noch ein wenig funkier mag, der wird sich an den beiden Vorgängeralben auch noch ranmachen müssen. Kann man auch 6 Sterne geben?
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. April 2010
Die gute Sharon sollte mindestens so erfolgreich sein wie Amy Winehouse. Klasse Cd, Soul-music at its best.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Juni 2013
Leider passiert es mir viel zu selten, dass ich aufhorche, wenn ich einen unbekannten Song im Radio höre. Aber bei "100 Days, 100 Nights", das hier immer mal in der Soul-Sendung gespielt wurde, ist es mir mehrfach passiert. Und es hat mich neugierig gemacht auf Sharon Stone und ihre Dap Kings.

Tolle Musik mit viel Gefühl und Seele, gut gemacht. Der Sound lässt zunächst vermuten, dass die Platte wohl schon 30 oder 40 Jahre alt sein könnte - aber nein, alles aktuelle Songs!

Einen Stern ziehe ich trotzdem ab, da die meisten anderen Stücke gegenüber dem Titelsong doch etwas abfallen und zu wenig "hängen bleiben". Dennoch auf jeden Fall eine lohnende Investition.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Oktober 2007
Hier haben wir mal wieder ein typisches Beispiel dafür, dass Qualität leider nicht erkannt wurde. Es mußte erst Amy Winehouse kommen, um die Band von Sharon für ihre Tour zu verpflichten und auf ihrer letzten CD spielen zu lassen. Die Dap Kings spielen Soul mit einer Intensität wie in den guten alten Soulzeiten und jetzt ist der Sound von gestern die Hoffnung für morgen.
Soul wie er sein soll: rau, schmutzig und direkt in die Seele gehend.
Dazu die Stimme von Sharon Jones, die einen sofort packt.
Mit dieser Musik wird das Wort SOUL wieder groß geschrieben.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. November 2007
Was für ein Album! Nachdem das New Yorker Label Daptone Records nun schon seit Jahren zeigt, wie man Soul und Funk vom allerfeinsten herausbringen kann, kommt nun dieses wundervolle, reife Album voller gelebter Musik.
In letzter Zeit hat man Amy Winehouse ein passendes Soundscape verpasst, mit Mark Ronson im hauseigenen Studio zusammen produziert, bei Al Green spielt man gerade Bläsersätze ein uswusf. Die Reihe derer, die sich im Augenblick um Sound und Skills der Herren aus Brooklyn anstellt, will gar nicht mehr abreissen. Doch all das sind im Grunde nur hochkarätige Fingerübungen für die eigenen Scheiben. Und genau so hört sich 100 Days 100 Nights auch an. Gabriel Roth und die Band um ihn weiß, was sie will. Einen klaren und reinen Soul-Sound, der seinesgleichen sucht. Aber nicht findet. Was wir hier hören ist die Speerspitze originären Sounds und Grooves. Vielen reden von Retro-Soul und -Funk. Hier aber hören wir in ein Stück sehr ureigener Musik. Wenn die momentan aufkeimende Szene in Soul und Funk eine Königin hat, wenn James Brown uns eine Schwester geschickt hat um diese Kultur zu verkörpern, dann ist es Sharon Jones und ihre Dap Kings. Ich sage nicht "vergesst Amy", aber ich bin doch der Meinung, dass sich der Blick hinter das Pop-Phänomen mit der Anleihe Soul, hinein in diese ehrlich gemeinte und gelebte Musik sehr lohnt.
Wer Motown und Stax mag, wird hier sehr zufrieden werden. Einlegen, wohlfühlen. Einige gute Rocker (Tell me, Keep on looking), die wir sicher in den Club zu hören bekommen werden, ob roh oder remixed, eine Gospelnummer (answer me) und viel, viel, viel Soul. Wer's gerne noch ein wenig funkier mag, der wird sich an den beiden Vorgängeralben auch noch ranmachen müssen. Kann man auch 6 Sterne geben?
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. November 2007
Wer Sharon Jones und die Dap Kings schon mal live gesehen hat, weiss, wieviel Energie diese Truppe auf die Bühne bringt - und wird von dieser CD nicht enttäuscht. Viele heutige Popsongs leben von guten Samples - und die kommen von Bands wie diesen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. November 2007
Diese Frau, Sharon Jones, bringt eine gewaltige Energie auf Bühne und Box gleichermaßen. Ich glaube ihr jedes Wort, jeden Ton. Natürlich sind die Daptones phantastische Musiker, doch das reicht nocht. Erst wenn sie Geschichten erzählt fängt eine große Reise an von der man lange nicht wiederkehren will. Wer noch kein Fan ist, wird einer werden!
ALBUM KAUFEN!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Give the People What They Want
10,08 €
Soul of a Woman
13,49 €
I Learned the Hard Way
11,19 €
Naturally
13,49 €
Soul Time!
8,18 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken