Gebraucht kaufen
EUR 0,94
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Das zweite Herz, 6 CDs (ADAC Motorwelt Thriller-Edition) Audio-CD – Audiobook, 1. April 2008


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 10,30
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,49
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00 EUR 0,94
2 neu ab EUR 10,00 10 gebraucht ab EUR 0,94

Hinweise und Aktionen

  • Hörprobe: Jetzt reinhören (mp3)

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: audio media verlag GmbH; Auflage: 1 (1. April 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 386804471X
  • ISBN-13: 978-3868044713
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,8 x 14,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 243.464 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mit seinen nüchternen, spannenden Kriminalromanen zieht Michael Connelly neue Fans in Scharen an. Connelly, ein früherer Kriminalreporter bei der Los Angeles Times, verbindet das Gefühl des Dichters für Sprache mit einem tiefen Verständnis für den kriminellen Geist, um finstere, dramatische Geschichten zu schaffen, die das Genre des Kriminalromans auf eine neue Stufe heben.

In Das zweite Herz stellt Connelly eine neue Figur vor -- Terry McCaleb, der ein Spitzenagent beim FBI war, bevor ein Herzleiden ihn zum vorzeitigen Ruhestand zwang. Nun führt er ein ruhiges Leben, pflegt sein neues Herz und restauriert das Boot, auf dem er im Hafen von Los Angeles lebt. Er ist nicht auf der Suche nach Aufregung -- als Graciela Rivers ihn jedoch bittet, den Tod ihrer Schwester Gloria zu untersuchen, ist er von ihrer Geschichte augenblicklich gefesselt: das neue Herz, das in McCalebs Brust schlägt, ist nämlich Glorias.

Als McCaleb das Beweismaterial des Falles untersucht, wird die vermutete Willkürlichkeit des Falles von einem beunruhigenden Verdacht einer hinter dem Mord lauernden perversen Intelligenz verdrängt. McCaleb befindet sich bald auf der Spur eines Killers, der schrecklicher ist als alles, was ihm bisher begegnet war.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Connelly ist definitiv einer der besten Autoren seines Genres." (Krimi-Couch.de)

"Der Stoff aus der Hölle." (Focus)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ccheesy VINE-PRODUKTTESTER am 29. Januar 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Erzählt wird die Geschichte des Ex-FBI-Agenten Terry McCaleb, der nach einer Herztransplantation aus dem aktiven Dienst ausgeschieden ist. Dieses Herz, sein zweites (daher der Titel), kam von einer jungen Frau, die bei einem Raubüberfall ums Leben kam. Die Schwester der Frau bittet McCaleb, bei der Ermittlung des Täters zu helfen. Dabei werden ihm von den zuständigen Behörden immer wieder Knüppel zwischen die Beine geworfen. Das hält ihm aber nicht davon ab, sich trotz seiner körperlichen Unzulänglichkeit, in den Fall zu verbeißen.
"Das zweite Herz" ist ein Thriller wie ich ihn mir vorstelle. Er ist spannend von der ersten Seite an und hält mit geschickten Wendungen das Spannungsniveau bis zum Schluß. Dabei kommt auch der Witz, in Form von geschickt plazierter Ironie, nicht so kurz. Der Stil erinnerte mich immer wieder an den von Nelson DeMille, dessen Bücher ich ebenfalls gerne lese.
Einziges Manko an der Story ist, daß ein wenig zu sehr "schwarz-weiß gemalt" wurde. Das Buch hat die meiste Zeit eine ziemlich deutliche Trennung zwischen Gut und Böse, wie sie in der Realität wohl kaum vorkommt. Die Spannung wird dadurch aber nicht genommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marko Schlichting am 22. Februar 2009
Format: Taschenbuch
Los Angeles, 1997. Der ehemalige FBI-Agent Terry McCaleb erholt sich gerade von einer Herztransplantation. Seine durch Stress ausgelösten Herzprobleme hatten ausgerechnet begonnen, als der Topagent und Spezialist für Serienmörder nach dem Code Killer fahndete, einem Menschen, der wahllos tötete und dann einen Zahlencode hinterließ. Eines Tages taucht Graciella bei ihm auf. Sie hat herausgefunden, dass McCaleb das Herz ihrer Schwester Gloria bekommen hat, die bei einem Überfall ums Leben gekommen ist. Sie bittet McCaleb um Hilfe. Der findet schnell heraus, dass es bereits ein ähnliches Verbrechen gegeben hat, in unmittelbarer Nähe zum letzten Tatort. Doch dann fehlen ihm die Anhaltspunkte. Die Videobilder, die von den Überfällen gemacht wurden, sind schlecht, doch McCaleb sieht, dass der Killer etwas in die Kamera spricht. Es könnte etwas russisches sein. Ein Zeuge taucht auf, doch der kann sich selbst unter Hypnose an nichts erinnern. Klar ist: Ein Serienmörder treibt sein Unwesen in LA, doch tötet er wirklich wahllos? W sind die Verbindungen zwischen den beiden Toten? Und dann stellt sich auch noch heraus, dass es noch einen dritten Mord gegeben hat, bei dem das Opfer mit der selben Waffe getötet wurde... Ein starker Anfang, ein starkes Ende, eine langweilige Mitte. Der Leser wird in das Dienstgerangel zwischen LAPD, Sheriff und FBI hineingezogen, er erfährt etwas über die psychischen Probleme eines Transplantierten, und zwischendurch wird ein wenig ermittelt, oft in die falsche Richtung, wie es scheint.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. Mai 2004
Format: Taschenbuch
Die Handlung klang ja bekannt. Mann hat ein krankes Herz, Mann bekommt ein neues Herz, Schwester der Spenderin nimmt Kontakt auf... Alles ja schon irgendwie dagewesen. Und doch konnte ich dieses Buch gar nicht wieder zur Seite legen, da immer noch neue und ungeahnte Momente auftraten. Dieses Buch hatte einfach Spannung bis zur letzten Seite. Kann ich nur jedem empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chris Bayer am 23. Januar 2011
Format: Audio CD
Terry McCaleb, Mitglied einer Fahndungshilfeeinheit beim FBI, arbeitete mit "ganzem Herzen" bei der Fahndung von Serientätern, bis ihn eine schwere Erkrankung, die eine Herztransplantation erfordert, auf's Altenteil setzt.
Er zieht sich zur Erholung auf sein Hausboot zurück, als eines Tages plötzlich Graciela Rivers in sein Leben platzt und ihn darum bittet, bei der Untersuchung des Mordes an ihrer Schwester zu helfen.
McCaleb willigt erst ein, als er erfährt, dass das Spenderherz in seiner Brust von Gracielas ermordeten Schwester stammt. Im Laufe der Ermittlungen spricht vieles dafür, dass dies kein Zufall sein kann...

