Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Februar 2010
Das war mit Abstand einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe. Ich kann vom Kauf nur abraten. Wenn er erst einmal im Fernsehen läuft reichte es völlig aus sich damit dem Abend zu verderben. Wenigstens hat man dann dafür kein Geld ausgegeben und man kann umschalten ohne sich zu ärgern.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2015
Ich habe wieder einmal bemerkt, wie wenig man sich auf die Bewertungen hier verlassen kann. Dachte schon "ou, was wird das bei DER negativen Bewertung nur sein?!"
Interessant ist, dass oftmals genau diejenigen den Film negativ bewerten, die mit den Streifen von Til Schwieger grundsätzlich ein Problem haben.

Ich persönlich empfand den Film als eine nette, aufmunternde Unterhaltung. Auch wenn ich bei keiner Stelle so wirklich beherzt lachen konnte. Ich war eher überrascht, welch nette Besetzung für diverse Nebendarsteller gewählt wurde. Man hätte jedoch gerade mit dieser Besetzung aus dem Film deutlich mehr herausholen können. Als Beispiel: Hallerforden in nur 2-3 Minuten? Etwas schwach.

Was mich betrifft, so lache ich lieber über einen Schweiger-Film, anstatt über einen so hochgelobten Stuss wie "Fargo", bei dem ich nicht nur meine Zeit vergeudet habe, sondern bei dem ich auch dem guten, teuren 35mm-Filmmaterial hinterher-heulen könnte, das da verschwendet wurde. Und sowas erhält Rezensionen mit dem Titel "Bester Film der 90er"...

Kurzes Fazit: Wer über die typischen Til Schwieger Filme gerne lacht, wird sicher von 1 1/2 Ritter nicht enttäuscht sein. Es ist zwar kein "Traumschiff" und auch kein "Schuh des Manitu", geht aber (meiner Meinung nach) vom Humor in die sehr ähnliche Richtung.
22 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2016
Der komische Filmtitel hatte mich schon mehrfach dazu gebracht, den Film NICHT zu sehen - deshalb hatte ich den jahrelang ÜBERsehen.
Im TV dann mal nachts erwischt, schaute ich ihn mir in voller Länge an und kann sagen: "Typischer deutscher Unterhaltungsfilm", der nicht langweilig wird, auch wenn er nicht sehr viele Spitzengags aufweist.
Aufgrund des Schweiger-Bashings hat man natürlich Vorurteile. Nun bin ich kein Schweiger-Hasser und auch kein Schweiger-Freund, ich bin einfach ein Filmegucker und rezensiere Filme nicht wie viele verhinderte Kritiker, denen es vor allem wichtig ist, sich an einem Leichtgewicht wie "1 1/2 Ritter" abzuarbeiten, weil ihr Leben versaut ist oder sie mal wieder vom Chef gesagt bekommen haben, wie unfähig sie sind und warum sie überhaupt geboren wurden.

1 1/2 Ritter ist also ein nettes und auch lustiges Unterhaltungskino mit vielen filmischen Ideen und einer Menge Gaststars.

FAZIT

Ein netter Unterhaltungsfilm, den man sich unvoreingenommen ansehen kann - sofern man das möchte.
Ich hatte Spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2015
ein Stern ist definitiv zuviel! Die FSK 6 außerdem ein wenig niedrig gewählt!!!
Das einzig nette sind die vielen deutschen Komiker....
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2016
für eine Parodie ist er sehr gelungen und für einen 8 jähriger Bengel ist er einfach zum totlachen. Ich bewerte hier nur den Film, nicht die Lieferung (online, geht sofort, genial; auch noch :D ) oder sie Qualität des Kratzen au die DVD-Scheibe... Die Welt, sei gegrüßt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
Eine etwas amgewandelte Shrek-Storry, ohne Drachen, dafür aber mit Thomas Gottschalk, naja und ohne Oger, dass übernimmt der Till. Als Bonus, Roberto Blanco in seinerbesten TV Rolle.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2015
War im Großen und Ganzen ein netter Streifen.Man konnte lachen,aber für Kinder sind manche Sachen unverständlich.Wenn man es mit Kindern sieht,dann ab 12.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2017
Wir habe den Film gesehen und er hat uns so gut gefallen, dass wir ihn bei Bedarf schnell in den Recorder legen und noch mal gucken wollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2012
Also wenn ich mir hier so einige Rezensionen so anschaue, da scheint es doch eine ganze Menge Leute zu geben die zum Lachen noch in den Keller gehen. Ich und meine Mitseher, wir haben uns jedenfalls köstlich amüsiert. Ein fröhlicher Filmnachmittag zum Ablachen mit wunderbaren Gags in Hülle und Fülle. Aber scheinbar ist es peinlich zur eigenen Kultur zu stehen, wie man sieht an Bemerkungen wie z.B. Deutsche Produktion halt etc. Meine Empfehlung hat der Film mit voller Punktzahl.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2010
Nach dem Erfolg von "Keinohrhasen" dachte man wohl, dass Schweiger den Erfolg und den Humor gepachtet hat. Nach diesem Stumpfsinn hier wurde man - logischwerweise - eines Besseren belehrt.
Schweiger ist nicht grundlos von seinem Hollywood-Abenteuer, ein Schaupieler zu sein, ziemlich klanglos zurückgekehrt. Weil er zwei Dinge nicht ist: Ein Regisseur und vor allem kein Schauspieler. Er fing in einer Banal-Soap an und hat sich seitdem nie weiterentwickelt.

Den (zurecht wenigen) positiven Rezensenten hier sei gesagt: Zwischen Humor und hirnlosen Albernheiten für RTL 2- und Stefan-Raab-Publikum liegen halt Welten.

Dabei hätte man aus der Grundidee des Films weitaus mehr machen können.
Vermutlich hat aber Schweigers Dilettantismus als Regisseur und vor allem als Mime allen Mitwirkenden die Lust verdorben und die Profis, von denen es ja reichlich gibt, haben zwei Gänge zurückgeschaltet.
Rick Kavanian spielt sich selbst. Das ist gut und überzeugend aber auch keine Überraschung und reicht irgendwann nicht mehr. Udo Kier ist so humorvoll wie Wolfgang Schäuble, das kann nur nervig wirken.

Mark Keller schlägt sich wacker, auch Thomas Gottschalk hatte - da seine Rolle vornehm zurückhaltend ist - wenig Chancen, aus dem Film eine "Supernase" zu machen.

Gut plaziert und sehr kurzweilig sind die Cameo-Auftritte vieler Stars (Hallervorden, Heesters, Markwort, Hannelore Elsner und vor allem Roberto Blanco). Hier ist das Drehbuch richtig gut. Die Szenen passen und sind nicht überdehnt. Genau diese Ideen, etwas direkter und gezielter eingesetzt, hätten aus dem Film schon etwas Tolles machen können. Leider wurde es albernes hirnloses Gehampel.

Dort hört es auch auf. Eine Schwalbe macht eben keinen Sommer. Die Talentlosigkeit von Schweiger - der ja selbst von sich sagt, er hat in Amerika immer panische Angst vorm Vorsprechen gehabt, das wundert einen nicht, wenn man ihn stammeln und nuscheln hört - ist hier himmelschreiend. Leider wurden vor diesem Hintergrund auch Kleindarsteller um ihn geschaart, die bestenfalls bei GZSZ den Kellner spielen dürfen.
Ansonsten wäre der Hauptdarsteller wohl völlig abgesoffen...

Was bleibt ist: Leider ein hirnloser Film, der dank seiner Macher das Ziel, eine Komödie zu sein, weit verfehlt hat.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden