Jetzt eintauschen
und EUR 1,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Wer wird schon reich beim Militär?

Fred Astaire , Rita Hayworth , Sidney Lanfield    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Fred Astaire, Rita Hayworth, John Hubbard, Robert Benchley, Osa Massen
  • Regisseur(e): Sidney Lanfield
  • Komponist: Cole Porter
  • Künstler: Samuel Bischoff, Michael Fessier, Philip Tannura, Ernest Pagano
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Mono), Englisch (Mono), Italienisch (Mono), Französisch (Mono), Spanisch (Mono)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Arabisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hindi, Niederländisch, Italienisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 11. Mai 2004
  • Produktionsjahr: 1941
  • Spieldauer: 85 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000207N26
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 97.267 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

An eccentric New York theater owner has his eye on the beautiful chorus girl Sheila Winthrop (Rita Hayworth). His wife has her eye on him. Sheila has her eye on the show's choreographer Robert Curtis(Fred Astaire). Having been discovered, the boss throws Robert into the middle of a comedic cover-up that eventually forces Robert to flee into the Army. Robert will never get rich as a private, but at least he's out of his predicament - or is he? When Rita Hayworth was paired to star opposite FredAstaire in the musical comedy YOU'LL NEVER GET RICH, the press speculated that the two might be mismatched. Then Columbia Pictures head Harry Cohen insisted on the pairing, and correctly so. All skeptics were silenced as Hayworth more than proved her dancing abilities, establishing her as one of the best partners Astaire ever had - Ginger Rodgers notwithstanding. She quite literally became Columbia's hottest property of the '40s with LIFE magazine quickly dubbing her the "Love Goddess" of Hollywoo

Produktbeschreibungen

Sony Pictures Wer wird schon reich beim MilitÃr, USK/FSK: 6+ VÃ--Datum: 11.05.04

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unvergessen: Rita Hayworth (1918-1987) 13. Februar 2012
Von Film- und Buchfreund TOP 500 REZENSENT
Format:DVD
Rezension zu: "Wer wird schon reich beim Militär" (USA 1941)

Zum Inhalt:

Der Broadway-Regisseur Robert Curtis (Fred Astaire) geht zur Armee, um den scheinbaren Ränkespielen des Chormädchens Sheila Winthrop (Rita Hayworth) und den Machenschaften des Produzenten Martin Cortland (Robert Benchley) zu entgehen. Hier wird er zur Unterhaltung der Soldaten eingesetzt. Schließlich klären sich alle Missverständnisse auf und er kann die widerspenstige Sheila vor den Traualtar führen.

Bewertung:

Das "Lexikon des Internationalen Films" beurteilte diesen Film folgendermaßen:

"Enttäuschendes Musical mit nur mäßigen Musik- und Tanzeinlagen; unterhaltsam allenfalls durch gelegentliche Situationskomik und gute Darsteller".

Dieses US-amerikanische Film-Musical wurde seinerzeit von den Kritikern sehr positiv bewertet. Fred Astaire's Wunschpartnerin für diese Rolle war Rita Hayworth, die dann schließlich auch in dieser Rolle die Filmkritiker und das Kino-Publikum überzeugte.

Die Ton- und Bild-Qualität [ schwarz-weiß; ca. 88 min ] dieser Sony-DVD ist sehr gut.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehenswert! 14. Dezember 2003
Format:DVD|Verifizierter Kauf
"You'll Never Get Rich" ist eine Militaermusicalkomoedie mit einigen sehr witzigen Szenen.
Leider gibt es nur zwei richtig grosse gemeinsame Tanzszenen mit Fred Astaire und Rita Hayworth; diese sind aber durchaus sehenswert.
Als Taenzerin ist Rita Hayworth sehr gut; jedoch verspruehte die Kombination Astaire / Hayworth nicht die gleiche Magie, wie es die Kombination Astaire / Rogers tat.
Die Filmmusik von Cole Porter ist hoerenswert -insbesondere "Since I kiss my baby, goodbye" und "The Wedding Cake Walk" - es gibt jedoch keine richtigen Ohrwuermer.
Ich war sehr positiv ueberrascht, dass die DVD eine deutsche sowie eine franzoesische Tonspur hat, obwohl das gar nicht auf der Verpackung steht. In einer kurzen Szene wird bei der deutschen Version voruebergehend auf die englische Tonspur gewechselt, was aber nicht allzu stark stoert.
Es existieren leider, bis auf drei Trailer ("You'll Never Get Rich" - "Oliver" - "Die Maus, die bruellte"), keine Zusatz-Features auf der DVD.
Neben den gemeinsamen Filmen mit Ginger Rogers gehoert dieser Film zu den etwas besseren Musicals mit Fred Astaire.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 40ger Jahre Army-Musical mit Pinup-Girl ! 12. November 2003
Format:DVD
Das erste Musical des Tanzpaares Fred Astaire und Rita Hayworth.
Die beiden tanzen großartig, leider nicht oft genug miteinander.
Damals 1941 war es ein großer Hit, da es zur Zeit des Weltkrieges
spielt und weil Rita Hayworth mit diesem Film zu einem der
größten Pinup-Girls der GI's wurde. Ein Muß also für Rita
Hayworth-Fans; sie sieht blendend aus und tanzt hinreißend, so
gut, daß das "Times magazine" damals schrieb, daß sie die beste
Tanzpartnerin wäre, die der große Fred Astaire je hatte ( Ginger Rogers eingeschlossen ).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 40ger Jahre Army-Musical mit Pinup-Girl ! 13. Mai 2004
Format:DVD
Das erste Musical des Tanzpaares Fred Astaire und Rita Hayworth.
Die beiden tanzen großartig, leider nicht oft genug miteinander
in einer zugegeben aus heutiger Sicht etwas eintönigen Armee-Story. 1941 war der Film ein großer Hit, da er zur Zeit des Weltkrieges spielt und Rita Hayworth mit diesem Film zu einem der meistgeliebtesten Pinups der GI's wurde. Ein Muß also für Rita Hayworth Fans; sie sieht blendend aus und tanzt hinreißend mit dem großen schon etablierten Fred Astaire;so gut,daß das "Times" Magazin sie aufs Titelbild nahm und schrieb sie sei die beste Tanzpartnerin, die Fred Astaire je hatte ( Ginger Rogers eingeschlossen ).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Armee mal witzig 28. Juni 2012
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Fred Astaire in einer seiner besten Rollen. Ein schönes Musical mit Tanz, Musik und einer gehörigen Portion Komik dabei. Klasse
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar