Facebook Twitter Pinterest
EUR 15,00
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
ÜberSetzungen: Verstehen ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

ÜberSetzungen: Verstehen und Missverstehen in Psychiatrie und Kulturtheorie (Beiträge der Gesellschaft für Philosophie und Wissenschaften der Psyche) Broschiert – 1. August 2011


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 1. August 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 15,00
EUR 15,00 EUR 9,50
33 neu ab EUR 15,00 3 gebraucht ab EUR 9,50
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martin Heinze, PD Dr. med., Chefarzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Immanuel Klinik in Rüdersdorf, Leiter des Referates „Philosophische Grundlagen der Psychiatrie und Psychotherapie“ der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN).

Joachim Loch-Falge, Neurologe, Psychiater und Psychotherapeut in eigener Praxis in Bremen.

Sabine Offe, Dr. phil., Forschung und Lehre zu Jüdische Studien, Gedächtnisgeschichte, Theorie und Praxis kultureller Konzepte von Trauma, bis 2010 am Institut für Religionswissenschaft, Fachbereich Kulturwissenschaften der Universität Bremen. Beratungstätigkeiten zu Ausstellungskonzeptionen Jüdischer Museen, Gedenkstätten und zu Vermittlungsformen jüdischer Geschichte. Vorstandsmitglied bei REFUGIO Bremen, Psychosoziales Zentrum für Folterüberlebende und Flüchtlinge.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Ähnliche Artikel finden