MacCaleb beginnt das Material der ermittelnden Dienststellen zu sichten und stößt dabei auf einige Ungereimtheiten und einen zweiten Mord, der nach dem gleichen Schema ablief und mit der gleichen, seltenen Waffe durchgeführt wurde.

Es ist unglaublich gut und spannend konstruiert, wie McCaleb aus den wenigen Informationen, die ihm anfgangs zur Verfügung stehen, Puzzlestückchen für Puzzlestückchen zusammensetzt und der - völlig unerwarteten - Lösung auf die Spur kommt.

Michael Connelly gelingt es immer wieder, neue Storys zu genialen Polizeikrimis um die Ermittler Terry McCaleb und/oder Harry Bosch zu konstruieren. "Das zweite Herz" ist eine seiner Besten!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dietmar Schmidt am 15. Dezember 2008
Format: Audio CD
Michael Connelly hat hier sein bestes Werk geschaffen. Der Hauptdarsteller Terry McCaleb ist ehemaliger Top FBI Agent der seiner Herztransplantation zum Ruhestand gezwungen wurde. Er lebt abgeschieden auf einem Hausboot. Doch Connelly lässt ihn furios wieder auferstehen und es scheint, dass der Agent wieder alles in den Griff bekommt. Aber sein Gegner ist ähnlich intelligent wie Katzenbachs "Rumpelstilschen". Der Leser wird dadurch in das Spannungsfeld hineingezogen, weil McCalebs neues Herz, von einem der Opfer ist. Der Gegner scheint immer einen Schritt voraus zu sein.

Positiv
+ durchgehend analytisch gut aufbereitet
+ Spannungsbogen mit dem "zweiten Herzen" besticht über das ganze Buch hinweg
+ Das Hörbuch wird gelungen inszeniert vorgelesen
+ Der Charakter des Terry McCaleb wirkt glaubhaft und authentisch

Negativ
- Das Ende ist zwar überraschend, aber trotzdem einer der vorhersehbaren Varianten
- Gegenüber dem Buch fehlen einige Hintergrunderklärungen

Fazit: Eine wirklich gelungenes Werk. Analytischer Thriller auf hohem Niveau.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden