Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,56
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der älteste Nabel der Welt. Entdeckungen in Neapel und Kampanien Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2000

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 8,54 EUR 1,56
3 neu ab EUR 8,54 7 gebraucht ab EUR 1,56
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Bücher wie diese wünschte man sich für jedes Reiseziel: mit leichter Feder geschriebene Beobachtungen, die fast alle im Alltag des Jahres 2000 spielen, dabei überraschende Verknüpfungen zu Land, Leuten und deren kulturellen Eigenarten ziehen -- und obendrein höchst vergnüglich zu lesen sind. Das schmale, 132 Seiten zählende Bändchen über Neapel verführt geradezu zum Hineinschmökern, und man legt es erst wieder aus der Hand, bis die letzte der 16 Geschichten verschlungen ist.

Der Autorin Birgit Schönau, studierte Journalistin und seit vielen Jahren in Rom lebend, gelingt der Blick in den Mikrokosmos des Alltags, der, wie so oft, viel von der Seele eines Ortes offenbart. So folgt man der Fremdenführerin Elvira ins antike Pompeji oder unternimmt einen Exkurs in die neapolitanische Unterwelt, mitten hinein in den Prozess gegen den Mafiaboss Don Raffaele Cutolo, der so leidenschaftlich Gedichte schreibt. Atmosphärisches über neapolitanische Friedhöfe findet man neben dem Aufstand der Neapolitaner gegen die verhasste Helmpflicht, Erschreckendes über den florierenden Tabakschmuggel findet man neben dem Kult um Fußballstar Maradona und den Kampf neapolitanischer Pizzabäcker gegen die Brüsseler EU-Norm für Pizzen. Bis ins Traditionshotel Luna an der nahegelegenen Amalfiküste entführt die Autorin. Zeitnah, augenzwinkernd und mit großer Liebe zum Detail lesen sich die Texte so, dass man am liebsten sofort aufbrechen würde -- nach Neapel! --Dorothea Fröhlich


Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 1 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 30. Oktober 2008
Format: Gebundene Ausgabe
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Kreuzstich Sets

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?