In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Wer zweimal stirbt, dem glaubt man nicht auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Wer zweimal stirbt, dem glaubt man nicht: Ein neuer Fall für Martha Millers. Bremerhaven-Krimi [Kindle Edition]

Karin Köster
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 2,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Broschiert EUR 12,80  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Rentnerin und Hobby-Detektivin Martha Millers steckt in großen Schwierigkeiten: Kurz vor der Beerdigung verschwindet eine Leiche aus dem Bestattungsinstitut ihres Freundes Knuth Gellermann.
Martha muss sie so schnell wie möglich zurückbringen, ohne dass jemand von dem Vorfall erfährt. Als ob sie mit diesem Auftrag nicht schon genug um die Ohren hätte, verlangt ein mysteriöser Todesfall im Seniorenheim ihre volle Aufmerksamkeit.
Niemand außer Martha glaubt an einen Mord, doch das hindert die Schnüfflerin nicht daran, sich kopfüber in die Ermittlungen zu stürzen. Stammt der Täter aus dem illustren Kreis der Mitbewohner?
Ein folgenschwerer Einbruch, ein skrupelloser Bestatter und das Auftauchen ihrer Erzfeindin Rosemarie machen die Sache nicht einfacher.
Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Martha ins Visier des Mörders gerät, denn sie ist die Einzige, die ihn entlarven kann.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Karin Köster, Jahrgang 1967, ist freie Journalistin und Inhaberin des Kreativen Schreibbüros in Driftsethe. 1999 erschien ihr Romandebüt "Männer unerwünscht" im Bastei-Lübbe Verlag. Nach "Kein Mord wie jeder andere. Ein Fall für Martha Millers" (2009) ist "Wer zweimal stirbt, dem glaubt man nicht" ihr zweiter Krimi im Schardt Verlag.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 953 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 276 Seiten
  • Verlag: Hallenberger Media; Auflage: 1 (23. Dezember 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 394425788X
  • ISBN-13: 978-3944257884
  • ASIN: B00GHNZCD4
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #38.396 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Karin Köster, Jahrgang 1967, ist Autorin und freie Journalistin. 1999 erschien ihr Romandebüt "Männer unerwünscht" im Bastei-Lübbe Verlag, nachdem sie an einem Wettbewerb für Jungautorinnen teilgenommen hatte. Jetzt ist der Erfolgsroman in einer überarbeiteten Neufassung als E-book erhältlich und wurde dort auf Anhieb zum Bestseller.
2009 war das Geburtsjahr des ersten Bremerhaven-Krimis "Kein Mord wie jeder andere", erschienen im Schardt-Verlag. Die 67-jährige Heldin Martha Millers wohnt in einem Seniorenheim und löst auf chaotische Weise einen Mordfall. In "Wer zweimal stirbt, dem glaubt man nicht" (2011) sucht Martha Millers nach einer verschwundenen Leiche und gerät dabei selbst in Lebensgefahr.
2013 erschien der Nachfolgeroman zu "Männer unerwünscht": Auch in "Lass beim Sex die Socken an" erlebt die sympathische Heldin Doris Sack wieder ein turbulentes Auf und Ab.
Die leidenschaftliche Autorin ist Pferdefachfrau und hat in ihrem hilfreichen Sachbuch "Praktischer Ratgeber Sommerekzem - Ein Weg zur Heilung" ausgetrampelte Pfade verlassen. Regelmäßig bedanken sich Leserinnen und Leser bei der Autorin, nachdem sie die Tipps erfolgreich umgesetzt haben und die Pferde wieder gesund sind.

Karin Köster liebt die Natur, Tiere, Menschen mit Herz und natürlich das Schreiben. Sie lebt in einem kleinen Dorf und genießt die Ruhe, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Regelmäßig veranstaltet sie Lesungen mit Begleitung der Musiker Joanna Scott-Douglas und Marcus Friedeberg. Derzeit ist das Künstler-Trio mit schottischen Geschichten und Liedern unterwegs. Buchungen und die nächsten Termine unter www.karin-koester.de und auf wwww.facebook.com/koester.karin

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöner Nordkrimi 4. Dezember 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Wer den Norden und speziell Bremerhaven liebt muss den Krimi einfach lesen. Kann ich einfach jedem empfehlen.
Ist schön geschrieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Doof schön 15. Januar 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
So etwas habe ich in meinem 82 jährigen Leben noch nicht gelesen.Aber diese Typen.Ich habe mich
zum Schluß nur noch amüsiert.Da bleibt einem die Spucke weg.Es war eine reine Freude und ich habe mir
den nächsten Band sofort runter geaden.

Gerd Kapune
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wer zweimal stirbt, dem glaubt man nicht 13. Februar 2014
Von zoralyn
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Genau Dasselbe gilt auch für dieses Buch .. Die Spannung kommt nicht zu kurtz .Oft musste ich hertzlich lachen, Was micht oft gewundert hat, mit wie wenig Schlaf und Ruhe diese Frau Martha auskommt in ihrem Alter bewundernswert . Ein echt lustiger Krimi und zum Schluss kommt doch alles ganz anders als man erwartet hat. Auch zu empfehlen, allerding wäre es von Vorteil wenn man das erste Buch ein Mord wie kein anderer lesen würde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Überraschende Story 21. April 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Die Idee ist super - eine geklaute Leiche, die unbedingt gefunden werden muss... und das von der chaotischen Martha. Das es da nicht ohne Verwicklungen und Verwirrungen abgeht, ist ja klar.
Da geht die Post ab!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unrealistisch, aber nicht schlecht. 20. Januar 2014
Von karuschke
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Martha Millers ist 67 Jahre und wohnt in einer Wohnung in einem Seniorenheim.
Sie hat einen tollen Liebhaber und sie ist Hobbydedektivin.
Nebenbei ist sie Leichenwäscherin in einem Bestattungsinstitut, welches einem
Freund von ihr gehört den sie schon seit Jahrzehnten kennt.
Das ist ja schon einmal eine tolle Melange.
Ausserdem gibt es noch ein Konkurrenz-Bestattungsunternehmen, welches sehr viel moderner ist.
Dieser Konkurrent arbeitet jedoch mit äusserst unlauteren Mitteln.
Martha muß vieles über sich ergehen lassen: Sie wird in einen Sarg gesperrt,
wird mindestens 4 mal überfallen, gewürgt und gefesselt, auf den Kopf gehauen.
Sie radelt meistens in Eiseskälte, häufig nur im T-Shirt in Bremerhaven auf und ab.
Man legt ihr eine Leiche in ihr Zimmer, sie lässt unter dem Vorwand eines Hausbrandes
die Feuerwehr ausrücken.
Es wird ihr praktisch in jedem Kapitel nach dem Leben getrachtet.
Und Martha Millers?
Die bleibt cool bis unter die Haarwurzeln.
Also zur Unterhaltung, ohne grosse Realitätsansprüche ist der Roman ganz gut.
Man sollte die Handlung mit Humor betrachten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden