Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Ótta (Deluxe Version)
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Ótta (Deluxe Version)

29. August 2014 | Format: MP3

EUR 0,00
Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
EUR 9,99 Kaufpreis: (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 16,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
8:44
30
2
9:38
30
3
4:24
30
4
5:39
30
5
4:18
30
6
7:47
30
7
5:39
30
8
11:15
30
9
6:31
30
10
4:30
30
11
8:56
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
24
4 Sterne
0
3 Sterne
3
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 27 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Nach der traditionellen Isländischen Zeiteinteilung wird der Tag in Abschnitte zu je drei Stunden unterteilt. Diesen Intervallen folgend haben Sólstafir auf ihrem aktuellen Album "Ótta" den Ablauf eines Tages musikalisch in Szene gesetzt, so dass dem Hörer acht Songs mit einer Länge zwischen 4:24 und 11:15 Minuten präsentiert werden, die – um Mitternacht beginnend – als Titel den Namen der jeweiligen Tageszeit tragen: Lágnætti, Ótta, Rismál, Dagmál, Miðdegi, Nón, Miðaftann und Náttmál. Dabei kommen neben Rock-Elementen auch Streicher, ein Piano und sogar ein Banjo zum Einsatz. Mit Metal hat dieses Konzeptalbum nur noch marginal zu tun, sondern es bewegt sich tief in den Gefilden des Artrock. Psychedelisch, folkig, düster und emotional.

Eingeleitet wird das Album vom stimmungsvoll besinnlich startendem "Lágnætti", welches im Verlauf dann durch metallische Härte und ein treibendes Schlagzeugspiel gebrochen wird, wobei die Piano-Passagen und tiefer gestimmten, verzerrten Guitarren dem Song zusätzliche Atmosphäre verleihen. Der sich anschließende, düstere Titeltrack "Ótta" mit seinen hypnotisch wirkenden Guitarren, sanften Streichern und prägnantem Banjo offenbart in einem Song mit seinem faszinierendem, sich langsam aufbauendem Spannungsbogen das gesamte Spektrum und die beeindruckenden Stärken von Sólstafir. Nach dieser einen atemlos zurücklassenden Nacht ist es dann mit dem melancholischen "Rismál" Morgen und Zeit zum Aufstehen, während der Vormittag mir dem merkwürdig eingängigem, entfernt an eine schwarzmetallische New-Wave-Nummer erinnerndem "Dagmál" verstreicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Liebe Leserinnen und Leser,

nach nun mehrmaligem Hören des neuen Albums Otta von Solstafir möchte ich Ihnen meine Rezension zur Verfügung stellen.

Ich habe mein vorbestelltes Exemplar von Amazon bereits einen Tag vor der Veröffentlichung erhalten und konnte nun bereits einige Umläufe genießen.
Da ich ein großer Islandfan bin, möchte ich mich schon einmal für meine etwas ausufernde Rezension entschuldigen. Wenn Sie nicht viel lesen möchten, könnte Ihnen vielleicht mein Kurzfazit ausreichen. Ansonsten viel Spaß und Durchhaltevermögen.

Kommen wir zur Special Edition:
Neben der Haupt-CD befindet sich eine Mini-CD mit den 3 Bonustracks im Lieferumfang. Dazu gibt es noch einen Ansteckpin, ein Aufnäher und eine kleine Flagge. Grundsätzlich hab ich mir die Special Edition wegen der 3 Bonustracks geholt. Problem zumindest bei mir: Mein Mac hat ein Slot-In Laufwerk und kann daher nicht mit der Mini-CD gefüttert werden. Daher musste ich zwingend über die Auto-Rip Funktion die 3 Bonustracks in ITunes übernehmen. Sofern ich CD's kaufe, wandle ich diese in ALAC um, was nun mit der Bonus CD nicht möglich ist. Dies führt aber in keinem Fall zu einer Abwertung des Albums, es dient nur als kleiner Hinweis.

Nun aber zur Musik:
Ich besitze bis auf das erste Album alle bisherigen Platten von Solstafir. Im Groben kann man vermutlich sagen, dass Solstafir von Album zu Album in irgendeiner Art und Weise weicher geworden sind. Dies ist nicht negativ gemeint, zeugt es doch von einer Weiterentwicklung die ich persönlich schon sehr begrüße.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Doktor von Pain TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 30. August 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Seit "Masterpiece Of Bitterness" konnte mich bisher jedes Album von Sólstafir durchweg überzeugen, und auch mit "Ótta" ändert sich dies zum Glück nicht. Jedes Album der Isländer unterscheidet sich ein bisschen vom Vorgänger. Von den sehr schroffen, mit ein wenig Black Metal versetzten Tönen der Frühphase ging es immer weiter in Richtung sanfterer, aber dennoch sehr intensiver Töne. "Ótta" ist somit noch ein wenig ruhiger als der Vorgänger "Svartir Sandar", aber dadurch keinen Deut schlechter. Bereits der Opener "Lágnætti" nimmt den Hörer mit auf eine akustische Reise durch die raue Lanschaft Islands, getragen von wunderschönen Melodien. Übrigens handelt es sich bei "Ótta" um ein Konzeptalbum, denn jeder Song ist die Vertonung eines Tagesabschnitts; auf Island gibt es nämlich eine Einteilung des Tages in Zeiträume von je drei Stunden. Macht summa summarum acht Songs. Sólstafir liefern erneut Musik, in die man regelrecht eintauchen und sich darin verlieren kann. Einem Genre kann man die Band schon längst nicht mehr so wirklich zuordnen, "Post Metal/Rock" trifft es wohl noch am ehesten. Die Kompositionen sind in den Grundzügen nicht allzu komplex, meist basieren die Songs auf einer überschaubaren Anzahl an Akkorden. Aber es ist eine Kunst, darum ein so spannendes und intensives Gerüst zu bauen, wie die Isländer es vermögen. Loben möchte ich zudem Aðalbjörn Tryggvason, dessen Gesangsleistung sich kontinuierlich verbessert hat. "Ótta" ist, wie eigentlich gar nicht anders zu erwarten, wieder einmal ganz, ganz groß geworden. Das stimmungsvolle Coverfoto rundet die Sache ab. Volle Punktzahl, was sonst?
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden