So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 6,88
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund. Vom ärgsten Feind zum besten Freund Gebundene Ausgabe – 18. Februar 2002


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 18. Februar 2002
EUR 17,49 EUR 0,12
6 neu ab EUR 17,49 45 gebraucht ab EUR 0,12 2 Sammlerstück ab EUR 9,99

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 232 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 5 (18. Februar 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3593369222
  • ISBN-13: 978-3593369228
  • Größe und/oder Gewicht: 22,5 x 14,9 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (68 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 357.663 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Dr. Marco von Münchhausen ist Jurist, Trainer, Berater und Autor mehrerer Bestseller. Mit den psychologischen Hindernissen auf dem Weg zum Erfolg und zur richtigen Lebensführung beschäftigt er sich seit vielen Jahren. In seinen Vorträgen hat er bereits mehr als einer halben Million Menschen zeigen können, wie sie ihren inneren Schweinehund zum besten Freund machen.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Um die Frage gleich zu beantworten: Ja, dieser Münchhausen ist ein entfernter Nachfahre des berühmten Lügenbarons. Doch das, was er in seinem spritzig geschriebenen und nett illustrierten Buch erklärt, ist alles andere als erstunken und erlogen. Bei seinen Tipps mischt er bewährte Taktiken der Selbstmotivation mit originellen eigenen Vorschlägen. Wie schon Reinhard Sprenger plädiert Münchhausen dafür, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen und sich nicht selbst zu beschwindeln. Nur so behält man den inneren Schweinehund unter Kontrolle.

Die meisten Menschen begegnen ihrem inneren Schweinehund, wenn sie versuchen, etwas in ihrem Leben zu verändern: Ob es ums tägliche Joggen geht, um den guten Vorsatz, endlich mal die Garage zu entrümpeln oder ein großes berufliches Projekt anzugehen. Allzu oft glaubt man den eigenen Ausreden ("In der heutigen Zeit kann man einfach nicht gesund leben") und hat dadurch keine Chance, etwas an seinem Verhalten zu ändern. Münchhausen leitet dazu an, die Tricks und Strategien des ungeliebten Tiers zu durchschauen und dadurch den fatalen Kreislauf zu durchbrechen. Hat man verstanden, welche Dynamik hinter der Aufschieberitis steckt, erhöhen sich die Erfolgschancen dramatisch.

Will man seine guten Vorsätze vor dem Schweinehund retten, gilt es aber auch die eigene Sprache kritisch unter die Lupe zu nehmen. Denn sie prägt das Denken und entscheidet mit darüber, ob und wie man seine Ziele anpackt. Münchhausen rät zur verbalen Radikalkur: Weg mit dem Konjunktiv, wenn man Pläne formuliert. Denn wer mit zögerlichem "eigentlich müsste ich..." und "ich will versuchen..." daherkommt, hat keine Chance gegen seinen inneren Schweinehund. Das Wörtchen "müssen" sollte man durch "dürfen" ersetzen, "ich muss" durch "ich will". Das verhilft zur richtigen Einstellung. Mit Münchhausens vielen anderen Tipps, wie man eine neue Gewohnheit in seinem Leben verankert, ist man auf dem besten Weg zum Sieg.

Doch eigentlich sollte man seinen Schweinehund gar nicht besiegen, behauptet Münchhausen. Der Trick ist nämlich, ihn nicht mit allen Mitteln zu bekämpfen, sondern zum Verbündeten zu machen. Zu gewinnen ist der Kampf gegen den Schweinehund ohnehin nicht, denn er ist ja im Grunde nur ein störender Teilaspekt der eigenen Persönlichkeit. Wer ihm Druck macht, der bekommt genauso viel Gegendruck zurück und hat dann immer häufiger mit ihm zu tun. Viel besser ist, sich mit seinem Schweinehund ehrlich auseinander zu setzen und ihn zu akzeptieren. Münchhausens Tipp: "Lassen Sie Ihren Schweinehund ruhig ab und zu gewinnen, dann wird auch er Sie gewinnen lassen." Das erinnert zwar auf den ersten Blick an die Diätvorschläge mancher Frauenzeitschriften ("Auf nichts verzichten müssen und trotzdem abnehmen!"), bestätigt sich aber in der Praxis. Wer allzu streng mit sich ist, der hält nicht durch. --Sylvia Englert

Pressestimmen

03.03.2002 / Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung: Schweinehund, intern "Gut, daß endlich jemand darüber redet und schreibt."

05.03.2002 / changeX: Dein Freund, der Schweinehund "Sinnvolle Tipps in spritzig-leichter Sprache."
zum Artikel

13.03.2002 / Für Sie: Ein Mann räumt auf "Clevere Anti-Chaos-Strategien."

30.03.2002 / Süddeutsche Zeitung: Saboteure "In spritzig-leichter Sprache gibt Marco von Münchhausen Schützenhilfe gegen das hinterlistige Tier."

01.04.2002 / Wirtschaft & Weiterbildung: Der Schweinehund als ewiger Begleiter "Marco von Münchhausen hat den Spagat bewältigt, die Komplexität des Umgangs mit den 'inneren Teilen' sorgfältig und nachvollziehbar darzustellen, ohne seine Leser zu überfordern."

01.04.2002 / business bestseller: Schweinehund "Ein amüsantes Selbstmanagementbuch, mit erfrischender Perspektive und wirkungsvollen Ansätzen."

04.04.2002 / Die Zeit: Berühmte Hunde "Marco von Münchhausen hat einen 'Enthüllungsratgeber' veröffentlicht, der die Taktiken der Schweinehunde verrät."

05.04.2002 / SWR: Zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund "Originelles Buch, mit Spezialtipps, Hintergründen, einem Schweinehundtraining und Schweinehundtagebuch. Sehr hübsch illustriert, denn: auch in jedem Erwachsenen steckt ein Kind."

09.04.2002 / stellenlinks.ch: Schweinehunde "Dr. Marco Freiherr von Münchhausen hat eines der besten Bücher zum Selbstmanagement geschrieben."

15.04.2002 / cosmopolitan.de: Wellness-Buch der Woche "Dieses Buch kann bestimmt jeder von uns sehr gut brauchen."

25.04.2002 / Die Telebörse: Hundeschule für den Schweinehund "Der Jurist und Managment-Trainer Marco Freiherr von Münchhausen hat sich mit der Psychologie des Schweinehundes auseinander gesetzt."

04.05.2002 / Kleine Zeitung: Buchtipp der Woche "Blumig und witzig geschrieben und mit netten Zeichnungen illustriert, ist dieses Buch bestimmt ein heißer Tipp für Menschen, die ihre Konsequenz wieder auf Trab bringen wollen."

07.12.2002 / Hamburger Abendblatt: Den Schweinehund zähmen "Launig geschrieben und mit Illustrationen versehen, die zuverlässig für Heiterkeit sorgen."

11.12.2002 / changeX: Der beste Ratgeber "Hier trifft sich eine originelle Idee mit handfesten, absolut sinnvollen Vorschlägen und Tipps. Noch dazu ist es charmant und witzig geschrieben."

01.01.2004 / Audimax: Sitz, Schweinehund "Nicht nur fürs Studium, auch für den Alltag birgt dieses Buch wahre Schätze an Erkenntnissen. Außerdem: Amüsant geschrieben!"

31.01.2004 / Neue Luzerner Zeitung: Der kleine Saboteur "Das Standardwerk zum Thema...ein origineller, witziger Ansatz."

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. Januar 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Der Buchtitel verrät bereits die Strategie, die der Autor im Umgang mit dem Inneren Schweinehund vorschlägt. Nicht bekämpfen, bezwingen oder vertreiben, sondern ihn zähmen ist seine Devise!
Das Buch ist in 3 Abschnitte gegliedert: Teil 1 beschreibt Situationen, in denen der Schweinehund bevorzugt im Alltag tätig ist. Dazu schildert Marco von Münchhausen konkrete Beispiele aus seiner umfangreichen Tätigkeit als Trainer und Berater. Teil 2 beschreibt Tricks und Taktiken der Schweinehunde. Hier besucht der Autor mit den Lesern eine Schule für Schweinehunde. Teil 3 enthält Strategien im Umgang mit dem Schweinehund. In diesem Abschnitt erklärt uns Münchhausen einige physiologische Grundlagen in der Arbeitsweise unseres Gehirnes. Daraus folgt, dass Druck und Belohnungen auf Dauer keine wirkliche Motivationskraft besitzen. Münchhausen weist dabei auch auf die Macht der gesprochenen Worte auf unsere Gedanken und Gefühle hin. In der Folge erklärt der Autor sehr ausführlich und anschaulich alle Schritte einer optimalen Zielsetzung.
Ich sehe das Buch einerseits als Sachbuch, weil der Autor bei der Erklärung des menschlichen Verhaltens auf wissenschaftlich fundierte Ergebnisse der Neurophysiologie zurückgreift, andererseits möchte ich es auch unter den Arbeitsbüchern einreihen. Letzteres begründet sich durch die im Buch laufend erklärten praktischen Übungen und die zahlreichen Fragebögen zur Selbsterforschung animieren zum Mitmachen.
Das Buch weist eine deutliche und klare Gliederung auf. Dies betrifft sowohl den Inhalt als auch das Schriftbild. Wichtige Aussagen sind wie Merksätze farbig und in einem anderen Format unübersehbar hervorgehoben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
77 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 7. März 2007
Format: Taschenbuch
Alle erfolgreichen Menschen außerhalb der Motivationsindustrie, deren persönliche Geschichte ich kenne, haben nie ein Motivationsbuch gelesen. Sie haben einfach eine bestimmte Sache angefangen und sie stetig und konsequent immer weiter betrieben. Dabei ging es ihnen nicht vordergründig um den Erfolg, sondern um die Sache, an der sie einfach Spaß hatten. Die meisten Autoren von Motivationsbüchern waren, bevor sie auf diese Schiene kamen, wenig erfolgreich. Viele von ihnen hatten sogar eine heftige Bruchlandung hingelegt. Dann lasen sie die Motivationsbücher anderer Bruchpiloten und beschlossen, dass sie nun ihre Mitmenschen darüber aufklären werden, wie man erfolgreich wird. Und damit sind sie selber erfolgreich geworden. Seltsam, oder?

Der Jurist Dr. Marco Freiherr von Münchhausen verspricht uns, dass wir mit seinem Buch lernen unseren "Inneren Schweinehund" zu zähmen. Übrigens ist auch ihm aufgefallen, dass der "Innere Schweinehund" eine Erfindung der Wehrmachtspropaganda ist. Die übrige Welt kennt ein solch martialische Begriffsbildung glücklicherweise nicht.

Die ersten zwei Teile dieses Werkes sind ein ziemliche Fleißarbeit. Dort werden wahrscheinlich alle gängigen Ausreden und Tricks zusammengestellt, mit denen wir uns selber sabotieren. Tabellen und Checklisten helfen uns, die Übersicht zu bewahren. Der Schreibstil des Autors, seine Tabellen, die "Merksätze" und die in Öl gemalten Illustrationen unserer Inneren Schweinehunde, die wir natürlich auch als Poster in unser Wohnzimmer hängen oder als Postkarten an unsere Freunde verschicken können, haben mich an meine Schulbücher aus der sechsten Klasse erinnert.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KleinerEngel777 VINE-PRODUKTTESTER am 20. Februar 2006
Format: Taschenbuch
Vor einigen Monaten entdeckte ich in einem Buchgeschäft das Schweinehund-Buch, las kurz rein und fand die gelesenen Ausschnitte und die Assoziation mit dem Schweinehund sehr witzig. Mein eigener Schweinehund zerrte mich allerdings in die nächste Ecke, flüsterte mir zu: „Du kannst es auch später kaufen.“ und ich legte es wieder zurück auf den Stapel. Ich hatte das Vieh unterschätzt.
Als mein bester Freund vor einigen Wochen über mangelnde Motivation gerade in den Wintermonaten klagte, empfahl ich ihm das Schweinehund-Buch. Ich selbst hatte es immer noch nicht gekauft. Kurzerhand schenkte ich es ihm, um ihm über sein Wintertief hinwegzuhelfen. Er war restlos begeistert und sagte mir, ich solle es unbedingt lesen, nach Ende der Lektüre borgte er es mir zurück und machte zu unserem Gemeinschaftseigentum, weil er meinte, wir könnten es beide sehr gut gebrauchen.
Nachdem mein Schweinehund mich mehrfach versuchte zu sabotieren (Ruh Dich heut erstmal aus.. Lies zuerst ein anderes Buch.. Fang morgen damit an!), bin ich nun ebenso begeistert wie mein bester Freund. Der Autor enttarnt den Schweinehund, zeigt seine Schwächen und nennt Lösungen, innere Blockaden zu überwinden. Mittlerweile habe ich sogar Merkzettel am Kühlschrank zu hängen, um wichtige Hilfen nicht sofort nach Beendigung des Buches wieder zu verdrängen: „Lieber nur zu 80 % gut, als zu 100 % gar nicht!“, „Fang an!“, „Ich muss? - Nein! - Ich möchte!“
Dieses Buch ist echt klasse! Während des Lesens habe ich überlegt, wem ich bei nächster Gelegenheit ein Exemplar davon schenken könnte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden